celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Warum ich wegen des Staffelfinales von „Ted Lasso“ so nervös bin

Unterhaltung
Ted-Lasso-Staffelfinale-Sorgen-1

Apple TV

Spoiler-Alarm: Wir gehen einfach davon aus, dass ihr alle zugesehen habt ted lasso .

Wenn Sie es nicht sind, betrachten Sie dies als den Tritt in die Hose, den Sie brauchen, um loszulegen. Ich meine, im Ernst, worauf in aller Welt wartest du? Und wenn Sie zugesehen haben (und natürlich zugesehen haben, weil die ganze Welt zuschaut), dann wissen Sie, dass diese Show ist einfach genial . Es ist ein nationaler Schatz und ein Geschenk an die ganze Menschheit. Und das sage ich nicht leichtfertig.



Ted Lasso ist nicht nur ein funkelndes Juwel der Fernsehunterhaltung, es ist ein absoluter Wendepunkt, wenn es um die psychische Gesundheit geht. In Staffel 2 hat sich die Show wirklich mit Teds psychischen Herausforderungen befasst und den Wert der Therapie mit der Rolle von normalisiert Dr. Sharon Fieldstone als Therapeutin des Teams . Die Show hat sich mit Panikattacken, Angstzuständen und Selbstmord befasst, zusammen mit Werkzeugen zur Pflege der eigenen psychischen Gesundheit wie kontrollierter Atmung, Meditation und Gesprächstherapie. Mit anderen Worten, die Show hat es in Ordnung gemacht, nicht in Ordnung zu sein.

Babyschwimmer mit Baldachin 3 Monate

Aber die Show befasst sich nicht nur mit psychischer Gesundheit – das allein würde sie nicht revolutionär machen – aber die Art und Weise, wie sie es tut, ist so erfrischend und ehrlich gesagt längst überfällig.

wenn deine Freunde dich anlügen

In Staffel 2 wird Dr. Fieldstone als Therapeut des Teams eingestellt, um einer Reihe von Athleten bei der Bewältigung psychischer Probleme zu helfen. So oft sprechen wir über die körperlichen Anforderungen an Athleten, aber wir sehen selten (wenn überhaupt) eine offene Anerkennung der emotionalen und mentalen Probleme, mit denen sie nicht nur als Athleten, sondern auch als Menschen zu tun haben. Es gibt dieses Klischee, dass psychische Gesundheit mit Schwäche oder Verwundbarkeit gleichzusetzen ist, eines, das unter Sportlern noch stärker verbreitet ist. Tatsächlich sah ich im vergangenen Sommer jemanden, den ich einst aus meiner Zeit als College-Athletin respektiert hatte, Simone Biles auf Facebook verprügeln, weil sie ihrer psychischen Gesundheit Priorität einräumte. Ich war enttäuscht und traurig und verdammt wütend. (Hinweis auf meinen inneren Roy Kent, der knurrt und eine Menge F-Bomben abwirft.) Ich dachte daran, einen Kommentar zu dem Beitrag zu hinterlassen und ihm zu sagen, wie ekelhaft seine Botschaft war, aber ich tat es nicht. Weißt du, um meine eigene geistige Gesundheit zu schützen und so.

Der andere Grund, warum Ted Lasso so revolutionär ist, ist, dass alle Männer die Hilfe von Dr. Fieldstone suchen. Daten zeigen, dass Männer viel seltener professionelle Hilfe für ihre psychischen Probleme erhalten. Wie der Guardian berichtet , eine Umfrage im Auftrag der Stiftung für psychische Gesundheit in Großbritannien fanden heraus, dass Männer viel seltener als Frauen professionelle psychologische Unterstützung suchen und auch seltener mit Freunden und Familie über ein psychisches Gesundheitsproblem sprechen. Wie Hektik erklärt , Wenn Männer sterben dreimal so häufig durch Suizid als Frauen, was ihre Zurückhaltung, psychologische Unterstützung in Anspruch zu nehmen, besonders ernst macht.

Was sollte man nicht ein Ouija-Board fragen?

Apple TV

Anekdotische Beweise bestätigen dies ebenfalls, denn ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber ich kenne nur sehr wenige Männer, die ihre eigenen Herausforderungen mit Angst oder Depression offen zugeben. Wenn sie darüber sprechen, ist es in gedämpften Tönen. Sie ziehen es vor, es geheim zu halten oder es als etwas anderes auszugeben. Das war auch Teds Antwort am Anfang – und warum die Episode dieser Woche so viel Angst in mir ausgelöst hat.

Ehrlich gesagt macht mir der Gedanke daran, wie die Show mit Teds Reaktion auf die Öffentlichkeit umgehen wird, die von seiner Panikattacke und seiner Angststörung erfährt, Angst. Und das meine ich nicht in einem übertriebenen Sinne. Ich bin ziemlich besorgt darüber, ob Ted es leugnen oder es besitzen wird oder nicht. Ersteres läuft Gefahr, das Stigma aufrechtzuerhalten, aber Letzteres wird auf diesem Stigma herumtrampeln und es direkt aus der Tür treten.

Da ich weiß, wie die Show bisher mit Angststörungen und psychischen Problemen im Allgemeinen umgegangen ist, bin ich hoffnungsvoll und optimistisch, dass dies mit Anmut, Freundlichkeit und einer gesunden Portion Humor geschehen wird. Aber ich bin trotzdem gespannt. Denn wenn Ted seine Panikattacke leugnet, wenn er seine Angststörung leugnet, was bedeutet das für den Rest von uns?

Die Show hat bereits so viel getan, um das Stigma, das mit psychischer Gesundheit, Angstzuständen und Depressionen verbunden ist, und die Vorteile der Therapie anzugehen. Es wäre wirklich schade, wenn es kurz aufhören würde.

ferngesteuerte autos für 4-jährige

Apple TV

Als jemand, der an verschiedenen Stellen in meinem Leben Depressionen und Angstzustände erlebt hat, als jemand, der in den letzten fünf Jahren immer wieder in Therapie war, und als jemand, der zwei Söhne zu emotional selbstbewussten Individuen erzieht, die ihre eigenen priorisieren psychische Gesundheit und fallen Sie nicht auf das Stigma herein, dass der Kampf mit der psychischen Gesundheit eine Schwäche ist, ich schätze, was Ted Lasso getan hat, um das Stigma der psychischen Gesundheit zu beseitigen und toxische Männlichkeit im Allgemeinen auszumerzen. Jede Woche sehen wir uns die Show als Familie an – ich, mein Mann und meine beiden Söhne. Wir lachen, wir weinen und wir kommen alle einen Schritt näher daran, unsere geistige Gesundheit und das Zeigen von Emotionen zu priorisieren – so wie wir es sein sollten.

Hier steckt so viel Potenzial. Ted Lasso hat uns alle gefesselt und die psychische Gesundheit mit Freundlichkeit, Empathie und genau der richtigen Portion Humor in den Vordergrund gerückt. Ted Lasso ist nicht nur ein Vergnügen (obwohl es das sicherlich ist), es ist ein radikaler Ansatz zur Entmystifizierung und Entstigmatisierung von Angstzuständen, Depressionen und psychischen Problemen im Allgemeinen. Es verändert buchstäblich die Art und Weise, wie wir mit unseren Emotionen und Gefühlen umgehen, darüber sprechen und sogar darüber nachdenken. Aus diesem Grund mache ich mir Sorgen darüber, wie sie mit dem öffentlichen Wissen um Teds Angst umgehen werden. Vielleicht nehme ich Dr. Fieldstones Rat an und probiere ein paar 4-7-8-Atemübungen aus.

Bitte, Ted Lasso, lass uns jetzt nicht im Stich.