Warum wir unsere Kinder ein Zimmer teilen lassen

Allgemeines
Elternschaft scheitern oder gewinnen? Kinder dazu bringen, sich ein Schlafzimmer zu teilen

kupicoo / iStock



Ich muss mich verschätzt haben, wie stark ich an Schlafmangel litt, als ich meinem Mann eines Morgens sagte, dass ich dachte, unsere Söhne sollten sich ein Schlafzimmer teilen. Mein Blutzucker musste katastrophal niedrig gewesen sein, denn die natürlichen Konsequenzen dieser mutigen Entscheidung haben mich erschöpft, aber hoffnungsvoll gemacht.

Lassen Sie mich erklären.





Als ich ein Kind war, zwang meine Mutter meine Schwester und mich, gefühlte 600 Jahre lang ein Zimmer zu teilen. Meine Schwester und ich kämpften über alles, angefangen mit dem lächerlichen Durcheinander auf ihrer Seite des Raumes, das immer näher an die mit Klebeband geklebte Linie heranrückte, die ich anbrachte, um mein Territorium abzugrenzen. Ich war zu laut. Sie war zu albern. Ich war zu herrisch. Sie hat sich zu sehr beschwert. Die Kriege wüteten weiter, bis uns in der Privatsphäre unserer eigenen Schlafzimmer Asyl gewährt wurde.

was bedeutet der name misael

Um zu vermeiden, dass der Winter der Unzufriedenheit durch die Haltung der Sturmgewalt durch mein Kinderzimmer weht, dachte mein Mann, dass wir unser Bestes tun sollten, um die Idee von Seiten oder das Konzept von Mine zu vermeiden. Wir haben uns von der Hippie-Philosophie meines Mannes ausgeliehen und ein Kinderzimmer geschaffen. Die meisten Dinge würden geteilt, und wir würden den geteilten Raum als eine Lektion fürs Leben in Sachen Problemlösung und Diplomatie nutzen.

Das Leben war in dieser kleinen Hoffnungsblase dumm glückselig, und dann brach die Realität ein.

Kannst du einen Tampon die Toilette runterspülen?

Unsere Kinder haben, wie alle Kinder, echte Persönlichkeiten, die echte Wünsche und Bedürfnisse mit sich bringen. Diese Wünsche und Bedürfnisse sind nicht die gleichen, oder zumindest sind sie nie gleichzeitig die gleichen. Wenn ein Kind ein Etagenbett möchte, möchte das andere ein Bett auf der anderen Seite des Zimmers. Wenn ein Kind den Raum grün gestrichen haben möchte, hasst das andere plötzlich die Farbe Grün, aber Ketchup-Rot klingt ziemlich gut. Wenn ein Kind einen Teppich haben möchte, möchte das andere den Boden blank.

Wie durch ein Wunder werden die Details ausgearbeitet. Es gibt Etagenbetten, aber jedes Kind kann sein eigenes Bettthema wählen, Teppich bedeckt einen Teil des Bodens und die Wände bleiben beige.

Gerade als mein Mann und ich überzeugt waren, dass das Schlimmste vorbei war, verbrachten die Kinder ihre erste Woche in ihrem gemeinsamen Raum und die Hölle brach los.

Ich mag meinen Mann nicht mehr


Wenn ich die Hölle sage, rede ich davon:

Mit Kissen schlugen sie sich gegenseitig den Rotz heraus, was zu Stofftieren eskalierte und in einem keramischen Sparschwein gipfelte, das aus einem Regal flog und herrlich auf dem Boden zerschmetterte, während überall verstreute Pfennige im Wert von etwa 43 Dollar verstreut waren.

Ein Kind änderte seine Meinung zu den beigefarbenen Wänden und beschloss, selbst an dem Problem zu arbeiten. Er schaffte es, die übrig gebliebene Farbe aus dem Wohnzimmer zu holen – ein schönes Buttergelb – und strich seine Seite mit Slapdash an.

Das andere Kind entschied, dass er Angst vor der Dunkelheit hatte und weigerte sich, allein zu schlafen, also kletterte er jede Nacht in das Bett seines Bruders. Als Vergeltung (denn was sollte ein älterer Bruder sonst tun?) flüsterte der ältere Bruder gruselige Geschichten, bis es Tränen gab, gefolgt von stampfenden Füßen durch den Flur – um 2Uhram verdammten Morgen – und dann schlagen die Fäuste an meine Tür. Danke, Punk.

böse dinge um deinem freund eine nachricht zu schreiben

Sie haben es jedoch geschafft, sich bei einigen wichtigen Problemen mit den Mitbewohnern zusammenzutun, und hier kann ich einige Hoffnungsschimmer erkennen:

Wenn ich den Kindern sage, dass sie ihr Zimmer aufräumen sollen, arbeiten sie unweigerlich zusammen, um alles unter das Etagenbett zu schieben oder Klamotten und Spielzeugteile in den Abgrund ihres Schranks zu stauen. Probleme lösen!

Ich höre sie nachts leise über wichtige Dinge der Kindheit reden, und es erwärmt mein Herz. Verbindung!

Wenn beide etwas von mir wollen und ich nein sage, rennen sie in ihr Zimmer und stimmen sich ab, wie sie mich gewinnen, betrügen oder zu einem Ja beschimpfen können. Sehen? Zusammenarbeit!

So wie ich es sehe, ist die Kindheit so kurz. Meine Kinder werden nur so lange brauchen, um alles zu lernen, was sie wissen müssen, um zu wunderbaren Erwachsenen mit den Qualitäten zu werden, die ich von ihnen haben möchte, wie Respekt, Verantwortung, Dankbarkeit und Anpassungsfähigkeit. Während sie jung sind und sich einen Raum teilen, können sie sich den Weg in diese Lebenslektionen erleichtern.

In der Zwischenzeit, während ich von einer glänzenden Zukunft mit zwei coolen Söhnen träume, die allein in der Welt leben, muss ich die lächerlichsten Meinungsverschiedenheiten vermitteln, und das ist total cool für mich.