celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wie lange sind Reste überhaupt gut? Das Urteil über das einwöchige Truthahnessen

Lebensstil

Die Feiertage mit einer Lebensmittelvergiftung zu verbringen, wäre ein echter Buzzkill.

NFT Ariela Basson / Gruselige Mama; Getty Images, Shutterstock SponsoredA Very Scary Holiday: The 2022 Issue

Die Restsaison ist da! Natürlich die meisten von uns mit Resten umgehen das ganze Jahr über. Besonders wenn Ihre Familie eher klein ist, machen Sie oft zu viel für das Abendessen. Eine kleine Tasse Mac and Cheese oder ein übrig gebliebener Burger wird am nächsten Tag gegessen. Aber sobald Sie in die Ferien kommen, erreichen Reste ein neues Niveau. Thanksgiving bedeutet, dass Sie plötzlich mit Pfund und Pfund geschnitztem Truthahn übrig bleiben, einem riesigen Topf voll leckere Füllung , und ungefähr eine Badewanne voller Soße. Und für viele Familien, besonders solche mit sparsame Verwandte die lautstark sagen, dass man „nicht verschwenden sollte, nicht will“, ist die einzige Antwort darauf, in den nächsten zwei Wochen unzählige Variationen eines Truthahnessens zu essen. Aber ist das wirklich gesund? Wie lange sind Reste haltbar? Neugierige Mägen müssen es wissen.

Bevor Sie in die Ferien fahren, ist es gut herauszufinden, wann es sicher ist, Reste zu essen und wann Sie sie stattdessen wegwerfen sollten – zumal Lebensmittelsicherheitsexperten sagen, dass das Sicherheitsfenster für Reste viel kürzer ist, als die meisten von uns wahrscheinlich denken.



Wie lange sind Fleisch- und Geflügelreste haltbar?

Da schlechte Essensreste krank machen können, sind die Die FDA hat ein offizielles Sicherheitsdiagramm erstellt um dich zu beschützen. Wie Sie sehen werden, hängt es von den Lebensmitteln ab, die Sie lagern, und davon, wie Sie sie lagern. Hier sind ihre Richtlinien:

NFT

Im Kühlschrank

  • Fleisch (einschließlich Geflügel), gekocht: 3-4 Tage
  • Fisch, gekocht: 3-4 Tage
  • Fisch, geräuchert: 14 Tage
  • Garnelen, Jakobsmuscheln, Langusten, Tintenfische: 1-2 Tage

Im Gefrierschrank

  • Fleisch, gekocht: 2-3 Monate
  • Geflügel, gekocht: 4-6 Monate
  • Fisch, gekocht: 4-6 Monate
  • Fisch, geräuchert: 2 Monate
  • Garnelen, Jakobsmuscheln, Langusten, Tintenfische: 3-6 Monate

Hinweis: In den meisten Fällen können Sie rohes Fleisch und Geflügel viel länger im Gefrierschrank aufbewahren. Genauere Informationen finden Sie in der Tabelle der FDA.

lustige Witze, die du deinen Freunden erzählen kannst

Wie lange sind Gemüse- und Obstseitenreste haltbar?

Während das Diagramm der FDA keine Seiten enthält, hat der Food Safety and Inspection Service ( FSIS) bietet auch übrig gebliebene Tipps . Sie sagen Essen gekocht und richtig gelagert kann 3-4 Tage aus dem Kühlschrank verzehrt werden und kann 3-4 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Wie können Sie Reste sicher aufbewahren?

Abgesehen davon, dass Sie diese Reste so schnell wie möglich verschlingen, gibt es noch andere Schritte, die Sie unternehmen können, um sicherzustellen, dass Ihre Reste sicher für den Verzehr sind.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie das Essen immer richtig zubereiten. Stellen Sie bei Fleisch sicher, dass die Mitte Ihres Geflügels, Bratens oder einer anderen Fleischportion wie folgt eine sichere Innentemperatur erreicht:

  • Rotes Fleisch: 145 °F
  • Boden trifft: 160 ° F
  • Geflügel: 165°

Dann:

  1. Bewahren Sie gekochte Speisen außerhalb der „Gefahrenzone“ von 40 °F und 140 °F auf. Wenn Sie Ihre Speisen draußen sitzen lassen, damit Ihre Gäste Sekunden oder Drittel ergattern können, müssen Ihre Speisen heißer als 140 °F gehalten werden jederzeit. FSIS warnt davor, Lebensmittel wegzuwerfen, die länger als zwei Stunden bei Raumtemperatur liegen.
  2. Schnell abkühlen. Die meisten von uns wissen, dass es nicht ideal ist, warme Speisen in einen kühlen Kühlschrank oder einen kalten Gefrierschrank zu stellen. Füllen Sie eine große Schüssel mit Eis und stellen Sie Ihre Servierplatte (oder den übrig gebliebenen Behälter) in das Eis. Rühren Sie Ihre Reste gut um, während sie von Eis umgeben sind. Es wird ihnen helfen, schneller abzukühlen, bevor Sie sie an ihrem endgültigen Bestimmungsort platzieren.
  3. Richtig lagern. Fest einwickeln. Verwenden Sie Behälter, die für die jeweilige Aufgabe gemacht sind. Und erwägen Sie die Aufbewahrung in flacheren Behältern, da dadurch der gesamte Inhalt auf der gleichen Temperatur gehalten werden kann.
  4. Kühlen Sie nur das, was Sie in den nächsten Tagen essen können. Wie die FDA und der FSIS mitgeteilt haben, halten Reste im Kühlschrank nur wenige Tage. Erwägen Sie, nur genug für ein oder zwei Mahlzeiten in Ihrem Kühlschrank zu lassen und den Rest dann einzufrieren.
  5. Richtig auftauen. Diese gefrorenen Reste? Es ist genauso wichtig, sie richtig aufzutauen, wie sie richtig zu kochen und zu lagern. FSIS schlägt vor, langsam im Kühlschrank aufzutauen, um Ihre Lebensmittel auf einer sichereren Temperatur zu halten. Verwenden Sie zum schnelleren Auftauen kalte Wasserbäder. Wenn Sie die Mikrowelle verwenden möchten, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Lebensmittel wieder eine Innentemperatur von 165 ° F erreichen.

Mehr übrig gebliebene Tipps

Auf diesen riesigen Schinken oder riesigen Kartoffeltopf starren und sich fragen, wie Sie sie jemals essen oder lagern sollen? Du hast Glück.

Kaufen Sie „Mitnahmebehälter“ und verteilen Sie Reste an Gäste.

Wussten Sie, dass Sie bei Amazon die gleichen flachen Behälter kaufen können, die Sie in Ihrem bevorzugten asiatischen Imbiss-Restaurant erhalten? Diese dünnen Behälter sind perfekt für Reste, denn (solange man sie nicht stapelt) halten sie alles gleichmäßig gekühlt. Sie sind auch leichter zu transportieren, sodass Sie Lebensmittel auch bei Verwandten verpfänden können.

die besten dinge um ein mädchen anzurufen

Bewahren Sie einige Reste als vollständige Mahlzeiten auf.

Verwenden Sie dieselben Tragebehälter, um einige Ihrer Reste in Ihr eigenes Urlaubs-'TV-Dinner' aufzuteilen. Anstatt volle Behälter nur mit Kartoffeln, Mais oder Preiselbeersauce zuzubereiten, füllen Sie Ihre Behälter wie einen Teller. Dann ist es einfacher, genau das zu erwärmen, was Sie für die nächste Mahlzeit benötigen, egal ob Sie es einfrieren oder kühlen.

Suchen Sie nach neuen Wegen, alte Lebensmittel zu essen.

Sie kennen wahrscheinlich bereits die Wunder eines „Thanksgiving Sandwich“. Haben Sie die gleichen Reste auf einer Pizza probiert? Mach iiiiii . *Herzaugen* Sieh dir deine Reste an und überlege, was man mit jedem Gegenstand machen kann. Vielleicht können Sie die Kartoffelpüree in verwandeln Kartoffelpfannkuchen und serviere sie mit einer neuen Seite. Vielleicht sollten Sie Ihren Schinken durch den Würfelschneider laufen lassen und Suppe oder Schinkensalat machen? Lust auf Chili? Mais passt hervorragend in Chili. Solange Sie sie richtig aufbewahren, können Sie sie für alles verwenden, wenn Sie bereit sind.