celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Warum Self-Care laut einem Self-Care-Experten nicht „egoistisch“ ist

Allgemeines
Warum-Self-Care-nicht-egoistisch-laut-einem-Self-Care-Experten ist

10'000 Stunden/Getty

Selbstfürsorge ist zu etwas geworden, das Sie kaufen, nicht etwas, das Sie tun. Ja, Konsumismus , du bist der Grund, warum wir keine schönen Dinge haben können. Sich um uns selbst zu kümmern, tut es nicht verfügen über einen Arm und ein Bein kosten. Es ist ein wesentlicher Bestandteil unseres ganzheitlichen Wohlbefindens. Aber nehmen Sie nicht nur mein Wort dafür.

Schmutzige Rosen sind rote Gedichte für ihn

Amy beendet , LMHC, PMH-C, Einzelpsychotherapeut, Supervisor und klinischer Direktor bei Reden wir über psychologisches Wohlbefinden, hat einige professionelle Einblicke in die Selbstfürsorge – wie sie sich auf unseren Alltag auswirken kann und großartige Möglichkeiten, sie zu praktizieren, die nichts kosten. Oh, und am wichtigsten ist, dass sie mit dem Mythos aufräumt, dass es egoistisch ist, auf sich selbst aufzupassen. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber das letzte vergesse ich immer.



Self-Care-Angelegenheiten in unserem Alltag

Wir alle haben das Sprichwort gehört, dass man nicht aus einer leeren Tasse einschenken kann. Amy spricht mehr über diese Analogie: Wenn wir uns um uns selbst kümmern und sicherstellen, dass alle unsere Tassen voll (oder voll genug) sind, sind wir eine gesündere Version von uns selbst. Sich um uns selbst zu kümmern führt dazu, dass wir uns geerdeter, geduldiger und mitfühlender fühlen.

Sich um uns selbst zu kümmern, sollte durch eine ganzheitliche Linse betrachtet werden, einschließlich unserer körperlichen, emotionalen und spirituellen Gesundheit. Wie das in Echtzeit aussehen könnte, könnte zum Beispiel Bewegung oder Bewegung für den Körper sein. Therapie und innere Arbeit für den Geist, wie Reflektion oder Journaling. Und nicht zuletzt Spirituelle Praxis für die Seele.

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber das sind alles Dinge, bei denen ich mit an Bord gehen kann.Aber wenn es um Selbstfürsorge geht, gibt es so etwas wie etwas falsch zu machen?

Oft wird diese Praxis so dargestellt, dass sie Kerzen anzündet, Bäder nimmt und ins Spa geht, sagt Amy. Versteh mich nicht falsch, all das sind Beispiele für Selbstfürsorge. Aber wir können unsere Sichtweise erweitern, um nachhaltigere und zugänglichere Optionen zu berücksichtigen. Heutzutage ist es zu einer Art Modewort geworden, aber es ist immer noch gut, dass die Leute darüber sprechen und darüber nachdenken, was es für sie bedeutet.

Es muss nichts kosten

Okay, Selbstfürsorge ist eine großartige Idee, aber haben wir wirklich das Geld oder die Zeit? Die Antwort ist ja – auch wenn es nur ein paar Minuten sind. Amy teilte einige ihrer täglichen Praktiken, die ehrlich gesagt machbar und angenehm klingen.

Meine tägliche (ähnliche) Selbstfürsorge umfasst Meditation, Lesen, körperliche Bewegung, irgendeine Form der Verbindung mit anderen und einen emotionalen/mentalen Check-in. Es gibt so viele großartige Meditationsmöglichkeiten da draußen; Es ist wichtig, einen zu finden, dessen Sprache Sie anspricht.

Der wichtige Teil, betont sie, ist, mit jeder neuen Aktivität, die Sie zur Gewohnheit machen möchten, klein anzufangen. Versuchen Sie vielleicht, zunächst zwei oder drei Minuten lang zu lesen oder zu meditieren, und steigern Sie sich dann langsam im Laufe der Zeit. Ich weiß, dass Sie vielleicht denken Zwei Minuten lesen ist sinnlos, aber es sind zwei Minuten mehr als die null Minuten, die Sie jetzt lesen. Also machen Sie weiter und probieren Sie eine neue Übung aus, egal wie klein es klingt.

Andere Selbstfürsorgestrategien, auf die sich Amy stützt, sind tiefere Reflexionen und das Aufrechterhalten gesunder Grenzen zu sich selbst und anderen. Aber ich bin mir auch sicher, dass ich Spaß und angenehme Aktivitäten priorisiere und mich mit Menschen verbinde, die zu meinen eigenen positiven Gefühlen beitragen, fügt sie hinzu.

Über alles, Es ist nicht egoistisch

Ich weiß nicht, wie es all den anderen Eltern, Ehepartnern und Betreuern da draußen geht, aber manchmal fühlt es sich egoistisch an, mir Zeit zu nehmen. Als ob ich keine Zeit damit verschwenden sollte, Dinge für mich selbst zu tun, die ich später tun kann. Spoiler Alarm: L es kommt nie. Amy teilte einige Möglichkeiten mit, wie wir in unser regelmäßig geplantes Programm einarbeiten können, wie wir auf uns selbst aufpassen können.

Ich kann die Bedeutung dieser Aussage nicht genug betonen: Selbstfürsorge ist nicht egoistisch. Bitte machen Sie dies zu einer täglichen Bestätigung. Sich um sich selbst zu kümmern ist eine Notwendigkeit, um ein gesundes Leben zu führen. Es muss keine aufwändige oder zeitraubende Tätigkeit sein. Manchmal kann es jedoch bedeuten, um Hilfe zu bitten.

Amy sagt, sie ist eine große Befürworterin des Einbaus von Selbstfürsorge in Praktiken, die wir bereits eingeführt haben: Nehmen Sie sich ein paar ruhige Minuten, während Sie eine Tasse Kaffee trinken? Nehmen Sie sich diese zwei oder drei Minuten zum Lesen, während Sie daran nippen. Möchtest du eine Dankbarkeitspraxis beginnen? Denken Sie beim Zähneputzen an drei Dinge, für die Sie an diesem Tag dankbar waren.

Ja! Eureka, sie hat es! Aber was ist mit den Zeiten, in denen Sie das Gefühl haben, dass Sie einfach keine andere Sache auf Ihre To-do-Liste setzen können?

Manchmal ist es eine Form der Selbstfürsorge, sich von zu viel zurückzuziehen. Vielleicht gibt es zum Beispiel eine soziale oder berufliche Anfrage, für die Sie nicht die Bandbreite haben. Nein sagen. Denken Sie daran, dass nein ein vollständiger Satz ist. Jeder verdient und benötigt letztendlich Selbstfürsorge, insbesondere Hausmeister.

heiße Pick-up-Linien für sie

In Ordung. Da haben wir es von einem Self-Care-Experten, Leute. Wenn Sie sich im Jahr 2022 ein Versprechen geben, versprechen Sie sich sinnvolle Selbstfürsorgepraktiken. Willst du einen supereinfachen Einstieg? Schauen Sie sich Amy auf Instagram unter @self_care_everywhere an. Ihre Infografiken allein reichen aus, um Sie jeden Tag daran zu erinnern, langsamer zu werden, einzuchecken und einfach zu atmen.