celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wie es ist, schwanger zu sein, nachdem man ein Kind verloren hat

Erziehung
Aktualisiert: Ursprünglich veröffentlicht:  Drei Boxen mit herzförmigen Armbandanhängern Nicole Hughes

Auslösewarnung: Verlust eines Kindes

Innerhalb eines Jahres werde ich meinen dreijährigen Sohn zum letzten Mal in den Armen gehalten und seine kleine Schwester zum ersten Mal auf der Welt willkommen geheißen haben.

Mein Mann und ich wollten immer drei Kinder. Nach zwei Töchtern und einem Sohn spürten wir das Gefühl der Endgültigkeit (und, seien wir ehrlich: der Erschöpfung), dass unsere Familie vollständig war. Bis zu jenem ahnungslosen Sonntagabend, als wir Zeuge des Weltuntergangs wurden, standen wir zu dieser Entscheidung fest, doch sie zog uns nicht mit.

Unser geliebter Sohn Levi ertrank am 10. Juni 2018, als er nicht schwimmen konnte. Irgendwie schlüpfte er während des Abendessens, als wir im Urlaub waren, aus einem Raum voller Menschen – darunter auch beide Elternteile. Einen Moment saß er auf der Couch und aß Cheetos; Als nächstes fand ich ihn am Grund des Beckens. Ich wusste nie, dass ein Kleinkind in weniger als einer Minute ertrinken kann oder dass fast 70 % der Kinder ertrinken, während sie nicht einmal schwimmen. Ich werde nie aufhören, mich zu fragen, warum ich ihn nicht aus der Tür kommen sah.

keine Formel ausspucken

Levis tragischer Tod ließ uns in den Abgrund stürzen. In der Dunkelheit spürten mein Mann und ich die kleinsten Lichtflecken. Voller Entsetzen und Verwirrung waren wir gezwungen, Entscheidungen zu treffen, von denen wir nie gedacht hätten, dass sie Teil unserer Erziehungsreise sein würden. Eines war gleichzeitig das Schwierigste und Leichteste: Werden wir versuchen, ein weiteres Baby zu bekommen? ?

Als wir vor Levis Krankenzimmer standen, nachdem wir die schlimmsten Nachrichten gehört hatten, die ich jemals hören werde, sagte er zu mir: „ Wir sind immer noch eine Familie .“ Seit diesem Moment weist er uns den Weg, wie wir den Verlust unseres Sohnes überleben werden. Er zögerte nicht bei der Entscheidung, ein Baby zu bekommen, denn er wusste sofort, dass der einzige Weg zum Überleben darin bestehen würde, vorwärts zu gehen und die Trauer zu überwinden. Er ist ein Mann der Tat und des logischen Denkens. Ich bin eine Frau voller Gedanken und Emotionen.

'Ein Baby?' Ich fragte ihn: „Aber ich hatte mein letztes Baby. Sein Name war Levi. Ich will nur ihn .“ Mein Mama-Herz war viel vorsichtiger. Aber selbst ich konnte erkennen, dass dies der einzige Lichtschimmer im Nebel war, der unsere Zukunft trübte.

Ein paar Monate bevor wir Levi verloren, hatten mein Mann und ich beide Schritte unternommen, um sicherzustellen, dass unsere fünfköpfige Familie vollständig war. Nach Levis Tod mussten wir diese Maßnahmen rückgängig machen, um unsere Familie zu vergrößern. Überteile ich? Wahrscheinlich. Aber ich bin entschlossen, die Barrieren des Ertrinkens und auch des Kinderverlusts zu durchbrechen. Wir verspürten eine zusätzliche Schicht Schuldgefühle, als hätten wir vielleicht unser Leben dadurch verhext, dass wir zuvor so gehandelt hatten, um keine weiteren Kinder zu bekommen. Warum haben wir plötzlich eine zweite Chance verdient?

Ich gebe gerne zu, wie unfair es ist, dass wir uns den Luxus leisten konnten, zu entscheiden, wann wir mit der Geburt eines Kindes aufhören wollen, wo doch so viele sich nach nur einem sehnen. Mir ist bewusst, dass gute Menschen nicht immer die guten Dinge bekommen, die sie verdienen. Ich habe Kontakt zu unzähligen Frauen mit gebrochenem Herzen, die über den Verlust einer Zukunft trauern, die sie sich nie hätten vorstellen können. Ich weiß nicht, warum ich ohne meinen Sohn ein Krankenzimmer verlassen musste. Und ich weiß nicht, warum ich diese Chance bekomme, während andere das nicht tun.

Natürlich bin ich für dieses Baby dankbar und es ist unmöglich, die Hand Gottes in diesem Geschenk nicht zu sehen. Aber ich zögere, zu verkünden: „Gott ist immer gut“, weil diese Worte, so gut gemeint sie auch sein mögen, in den sozialen Medien scheinbar beiläufig herumgeworfen werden. Sie sind Dolche ins Herz der Mutter, die in Verzweiflung und inbrünstigem Gebet auf die Knie gefallen ist und Gott angefleht hat, sie zu nehmen ihr , stattdessen. Ich weiß, wie man für ein Wunder betet, das nie geschah. Ich wünschte, ich könnte jedes Kind zurückbringen, das jemals aus den Armen einer Mama genommen wurde, und jede wartende Mama mit der Seele verbinden, die ihnen gehören sollte. Ich wünschte, aber ich kann nicht. Bitte sei dir bewusst, dass ich dich sehe, und es tut mir leid.

Bevor eine Tragödie mein eigenes Leben unterbrach, verstand ich wenig über den Verlust eines Kindes. Ich kannte Freunde und Familie, die Kinder verloren hatten, aber meistens schaute ich aus der Ferne zu, und der unvorstellbare Schrecken konnte ich nicht verarbeiten.

Oft bekamen diese Familien ein weiteres Baby. Erleichterung und Rechtfertigungsversuche wirbelten in meinem Kopf und Herzen herum. Natürlich ersetzt dieses neue Baby nicht das, das sie verloren haben … aber die Logik beweist, dass sie dieses Kind nicht bekommen würden, wenn sie nicht das andere verloren hätten. Ist das nicht in Ordnung? Sie können jetzt viel einfacher überleben, oder?

Aber jetzt weiß ich, dass ein neues Baby nach dem Verlust eines Kindes niemals einfach und niemals schwarz und weiß ist.

Ehrlich gesagt habe ich es so lange wie möglich vermieden, diese Neuigkeiten zu teilen. (Obwohl sich herausstellt, dass vierte Schwangerschaften nicht viel Geheimhaltung zulassen). Ich fürchtete mich vor dem mentalen Häkchen, das über den Köpfen der Menschen auftauchte, als ob unser Leben plötzlich perfekt wäre. Ich machte mir Sorgen über die unvermeidliche Enttäuschung für andere, dass sie ein Mädchen und kein Junge ist.

post partum essenzielles

Ich halte die Unterstützung und Liebe von irgendjemandem – Familie, Freunden, Fremden – nicht für selbstverständlich. Ich fühle mich wirklich jeden Tag unverdient und dankbar. Ich weiß, dass es immer noch Mut erfordert, mit mir zu sprechen, und ich kann den Zweifel in den Augen der Menschen sehen, wenn sie hinterfragen, was sie mir sagen. Die Leute meinen es gut. Ich sehe nur Liebe in ihren Worten und in ihrem Zögern um mich herum. Wir sind wirklich alle Menschen zusammen. Und das ist genau die Welt, in der ich leben möchte – eine Welt, in der es unsere menschliche Natur ist, nach Hoffnung und Sinn zu suchen.

Aber auch wenn ich die Bedeutung der Hoffnung anerkenne, fällt es mir in Wahrheit schwer, über diese Schwangerschaft zu sprechen. Die Leute gratulieren mir aufrichtig. Sie fragen, wie ich mich fühle, und jedes Mal erstarre ich für einen Moment, bevor ich ein lauwarmes „Mir geht es gut“ zustande bringe.

Wenn ich sage: „Mein Herz ist Trotzdem gebrochen“, fühlt sich dieses neue Baby weniger geliebt, weniger gewollt? Aber mein Herz ist immer noch gebrochen. Also stehe ich einfach verwirrt da. Meine Arme sind überfüllt mit guten Wünschen, während ich ständig versuche, die Stimme zu finden, die sagt: „ Aber, Levi. Er ist immer noch tot. Ist dir nicht klar, dass Levi immer noch keine Kindheit bekommt? Dass er nie lernen wird, Fahrrad zu fahren oder in den Kindergarten zu gehen?

Ich muss noch die Balance zwischen der Trauer um Levi und der Feier dieses Babys finden. Ich weiß, dass ich es tun werde, weil ich entschlossen bin, aber ich bin noch nicht am Ziel. Ich hätte nie erwartet, dass sich mein Leben in einem Jahr so ​​sehr verändern würde. Dieses Baby wird Ende Mai erwartet, kurz vor dem ersten Jahrestag des Verlusts von Levi.

Wenige Tage, nachdem ich herausgefunden hatte, dass ich schwanger war, hatte ich einen Albtraum, der mich mehr als einmal heimgesucht hat. Levi ist da, trägt sein hellblaues Paw Patrol-Shirt und hält seine Schwester: eine rosa Decke, aus der ein Büschel schwarzer Haare herausschaut. Er grinst stolz, schaut zu mir auf und lässt ein Kichern los. Dieses Levi-Kichern sagt alles. Das ist wahrscheinlich das, was ich an ihm am meisten vermisse.

Levi hätte sie geliebt und wäre unglaublich zärtlich zu ihr gewesen, trotz seiner sehr unzärtlichen Natur. Es ist ein wunderschöner Anblick eines großen Bruders und seiner kleinen kleinen Schwester. Aber in diesem Albtraum, der mein eigentliches Leben ist, muss ich mich entscheiden. Sehen Sie, in dieser unfairen Wendung kann ich nicht beides haben. Ich kann nur einen haben. Jedes Mal bin ich wie gelähmt und unfähig, eine Wahl zu treffen. Wie könnte ich das tun? Im Handumdrehen, in der Zeit, die man braucht, um unbemerkt von der Couch und aus der Tür zu schlüpfen, sind sie verschwunden. In der nächsten Sekunde finde ich beide am Boden des Beckens.

hübsche griechische mädchennamen

Ich möchte wie ein Kind einen Wutanfall bekommen und verlangen, dass ich beides bekomme. Ich möchte mit den Füßen stampfen und argumentieren und dafür plädieren, dass ich mich den Regeln der Logik und der Zeit widersetzen dürfe. Ich möchte einfach beides, ganz und gesund, hier zusammen haben. Wenn nur meine Wut, meine Verzweiflung, mein Bedauern, meine Liebe oder meine Hoffnung es wahr machen könnten.

Natürlich sind wir jetzt nicht von der Liste irgendeiner großen Tragödie gestrichen. Sobald Sie persönlich miterlebt haben, wie sich Ihr Leben im Bruchteil einer Sekunde beim Blick über den Balkon verändern kann, wissen Sie, dass eine Tragödie real ist und nicht fair ist. Neben unserer Trauer um Levi begleitet uns also immer eine bestimmte Angst, wie ein Felsbrocken, den wir nicht wegschieben können. Mein Mann und ich haben diese Angst nur zweimal eingestanden, beide Male in geflüsterten Geständnissen, als ob das Sprechen der Worte über einem Flüstern sie wahr machen würde: „Was ist, wenn wir auch eines der Mädchen verlieren?

Dieser Gedanke raubt mir jedes Mal den Atem. Aber wir dürfen nicht zulassen, dass diese Angst uns belastet. Wir erkennen es an und bleiben in Bewegung, leben weiter. Baby Girl, bitte komm gesund auf diese Welt. Ein Jahr lang live zu sehen. Vier Jahre. Bitte lassen Sie uns Ihren 4. Geburtstag feiern. Ich spreche diese Bitten und Gebete eindringlich, aber still, als ob meine Gier mich mit Sicherheit verhexen würde. Es fühlt sich zu viel an, um auch nur darauf zu hoffen, aber bitte lassen Sie dieses Baby eine Kindheit haben Und ein Erwachsensein.

Sich für die Liebe zu entscheiden, fühlt sich wie ein riskanter Schachzug an, und ich möchte wirklich nur den sicheren Weg. Aber meine Tante Paula, die 1973 ihren zweijährigen Sohn Jeffrey verlor, sagte mir: „Es ist absolut notwendig, dass wir weiterhin lieben, egal wie das Ergebnis ausgeht.“ Sie hat natürlich Recht: Es ist der einzige Weg. Auch wenn ich nur ein wenig den Atem anhalte, entscheiden wir uns für die Liebe.

Dieses Baby ist nicht „anstelle“ von Levi, und ich habe mit der Realität, die es ist, zu kämpfen gehabt 'Weil' Levi ist gestorben. Sie WIRD nur hier sein, weil er gestorben ist, und ich kann diese Tatsache nicht ignorieren. Aber sie wird uns gehören, nicht nur, weil Levi gestorben ist, sondern auch weil er lebte .

WEIL er gelebt hat (Levi hat das Wort „leben“ neu geordnet), wissen wir, dass sich unser Herz und unser Zuhause erweitern können. Weil er lebte, wissen wir, dass wir ein drittes Baby auf dieser Erde brauchen. Es ist Weil unserer Liebe zu ihm, dass wir entschlossen sind, trotz dieser Trauer bewusst zu leben und zu verhindern, dass sein Lebensvermächtnis zu einem Vermächtnis der Verzweiflung und Wut wird. Sie ist also nicht anstelle von Levi, aber sie ist es Weil von ihm.

Weiß Levi es? Glaubt er, dass wir einen Schalter umlegen und ihn ersetzen? Glaubt er, wir hätten ihn bereits vergessen, dass wir sie ihm vorziehen?

Aber auch: Weiß Levi es? Hat er um einen Gefallen gebeten? Sie für uns persönlich auswählen? Schickst du sie uns als Geschenk, als Erinnerung daran, dass er möchte, dass wir weiterleben?

Wir lieben sie. Sie ist Teil der Geschichte unserer Familie, dieses vierte Baby mit zwei großen Schwestern und einem großen Bruder. Ich spüre, wie sie tritt, und sehe ihren kleinen Herzschlag. Jeder kleine Schlag erinnert mich daran, dass wir trotz unseres unermesslichen Verlusts auch etwas gewinnen.

Wir werden sie lieben, denn sie ist unsere Tochter und unsere Schwester. Unsere Liebe zu ihr wird niemals daran gemessen werden, ob wir Levis Ersatz sind. Es fällt mir schwer, sie als „Regenbogenbaby“ zu bezeichnen, trotz der Schönheit und Bedeutung, die hinter diesem Begriff für ein Baby steckt, das nach einem Verlust geboren wurde.

merripen name bedeutung

In den Momenten, in denen wir darum kämpften, Levi zu retten, war ein Regenbogen am Himmel. Schon wenige Stunden nach dem offiziellen Verlust unseres Sohnes erschienen wunderschöne Regenbögen über dem Strand und unserem Haus. Aber ist sie ein „Regenbogenbaby“? Der Regenbogen kommt nach Der Sturm und die doppelten Stürme der Trauer um Levis Leben und der Wut darüber, dass ich die wahre Wahrheit über das Ertrinken nicht kenne, toben definitiv immer noch in mir. Diese Stürme sind noch nicht vorbei.

Ich mache mir Sorgen, sie ordentlich in eine Kategorie einzuordnen. Es ist nicht ihre Aufgabe, uns zu heilen. Ihre Aufgabe ist es, ein Baby zu sein, sich von uns kuscheln und um sie streiten zu lassen und sich dann ein wenig über sie zu ärgern, sobald sie sich in ein Kleinkind verwandelt.

Als unsere Freunde darum kämpften, Levi zu retten, brach der Regenbogen am Himmel durch eine Ansammlung von Gewitterwolken. Vielleicht ist dieses Baby also ein Licht, das entschlossen ist, auch inmitten dieser Dunkelheit zu leuchten.

Levis Vermächtnis ist zu einem Vermächtnis geworden, das hoffentlich verhindern wird, dass noch mehr Kinder ertrinken. Aber es ist auch tief in diesem neuen Leben verankert – und ich bin sicher, dass dieses kleine Mädchen mein Lieblingsteil des Erbes sein wird, das er hinterlassen hat.

Teile Mit Deinen Freunden: