celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Von zu Hause aus mit meinem Mann zu arbeiten – während ich vier kleine Kinder erzogen habe – hat mich an meine mentalen Grenzen gebracht

Berufstätige Mutter
sam-test-3

Gruselige Mama und Samantha Angoletta

Wir müssen das schaffen. Das funktioniert nicht. Ich hielt ein wählerisches Baby an meiner Hüfte, während ich hastig den Keurig zum Brauen aufstellte.

Ich weiß, dass. Glaubst du, ich weiß das nicht? Ich versuche. Sie müssen mir nur sagen, was Sie brauchen. Wir werden es ausgleichen. Sein Laptop steht aufgeschlagen auf der Küchentheke, und er tippt Antworten an sein Team, während er Äpfel für unseren Vorschulkind aufschneidet .



Der Toaster knallt. Ich gebe ihm die Butterdose und verlasse das Zimmer – Baby immer noch auf der Hüfte – um meinen eigenen Laptop aufzuspüren. Ich weiß, dass ein Meeting ansteht und ich meine dringenden E-Mails abrufen muss, bevor ich mit Anrufen für den Nachmittag gefangen bin.

Rosen sind rote Veilchen sind blaue lustige Gedichte

Im Moment habe ich das Gefühl, dass es KEINE Balance für mich gibt. Vielleicht ist es für Sie. Aber definitiv NICHT für mich! Ich rufe über meine Schulter, als ich für meine Kaffeetasse zurückkomme und wieder gehe, während mein Baby neben mir schreit.

Wir hatten ein oder zwei Monate lang das Vollzeit-Arbeiten von zu Hause aus mit vier kleinen Kindern gelebt. Wir haben es versucht, wir haben es wirklich versucht, aber wir waren gegen eine Wand gestoßen.

Ich war erschöpft, weil ich nicht geschlafen hatte, mit einem zahnenden Baby, das die ganze Nacht stillen wollte. Und dabei zu helfen, eine Elternmarke zu führen – ich bin Executive Editor für Scary Mommy – und gleichzeitig rund um die Uhr Eltern zu sein. Meine Elternschaft verlief parallel zu meiner Arbeit – es gab zu keiner Zeit wirklich eine Pause von beiden Dingen. Ich war früh aufgestanden, um zu arbeiten. Ich blieb lange auf, um zu arbeiten. Ich kochte, putzte, badete, las und spielte mit Kindern in der Zeit, die ich während des Arbeitstages stehlen konnte.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Sammie geteilter Beitrag (@sam.angoletta) am 12. November 2019 um 16:33 Uhr PST

Ich liebe meinen Job. Ich liebe meine Kinder. (Das ist selbstverständlich, hoffe ich.) Aber ich fühlte die emotionale und mentale Belastung von allen Seiten und ich war D-O-N-E.

Mein Mann, ein IT-Manager, tat dasselbe. Er verteilte Snacks, fungierte als Schiedsrichter bei Geschwisterstreitigkeiten, warf Handtücher in den Trockner, während er sein Mittagessen aufheizte.

Wir haben es beide versucht, obwohl es für mich jetzt einfacher ist, das zu sehen als an diesem besonderen Tag, aber ich konnte nicht ausdrücken, wie SCHWER sich das alles für mich anfühlte.

Er hatte seine Besprechungen vorbereitet, und wenn sie ankamen, ging er in einen leeren Raum, stellte seinen Laptop und die Kopfhörer auf und schaltete sich ein. Er tat das, weil er wusste, dass ich dafür sorgen würde, dass unsere Kinder sicher gefüttert wurden , und einigermaßen unterhalten. Dann kam er ein paar Stunden später heraus, sah sich um und fragte beiläufig: Was ist los? Was kann ich tun?

Nun, ich habe zwei Meetings begleitet/geführt/beigesteuert, auf ein Dutzend E-Mails geantwortet, Mittagessen gemacht, eine Windel gewechselt, drei Aufsätze redigiert, unsere Social-Media-Termine koordiniert, ein Buch über Schildkröten gelesen, einen vermissten Plüschwaschbären gefunden, geantwortet dringende Direktnachrichten, analysierte Website-Verkehrsdaten, genehmigte neue Inhaltsvorschläge, wischte einen Hintern ab, fand ein vermisstes Croc und überwachte das Rollerfahren in der Auffahrt, während die Schlagzeilen von morgen fertiggestellt wurden.

Was ist los? Was kann ich tun? Willst du mich jetzt verarschen, Alter?

Ich weiß, es ist kein Wettbewerb, sondern Mama-1, Papa-0.

Ich hatte das Gefühl, dass meine progressiven Geschlechterrollen dumm AF sind und Väter Eltern sind, nicht Babysitter-Partner, die völlig aus den Fugen geraten waren. Ich hatte keine Zeit, ihn in der Hand zu halten und ihn dabei zu coachen. Wir waren bereits mittendrin, und er musste es herausfinden. Und so weiter.

mein mann kauft mir billige geschenke
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Sammie geteilter Beitrag (@sam.angoletta) am 21. Juni 2020 um 13:02 Uhr PDT

An diesem Morgen spitzte sich also alles zu. Wir hatten beide eine Besprechung zur gleichen Zeit, beide von gleicher Bedeutung, und ich stellte mir vor, wie er einfach mit heißem Kaffee in der Hand in sein Schlafzimmer tanzt, um sich an seinen behelfsmäßigen Schreibtisch zu setzen und einzustimmen. Wahrscheinlich würde er den Ventilator anmachen um etwas von dem Kinderlärm zu übertönen. Er begann das Treffen mit einem Witz darüber, dass Sie wahrscheinlich eines meiner VIELEN Kinder hören werden, weil das Leben unter Quarantäne gestellt wird und jeder dieses falsche obligatorische Kichern tun würde.

Und ich schwöre bei Gott, wenn ich dieses falsche Kichern noch einmal hören müsste, während ich meinen beiden ältesten Kindern BITTE zuflüstere. STOPP. KAMPF. ZUM. ZWEI. VERDAMMT. SEKUNDEN. damit ich einen klaren Gedanken artikulieren konnte, würde ich schnappen. Ich konnte fühlen, wie die Wut in meiner Brust brodelte. Ich wurde immer ungeduldiger. Eher nachtragend. Eher ängstlich.

Also, nach diesem Treffen, ließ ich es ihn haben. Ich habe erklärt, wie ein Quarantäne-Arbeitstag für mich aussah. Bis in die kleinsten Details – von der Suche nach einem verlorenen Schuh, dem Auftragen von Sonnencreme auf kleine Gesichter, während ich mein Handy mit der Schulter an mein Ohr gedrückt hielt, bis hin zum Verbrennen meiner Finger, weil ich vergessen hatte, einen verdammten Ofenhandschuh anzuziehen, als ich Tater Tots zog aus dem Ofen, weil ich von einem Zoom-Meeting abgelenkt wurde.

Am Ende habe ich gesagt, erkläre mir bitte, wie ein Quarantäne-Arbeitstag für DICH jetzt aussieht. Sein Gesichtsausdruck war ein Doppelgänger für das Emoji mit großen Augen.

Hören Sie, ich weiß, dass sein Job intensiv und mit hohen Einsätzen verbunden ist. Ich weiß, dass es eine große Umstellung war, von seinem Büro zu uns nach Hause zu kommen, mit all unseren Kindern den ganzen Tag zu Hause zu sein, Fernunterricht zu nehmen und das allgemeine Chaos, eine große Familie zu haben, während er versuchte, seine Arbeitsbelastung auszugleichen. Ich weiß, dass es selbst in den fortschrittlichsten Unternehmen immer noch viel Sexismus gibt, wo die Machthaber von der Mutter erwarten, dass sie sich um Kinder kümmert, damit die Männer sehr wichtige Geschäfte machen können. Er musste also viel durcharbeiten, um sich damit abzufinden, wie unsere neue Normalität aussehen würde.

PS3-Spiele für 5-Jährige

Aber er hatte genug Zeit gehabt, und jetzt musste er es herausfinden. Genau wie ich.

Ich erinnerte ihn daran, dass er zwar bei den Kindern und bei der Hausarbeit hilft, aber auch den Luxus zu nutzen schien, das auszuschalten, während er sich auf seine Arbeit einstellte. Das geht nicht, wenn Ihr Ehepartner auch Vollzeit arbeitet und Ihre vier Kinder auf unbestimmte Zeit zu Hause sind.

Er erkannte, dass er seine Meetings priorisieren und einige andere verschieben musste, damit ich an einigen von meinen teilnehmen konnte, ohne dass Kinder an meinen Beinen (oder Brüsten) hingen. Er sagte, es wäre einfacher für ihn zu wissen, wo ich seine Hilfe am wertvollsten finde, damit er sich jeden Tag bewusst darum bemühen könnte, dies zu erreichen.

Co-Erziehung mit einem schwierigen Ex
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Sammie geteilter Beitrag (@sam.angoletta) am 24. März 2020 um 15:19 PDT

Er fing an, seine Mittagspause (so viel wie möglich) in seinem Kalender zu blockieren, damit er während dieser Zeit mit den Kindern draußen spielen kann. Dies hilft ihnen, Energie zu verbrennen und gibt ihnen auch eine schöne Zeit zusammen. Gewinnen, gewinnen.

Es ist immer noch chaotisch, buchstäblich und im übertragenen Sinne, hier. Wir gehen uns immer noch auf die Nerven, besonders wenn wir unter dem Stress von Fristen und Quartals-Bullshit stehen. Ich habe immer noch das Gefühl, dass ich die sprichwörtliche mentale Last trage und sie wirklich schwer ist, aber vieles davon ist Angst und Sorge, die ich nicht abstellen und weitergeben kann.

Dies wird ein fortlaufendes Gespräch sein. Wir wissen nicht, wann sich das Leben wieder normalisiert oder wie die Schule im Herbst aussehen wird, also müssen wir weiter daran basteln, um herauszufinden, was funktioniert.

Aber zu wissen, dass er mit mir in den Schützengräben ist und versucht, diesen Pandemie-Wahnsinn zu bewältigen, während er diese vier wilden, großartigen Kinder erzieht, hilft immens. Immens . Ich fühle mich (meistens) gesehen, bestätigt und als hätte ich einen echten Partner, der mich, meine Arbeit und meinen Beitrag zu unserer Familie schätzt.

Wir müssen dafür sorgen, dass es funktioniert, sagte ich.

Ich rief ihn heraus, und er hörte zu. Und wir tun beide unser Bestes.

Er fing auch an, mir jeden Morgen Kaffee zu kochen und ihn auf meinen Nachttisch zu bringen, während ich das Baby stillte. Er ist ein kluger Mann. Beginnen Sie den Tag richtig, und sie könnte Ihnen später verzeihen, dass Sie ein Dummkopf sind.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Sammie geteilter Beitrag (@sam.angoletta) am 12. April 2020 um 17:27 PDT