celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Yoga Queefs und andere peinliche Dinge, die unser Körper tut

Gesundheit
Yoga-Queefs

Heldenbilder / Getty

Es passiert irgendwo zwischen Kriegerpose und abwärts gerichtetem Hund.

Ich strecke meine Hüften nach vorne, drücke in meine Handflächen und höre und spüre alles auf einmal, ein lautes, unverwechselbares Geräusch, als würde Luft aus einem Ballon entweichen oder meine kleine Tochter eine Himbeere blasen.



Für einen Moment bin ich unsicher, was passiert. Aber dann geht der Ton weiter. Der Rest der Klasse setzt ihre Sonnengrüße fort, aber ich bin erstarrt. Ich versuche zu pressen. Es geht weiter. Ich versuche, meine Beine zusammenzupressen. Es findet einen Ausweg.

Da bin ich, in meiner ersten Yogastunde seit der Geburt meines Sohnes, queefing in die meditative Stille. Meine Mit-Yogis tun so, als würden sie es nicht bemerken, aber auf keinen Fall tun sie es. Für gefühlte Stunden geht es weiter, der sprudelnde Soundtrack zu unseren Asanas.

Zuerst bin ich eher schockiert als verlegen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mein Körper noch nie so ein Geräusch gemacht hat. Aber die Demütigung stellt sich schnell ein, als das Geräusch in der Plankenpose wieder auftaucht. Ich überlege, ob ich rennen, lachen oder weinen soll – vielleicht alles auf einmal. Ich weiß, dass ich nie wieder zu einem anderen Yoga-Kurs gehen werde, möglicherweise das Fitnessstudio ganz aufgeben und / oder den Staat verlassen werde.

Den Rest des Unterrichts verbringe ich damit, jeden Muskel meines Körpers anzuspannen und Blickkontakt zu vermeiden, und als es endlich vorbei ist, fliehe ich.

Der Name Queef impliziert etwas Süßes und Skurriles. Aber in Wirklichkeit bedeutet es, eingeschlossene Luft gewaltsam aus Ihrer Vagina auszustoßen, was fast so weit entfernt von skurrilen ist, wie Sie nur bekommen können, besonders wenn es in der Öffentlichkeit auf die entsetzten Reaktionen der Menschen um Sie herum geschieht. Der technische Name für das, was passiert ist, ist vaginale Blähungen.

Es kann jeden treffen, besonders häufig tritt es jedoch bei Frauen nach der Geburt aufgrund einer geschwächten Beckenbodenmuskulatur auf. Es ist natürlich. Es ist vollkommen gesund. Und wie so viele andere Folgen nach der Geburt ist es sowohl demütigend als auch geheimnisvoll. Wenn Sie noch nie schwanger waren, möchte ich Sie mit auf eine kleine Reise an Bord des Indignity Express mit fünf anderen demütigenden und unglaublich häufigen Problemen nach der Geburt nehmen, über die wir nicht sprechen:

  1. Hämorrhoiden. Denn ein Baby rausschieben. Diese tun nicht nur höllisch weh, sondern bleiben auch lange nach der Geburt bestehen, manchmal jahrelang oder lebenslang. In dem Moment, in dem Sie die lesen Hämorrhoiden Pflegegang Ihrer örtlichen Drogerie ist der Moment, in dem Sie feststellen, dass Sie in einen neuen Lebensabschnitt eingetreten sind und möglicherweise keine Aussicht auf eine Rückkehr besteht.
  2. Haarausfall. Es reicht nicht aus, dass Schwangerschaft und Geburt den Körper und die Brüste einer Frau verwüsten. Sie kommen auch für unsere Haare. Wenn Sie jemand sind, der anfangs feines Haar hat, bedeutet dies, dass Sie sechs Monate nach der Geburt eine Halbglatze haben. Zwei Jahre nach der Geburt werden Sie eine atemberaubende und überhaupt nicht unangenehm aussehende Meeräsche haben, wenn Ihr Haar nachwächst. Und wenn Sie sich für ein zweites Kind entscheiden, können Sie sich an dieser Stelle genauso gut den Kopf rasieren.
  1. Reißen. Es überrascht nicht, wenn Sie versuchen, eine acht Pfund schwere Wassermelone aus einer zehn Zentimeter großen Öffnung zu pressen, wird Scheiße echt. Viele Frauen reißen. Einige reißen den ganzen Weg durch ihr Rektum. Es gibt Körperteile, die niemals genäht werden sollten, und der Damm ist einer davon. Es dauert lange, bis sich das wieder einigermaßen normal anfühlt.
  2. Inkontinenz. Ziemlich selbsterklärend und so lustig wie es klingt. Eine Frau bekommt ein Baby und kann für den Rest ihres Lebens ein wenig pinkeln, wenn sie niest, hustet, lacht oder sich bewegt. Nachdem Sie sich nun mit dem Hämorrhoiden-Pflegegang vertraut gemacht haben, ist Ihre nächste Station die Windelabteilung für Erwachsene.
  3. Milchverlust. Stillen ist schön und natürlich. Als Frauen hören wir das oft. Was wir nicht so oft hören, ist, dass das Stillen auch Ihre Brüste zu Karnevalsattraktionen macht. Sie werden zu Pornostar-Proportionen aufgeblasen und machen lustige Tricks, wie zum Beispiel in der Öffentlichkeit über deine Kleidung lecken oder Milch wie einen Hydranten direkt in die Nase deines Babys sprühen.

Diese Dinge passieren vielen Frauen nach der Geburt. Ich wette, sie passieren den meisten Frauen. Aber wir reden nicht darüber. Weil es peinlich und seltsam und unangenehm ist. Unser Körper, den wir kennengelernt haben und auf den wir angewiesen sind, sich auf eine bestimmte Art und Weise zu verhalten und uns während des Yoga-Kurses nicht öffentlich zu beschämen, wird fremd und unberechenbar. Es ist ein enormer Schlag für das Selbstvertrauen jeder Frau und schwer zu verarbeiten.

Als ich meinen Yoga-Vorfall hatte, war mein erster Instinkt, nachdem ich in meinem Auto geweint und wütend einen Vaginafurz gegoogelt hatte, mich in einem tiefen schwarzen Loch der Scham zu verstecken und es keiner Seele zu erzählen. Ich bin eine Krankenschwester. Ich halte Urinale und Bettpfannen und stecke Schläuche an Stellen, an denen keine Schläuche hingehen sollten, und doch konnte ich meinen engsten Freundinnen nicht erzählen, was passiert ist, geschweige denn meinem Mann.

Aber hier ist die Sache: Wir müssen miteinander reden. Wir müssen hören, dass diese Dinge anderen Frauen passieren. Wir werden nach dem Yoga-Queefing immer noch an einen dunklen Ort der Schande gehen, aber zumindest werden an diesem dunklen Ort andere rotgesichtige Damen mit einem Glas Wein und einem schiefen Lächeln des Mitleids auf uns warten.

Es passiert viel mit unserem Körper, wenn wir ein Kind zur Welt bringen. Einiges davon ist cool und ermächtigend, aber vieles davon ist seltsam und beängstigend. Wenn Ihnen die seltsamen und beängstigenden Dinge passieren, wissen Sie einfach, dass Sie nicht allein sind.

Und wenn es dir nicht passiert, sei nett zu der Mutter neben dir. Weil sie vielleicht nicht in der Lage ist, einfach zu ihrem normalen Selbst zurückzukehren oder sich für eine wirklich lange Zeit schön oder sexy zu fühlen. Weil ihre Brüste schmerzen und ihr Haar ausfällt und sie Hämorrhoiden in der Größe von Golfbällen hat. Und wenn sie sich neben dir räkeln lässt, gib ihr eine Pause und etwas Mitgefühl.