Schriftsteller fordert die Leute auf, in Schweiß von zu Hause aus zu arbeiten, bereut es sofort

Im Trend
Work-from-Home-Kleidung

suedhang / Getty



Ein Schriftsteller sieht sich einer großen Gegenreaktion gegenüber, nachdem argumentiert wurde, dass Menschen keine Jogginghose tragen sollten, wenn sie WFH sind

Am 17. April a Los Angeles Zeiten Autor veröffentlichte einen polarisierenden Meinungsartikel, den einige zunächst für Satire halten mögen. Die Überschrift der Geschichte lautet: Genug mit der WFH-Jogginghose. Zieh dich an wie der Erwachsene, für den du bezahlt wirst, und es besagt, dass du keinen Gehaltsscheck verdienst, wenn du dich nicht so kleidest, wie du es normalerweise für das Büro tun würdest, und du deinen Chef sicherlich nicht respektierst oder Mitarbeiter.

Obwohl wir Fans von Meinungsfreiheit und allem sind, kann jemand diese Person bitte daran erinnern, dass der Grund, warum die meisten von uns von zu Hause aus arbeiten, darin besteht, dass ein Virus (gegen das wir noch keinen Impfstoff haben) derzeit die Welt verwüstet? und fast jeden einzelnen Aspekt unseres Lebens stören?





Der Autor sagt, ich habe im letzten Monat der pandemiebedingten Home-Office-Ära gewartet, zugesehen und mir auf die Zunge gebissen, aber ich kann es einfach nicht mehr ertragen. Können wir bitte alle diese Jogginghosen, zerlumpten, grauen, jahrzehntealten College-Sweatshirts und obskuren Minor-League-Baseballmützen weglegen und unseren Arbeitstag so beginnen, als hätten wir den Gehaltsscheck verdient, den wir glücklicherweise verdienen, während die Welt um uns herum brennt?

Gedichte Rosen sind rot Veilchen sind blau lustig

Ein weiterer Stich, der sich etwas unter der Gürtellinie anfühlte (wenn Sie einen tragen), sagt der Autor: Scrollen Sie an einem Foto von Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour vorbei, die in Jogginghose in ihrem Heimbüro sitzt oder das Fernseher zu finden CNN Anker Chris Cuomo hockte sich in seinem Keller nieder, um sich von COVID-19 zu erholen, und trug ein lässiges Hemd anstelle von Jacke, Hemd und Krawatte, ist ebenso zutiefst beunruhigend wie das Schwarzweißfoto von Jim Henson, der eine Hand nach oben hält bis zu seinem Ellbogen im grünen Untergestell von Kermit dem Frosch. Verletzt er wirklich die ikonische Anna Wintour? Ist er wirklich sich beschweren, dass Chris Cuomo nach dem Kampf gegen COVID-19 kein Anzughemd trägt?

Wenn Sie sich angegriffen fühlen, sind Sie nicht allein. Viele haben auf diese heiße Aufnahme mit brodelnder Wut reagiert, die nur die Leute des Internets ausdrücken können. Mit der Wut von tausend Bloggern antworteten viele auf die Los Angeles Zeiten ‘ Werbung für den Artikel auf Twitter, der darauf hinweist, wie fehlerhaft der Meinungsartikel ist.

https://twitter.com/jetpack/status/1251164723325751297 https://twitter.com/jetpack/status/1251159957061242886

Der Autor vergisst vielleicht auch, dass nicht jeder Erwerbstätige den Luxus hat, sich gerade für die Arbeit anzuziehen. In einer normalen Welt, besonders wenn Menschen Kinder haben, können sie diese in der Schule abgeben. Seit Beginn der Quarantäne wurden Schulen im ganzen Land geschlossen, was bedeutet, dass Eltern Nebenjobs als Lehrer angenommen haben. Tatsächlich verlassen sich viele Schulen ausschließlich auf die Eltern, um sicherzustellen, dass die Schüler ihren täglichen Unterricht beenden und Sportunterricht üben. in welcher Kapazität sie können. Einen Blazer anzuziehen und darauf zu achten, dass deine schöne Jeans sauber ist, steht also vielleicht nicht ganz oben auf unserer Prioritätenliste. Ich bin mir nicht sicher, ob die LA Zeiten Schriftsteller hat Kinder, aber klar ist, dass er das Privileg hat, Zeit und Gedanken in seine Kleiderwahl zu investieren.

Fragen, die beweisen, dass du einen schmutzigen Verstand hast

Was Sie in diesen stressigen, beispiellosen Zeiten tragen, liegt ganz bei Ihnen. Wenn du Leggings trägst, weil dich der Gedanke an Jeans stresst, dann ist das in Ordnung. Wenn Sie sich dafür entscheiden, dieses zerlumpte Sweatshirt zwei Wochen lang wieder zu tragen, weil Sie zu viel Angst haben, in einen Waschsalon zu gehen (oder das Waschmittel ausgegangen ist), ist das auch in Ordnung. Die Welt ist gerade nicht normal! Du bist kein Slob, du kommst damit zurecht und überlebst gerade jetzt. Versuchen wir also, ein bisschen mehr Mitgefühl zu zeigen – denn Mitgefühl kommt nie aus der Mode.