celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Warum „The Golden Girls“ den Test der Zeit besteht

Gruselige Mama: Tweens & Teens
Zitate von goldenen Mädchen

Touchstone-Fernseher

Wenn du die Worte hörst, Danke, dass du mein Freund bist , es gibt nur eine Sache, an die du denkst. Vier freche Frauen, die alt genug sind, um deine Oma zu sein, die in Miami lebt. Das ist richtig, du denkst an Die goldenen Mädchen . Die 1985 uraufgeführte Show ist ein großer Teil unseres gesellschaftlichen Bewusstseins – und das aus gutem Grund. Abgesehen davon, dass es unglaublich unterhaltsam ist, Die goldenen Mädchen war wegweisend. Genau deshalb ist es auch heute, fast 35 Jahre nach seiner Premiere, immer noch so beliebt.

Es gibt nicht viele Fächer Die goldenen Mädchen während ihrer sieben Spielzeiten nicht berührte – von Altersdiskriminierung über die Gleichstellung der Ehe bis hin zu AIDS. Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre waren viele dieser Themen gesellschaftlich nicht akzeptabel, um darüber zu sprechen. Nicht allzu viele Shows waren mutig genug, um dorthin zu gehen, geschweige denn Sitcoms. Selbst nach heutigen Maßstäben beschäftigen sich die meisten Sitcoms nicht mit den gleichen schweren Problemen, die Dorothy und ihre Crew vor langer Zeit angingen. Die Autoren hatten keine Angst, dorthin zu gehen, und das ist einer der vielen Gründe, warum die Show immer noch den Test der Zeit besteht.



GIPHY

ein Kind als Bauer benutzen

Natürlich ist eines der inspirierendsten Dinge, die die Show tut, zu beweisen, dass Frauen über 50 immer noch in den Arsch treten. In einer Welt, in der die Jugend im Mittelpunkt und Standard steht, widersetzen sie sich der Norm. Jeder von ihnen ist der Beweis dafür, dass Frauen kein Ablaufdatum haben – wir sind mehr als nur unser Alter. Sie leben da draußen ihr bestes Leben und scheren sich nicht darum, was andere denken.

Nie zuvor hatten wir ältere Frauen gesehen, die noch sexuell aktiv waren. Und nicht nur sexuell aktiv, sondern sexuell gefräßig. Die goldenen Mädchen sind sexuelle Wesen – geben uns die Hoffnung, dass Sie im mittleren Alter nicht zusammenschrumpfen. Sie entschuldigen sich nicht in ihrer Sexualität und scheinen ihre Wünsche nie zu kompromittieren. Blanche ist das perfekteste Beispiel dafür, aber sie alle verstehen es. Sogar Sophia, die eine echte Achtzigjährige ist, hat Freunde und heiratet kurz wieder. Ihre Schlampenbeschämung von Blanche kann schwerfällig werden, aber am Ende des Tages ist alles nur Scherz.

Ich bin von meinem Sohn angemacht

GIPHY

Die goldenen Mädchen scheut sich auch nie vor sozialen Themen. Ja, es ist eine Sitcom und daher leicht und lustig. Sie waren jedoch in der Lage, die Komödie mit den ernsten Realitäten zu verbinden, mit denen die Menschen zu dieser Zeit konfrontiert waren. Auch diese sozialen Themen werden nie als ganz besondere Episode dargestellt; Sie sind einfach Teil der Handlung.

Mehrere Episoden der Show zeigen LGBTQ-Charaktere – vor allem Blanches jüngerer Bruder Clayton. Er outet sich nicht nur als schwul, er heiratet auch seinen Partner. Das ist etwas, was Blanche nicht verstehen kann. Ich kann akzeptieren, dass er schwul ist, sagt sie zu Sophia, aber warum muss er sich einen Ring an den Finger stecken, damit die ganze Welt es weiß? Schockierenderweise ist Sophia diejenige, die Blanche erkennen lässt, dass sie völlig unwissend ist.

Dorothys Bruder Phil, den wir nie sehen, widersetzt sich den Geschlechternormen. Phil ist nicht schwul – er ist verheiratet und hat mehrere Kinder. Er trägt einfach gerne Damenbekleidung, insbesondere Dessous. Obwohl dies sein ganzes Leben lang passiert ist, konfrontiert Sophia nach seinem Tod endlich ihre wahren Gefühle. Sie fragt seine Witwe, warum sie nie mit der Kleidersache aufgehört hat, als könnte ihn die Heirat von seinem Verlangen befreien. Rose hilft ihr zu erkennen, dass Phils Vorlieben nichts waren, an denen man sich schämen sollte, sondern genau das waren, was Phil zu dem machte, was er war.

Die goldenen Mädchen ist überraschend fortschrittlich. Ihre Behandlung von LGBTQ+-Menschen ist wahrscheinlich der Grund, warum die Show in der Community so beliebt ist. Wir Queers lieben uns einige Golden Girls. Zu einer Zeit, als die Schwulen-Community unter intensiver Beobachtung stand, behandelte die Show die Community nie wie eine andere. Die LGBTQ-Charaktere waren einfach Menschen. Shows heute machen es nicht ganz so richtig wie die goldene Mädchen .

Wie kann man dem Ehemann vertrauen, nachdem er betrogen hat?

GIPHY

Dies gilt insbesondere, wenn es um die AIDS-Krise geht. Die Regierung der Vereinigten Staaten hat es kaum als real anerkannt, aber Die goldenen Mädchen nahm es auf den Kopf. Es wurde am bekanntesten in einer Episode, in der Rose Jahre nach einer Bluttransfusion einem AIDS-Test unterzogen werden muss. Ich bin ein guter Mensch, erklärt Rose in einem Moment des Selbstmitleids. AIDS ist keine Krankheit eines schlechten Menschen, kontert Rose, Blanche. In einer Zeit, in der es so viele Fehlinformationen gab, hatte eine so einfache Aussage eine große Wirkung.

Da es sich um eine Show über ältere Frauen handelt, ist Altersdiskriminierung etwas Die goldenen Mädchen beschäftigt sich mehrmals. Mehr als einmal ist Rose bei der Jobsuche mit Altersdiskriminierung konfrontiert. Wenn die Rente ihres verstorbenen Mannes ausläuft, wird sie niemand einstellen, weil sie eine Frau über 50 ist. Sie geht zu einem Fernsehreporter, um ihren Fall wegen Altersdiskriminierung zu übernehmen, nur um diskriminiert zu werden, als sie fragt, ob sie sich um eine Assistentin bewerben kann Job.

Trainings-BHs für 14-Jährige

GIPHY

Es gibt noch so viele andere Themen Die goldenen Mädchen konzentriert sich auf. Teenagerschwangerschaften (sowohl durch Dorothy als auch durch eine andere Figur), Obdachlosigkeit, Abhängigkeit von verschreibungspflichtigen Tabletten, Selbstmord, sexuelle Belästigung und Missbrauch älterer Menschen, um nur einige zu nennen. Dann gibt es die Komplexität der Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern und der Freundschaft. So sehr sie auch ihre Gamaschen haben mögen, es besteht kein Zweifel, wie sehr sie sich lieben. Man merkt, dass diese Frauen bereit sind, füreinander zu sterben. Es ist schwer, die Nuancen solch enger Freundschaften erfolgreich einzufangen, aber sie machen es so gut.

Fernsehen und die Welt haben in 35 Jahren einen langen Weg zurückgelegt, aber Die goldenen Mädchen fühlt sich immer noch so relevant wie eh und je an. Vielleicht ist es deshalb nie aus der Syndizierung herausgekommen. Die vier Frauen in der Show haben einer ganzen Generation beigebracht, wie das Älterwerden aussehen kann. Es lehrte uns, die Freunde zu sein, die zu einer Familie werden. Jetzt lehrt es eine neue Generation das Gleiche. Ich bin dankbar, in einer Welt zu leben, in der Dorothy, Blanche, Rose und Sophia existieren.