celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Sie träumen nicht, Weihnachtsbäume kosten dieses Jahr wirklich mehr More

Meinung
Weihnachtsmarkt

Dan Reynolds Fotografie/Getty

Aufgrund einer Verschmelzung von pandemiebedingten Gründen sind Weihnachtsbäume in diesem Jahr deutlich teurer

Während die Pandemie weiter wütet und die CDC den Amerikanern dringend rät, ihre Urlaubsreisepläne in diesem Jahr abzusagen, suchen alle nach Möglichkeiten, sich die Zeit zu Hause zu vertreiben, und anscheinend kaufen alle in diesem Jahr so ​​viele Weihnachtsbäume und viel früher als sonst.

Verzweifelt nach jeder Menge Weihnachtsstimmung, da Einkaufszentren COVID-19-heiße Zonen sind und Reisen vom Tisch sind, kaufen die Leute auf Weihnachtsbäume als ob sie aus der Mode kommen und ja, du bildest dir die Dinge nicht ein, Weihnachtsbäume sind dieses Jahr teurer .



Die Nachfrage nach Bäumen ist in diesem Jahr enorm und einige Leute gehen sogar zu Baumfarmen, wo sie ihren eigenen Baum fällen können. Der Bundesverband Weihnachtsbaum erzählt USA heute dass die Menschen in dieser Weihnachtszeit nicht nur nach Freude suchen, sondern sich während der Pandemie auch Baumbestände im Freien wie eine sicherere Aktivität anfühlen. Der nationale Einzelhandelsverband (via Bloomberg-Nachrichten ) berichtet auch, dass die Menschen aufgrund der hausgebundenen Natur der Pandemie dieses Jahr viel mehr daran interessiert sind, ihr Geld für Weihnachtsdekorationen und saisonale Artikel auszugeben, damit sie sicher zu Hause Freude und Schönheit genießen können.

Bist du schlauer als eine Fünftklässler-Fragenliste
Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von The Home Depot geteilter Beitrag (@homedepot)

Aber die steigenden Kosten sind nicht nur auf die Pandemie-Nachfrage zurückzuführen. Bloomberg-Nachrichten berichtet, dass viele Dinge schuld sind, wie zum Beispiel geschlossene Grenzen zu Kanada, aufgrund von COVID kranke Arbeiter auf Weihnachtsbäumen, und die hohe Nachfrage nach Versand und Online-Bestellungen während der Pandemie hat die Kosten für die Anmietung von Lastwagen in die Höhe getrieben, wodurch es teurer wird Baumgrundstücksbesitzer, um Bäume zu versenden.

All dies führt zu teureren Bäumen und die National Christmas Tree Association teilte Bloomberg auch mit, dass der Durchschnittspreis für im Jahr 2020 verkaufte echte Bäume voraussichtlich etwa 81 US-Dollar betragen wird, 7 % mehr als im Vorjahr und 23 % mehr als 2018. Also ja, diese Preisschilder, die Sie dieses Jahr sehen, sind nicht nur spezifisch für Ihre Region, echte Bäume sind überall teurer.

Außerdem sind Weihnachtsbäume im Laufe der Jahre stetig teurer geworden, wie Doug Hundley, ein Sprecher der National Christmas Tree Association, erzählt USA heute dass nach der Großen Rezession weniger Bäume gepflanzt wurden und da diese Bäume etwa 8 bis 10 Jahre brauchen, um ihre Reife zu erreichen, bedeutet dies jetzt weniger Bäume.

Anekdotisch wollte mir der Typ von meinem örtlichen Baumbestand eine fünf Fuß große Balsam-Tanne (die spärliche Charlie Brown Bäume die dieses Jahr im Trend liegen) für 110 US-Dollar und sagte, die exorbitanten Kosten seien darauf zurückzuführen, dass diese Bäume nur am Rand einer Klippe in Oregon oder so wachsen, und ich bezahle für die Arbeitskraft, um auf diese Bäume zu klettern , anscheinend. Wie auch immer, ich habe mich für eine viel günstigere Douglasie entschieden. Frohe Weihnachten 2020 euch allen. Es gibt eine globale Pandemie und Weihnachtsbäume sind zu teuer. Puh, was für ein Jahr.