celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Warum mein Ex und ich passende Tattoos bekommen

Beziehungen
ex-und-ich-tätowiert

Mit freundlicher Genehmigung von Eliza Broadbent

Ich bin keine böse Frau

Mein Ex-Freund und ich bekommen als nachträgliches Geburtstagsgeschenk passende Tattoos . Das ist nicht irgendein ex-Freund . Das ist der Typ, mit dem ich am längsten zusammen war: mein Freund von meinem letzten College-Jahr über den Sommer, während meines ersten Jahres an der Graduiertenschule und bis zum nächsten Sommer. Wir haben die Frühlingsferien zusammen verbracht. Er besuchte mein Haus, 700 Meilen von seinem entfernt, und ich verbrachte viel Zeit bei ihm. Ich habe seine Mutter geliebt. Ich habe seinen Vater geliebt. Ich bin noch viele Jahre später mit seiner kleinen Schwester auf Facebook befreundet.

Aber sobald dieses Pandemie-Chaos vorbei ist, werden Joey und ich besuchen mein Lieblingstätowierer, Bearded Matt , wir sitzen in den schwarzen Stühlen mit harter Rückenlehne mit den bequemen Sitzen, schauen uns all die verrückten Poster an und gehen unter die (Tätowierungs-) Waffe. Der bärtige Matt wird mir die Innenseite meiner linken Wade tätowieren und wahrscheinlich seine Unterarme.



Es werden passende Tattoos sein, jedes in unserer eigenen Handschrift. Oder nicht. Ich kann Joey bitten, meine zu schreiben, wenn er es leserlich genug tun kann.

Mein Mann hat diesem Plan zugestimmt.

Joey und ich mit Freunden kurz nach meinem College-Abschluss. Mit freundlicher Genehmigung von Eliza Broadbent

Warum mein Ex-Freund?

Joey ist einer meiner ältesten Freunde. Ich habe mich immer mit meinen besten Freunden verabredet, denn mit wem hätte ich sonst lieber Zeit verbracht? Wir trafen uns ungefähr zu der Zeit, als Bush II. in den Irak einmarschierte, und unsere Beziehung begann als Mitorganisatoren der Studentenprotestbewegung an unserer Universität. Wir verbrachten viel Zeit damit, zu marschieren und in Megaphone zu sprechen. Er kennt Politik besser als jeder andere, den ich je getroffen habe: Nennen Sie ein Revier in unserem Bundesland, und er kann deren Bedeutung und besondere Interessen erklären.

Er war und ist einer der klügsten Männer, die ich kenne. Ich werde stolz sein, ein Tattoo mit ihm zu teilen.

Und jeder liebt Joey. Jeder. Er ist buchstäblich die netteste Person, die ich je getroffen habe (einschließlich meines Mannes, eine Aussage, der mein Ehepartner zustimmen würde). Wir haben uns getrennt, zum Teil, weil alle ihn so sehr liebten, dass es so war, als würde man sich mit Jesus Christus treffen, wenn Jesus 6'4 und Südstaatler wäre (er ist bescheiden genug, sich vehement dagegen zu wehren). Unsere Freunde haben mich für jeden Streit verantwortlich gemacht, den ich immer gewonnen habe, weil Joey zu nett dazu war eigentlich argumentieren. Sie schüttelten den Kopf: Ich war nicht gut genug für ihn. Sie werden nicht schockiert sein, dass wir auch die gleichen Tattoos bekommen.

Aber ich war immer mit meinen besten Freunden zusammen. Also, abgesehen von einer kurzen Verletzungspause nach unserer Trennung, Joey und ich beste Freunde geblieben. Er traf meinen damaligen Freund, jetzt meinen Mann, und wurde gute Freunde mit ihm . Er wurde ein so guter Freund, dass er bei unserer Hochzeit als Trauzeuge diente.

Ja, mein Ex stand auf dem Altar, als ich meinem Mann Gelübde rezitierte.

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte er als meine Trauzeugin gedient.

Meine Kinder nennen ihn Onkel Joey. Er ist einer der wenigen Menschen, die ich während der Pandemie gesehen habe (wir hatten einen sozial distanzierten Hofbesuch). Joey hat bei mir zu Hause geschlafen – als mein Mann mit den Kindern unterwegs war. So sehr lieben und vertrauen wir ihm. Gleiche Tatoos? Das ist garnichts.

Aber warum passende Tattoos?

Joey und ich unterhalten uns über Messenger und Telefon ungefähr einmal die Woche, oft öfter. Eines Morgens war ich um 4 Uhr morgens mit Schlaflosigkeit aufgewacht. Ich sah, dass sein Facebook-Status aktiv war, dachte, er hätte seinen Computer angelassen und schickte ihm eine Nachricht. Ich war schockiert, als ich eine Nachricht sah, die zurückkam. Joey hatte auch morgendliche Schlaflosigkeit, also schrieben wir uns ungefähr eine Stunde lang schnell und wütend.

Während des Gesprächs kamen meine Pläne für mehr Tinte auf. Als er hörte, was ich bekam, sagte er etwas wie, Mann, ich will auch das Tattoo. Ich hatte seinen Geburtstag ein paar Wochen zuvor verpasst, weil ich seinen Geburtstag immer vermisse (ich sauge an Geburtstagen. Er vermisst meinen nie). Also habe ich angeboten: Lass uns passende Tattoos besorgen. Wir könnten zusammen zu meinem Künstler gehen, wenn die Pandemie vorbei ist, und es könnte sein Geburtstagsgeschenk sein.

Er sagte ja, das wäre toll.

Die Worte haben für uns beide Bedeutung. Aber jetzt sind sie mir besonders wichtig, weil Joey die gleichen Worte auf seinen Arm tätowiert haben wird. Tattoos sind für immer. Sie können sie nicht zurücknehmen. Wenn du stirbst, ist dieses Tattoo, wenn du alt bist, verwischt, aber es ist immer noch da. Du nimmst es mit ins Grab.

Ich möchte dorthin gehen, wenn ich Joey kenne, und ich teile diese Worte. Er ist mein bester Freund außer meinem Mann. Wir haben Kriegsproteste, Wahlnächte, Feiertage, Beziehungen überstanden. Als Stephen Colbert für das Präsidentenamt kandidierte, schnappte er sich mir ein unterschriebenes Hofschild. Als Obama an unserer Universität sprach, hat er mir einen Presseausweis ausgestellt. Als mein Mann die Stadt für eine Woche verließ und ich verzweifelt einsam war, fuhr er zwei Stunden, nahm mich mit in die Bar und hing rum, während ich mein allererstes Tattoo bekam.

Mein Mann hat nichts dagegen, dass wir passende Tattoos bekommen

Mein Mann seufzte über meine Planung von mehr Tinte. Es war ihm egal, dass Joey und ich passende Tattoos bekamen. Er liebt auch meinen Ex total. Als Joey uns im Mai besuchte, fütterte ihn mein Mann. Er war genauso glücklich, Joey zu sehen wie ich. Es ist ihm egal, dass mein bester Freund zufällig ein Kerl ist.

Joey und ich sind nicht ineinander verliebt. Diese Gefühle haben sich vor langer Zeit geändert – an beiden Enden. Menschen wachsen und verändern sich, und ihre Gefühle ändern sich mit ihnen. Es ist unvermeidlich. Wir hatten Glück. Joey und ich schätzten uns genug, um über unsere Trennung hinweg zu arbeiten und den Teil unserer Beziehung aufrechtzuerhalten, der am Anfang immer der Wichtigste war: unsere beste Freundschaft. Mein Mann versteht das, und er vertraut Joey genug, um zu wissen, dass seine Gefühle die eines besten Freundes bleiben, nicht die eines Freundes. Ich habe das Glück, einen Mann zu haben, der in meiner Liebe zu ihm sicher ist. Ich habe auch das Glück, eine beste Freundin zu haben, die sich mit mir ein passendes Tattoo stechen lässt.