celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ein Swinger zu sein, hat meine Ehe verändert – auf die beste Art und Weise

Sex
Eine Frau mit zwei Männern. Dreier oder Dreiecksbeziehung. Beliebte mächtige Chefin. Offene Beziehung mit Polyamorie, Bigamie oder Polygamie. Intimität zwischen drei Personen.

Scary Mommy und Tero Vesalainen / Getty

Es gibt viele Missverständnisse über Swinger und Paare, die sich dafür entscheiden, ihre Beziehung zu öffnen.

Swingende Lifestyler werden oft für ihre Entscheidung, an der Nicht-Monogamie teilzunehmen, abgestempelt, beurteilt und beschämt.



Als aktives Mitglied des Swinger-Lebensstils habe ich gelernt, Witze und Halbwahrheiten zuzulassen. Ich weiß auch, wie ignorant es ist, etwas zu beurteilen, von dem man so wenig weiß – und aufgrund der Kritik am Swingen wird es so eindeutig missverstanden.

Ich habe die positiven Auswirkungen erlebt, die das Swingen auf meine Ehe hatte. Ich habe beobachtet, wie sich meine Beziehung in die Art von Partnerschaft verwandelt hat, von der die meisten Paare nur träumen können.

Liste der Hausregeln für 18-Jährige

Wenn es um glückliche und gesunde Ehen geht, haben Swinger gegenüber ihren monogamen Freunden einige klare Vorteile. ( Hinweis: Es geht um so viel mehr als Sex.)

Schaukeln bietet Abwechslung

Ich spreche nicht nur von sexueller Vielfalt, obwohl das ein bedeutender Vorteil ist – also fangen wir damit an.

Vielfalt ist des Lebens Würze. Wenn Sie Ihre Ehe öffnen, können Sie Ihre Sexualität auf eine Weise erforschen, die mit Monogamie nicht möglich ist.

Als Frau, die sich sowohl von Frauen als auch von Männern sexuell angezogen fühlt, schränkt die Ehe mit einem Mann meine Sexualität ein. Würde ich diesen Teil meiner Sexualität ohne begeisterte Zustimmung meines Partners erforschen? Absolut nicht.

Durch offene und ehrliche Gespräche sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir wollen, dass einander alles genießen, was das Leben zu bieten hat – sexuell und sonst.

Mein Mann ist ein Fan von Anal, aber ich hasse es. Manche Frauen lieben es. Warum sollte ich nicht wollen, dass er das mit jemandem erlebt, der es mit Begeisterung mit ihm teilen möchte?

Der Vorteil? Wir können eine Vielzahl von sexuellen Erfahrungen machen, die sonst unmöglich wären.

Dieser Lebensstil legt Wert auf weibliches Vergnügen.

sv_sunny/Getty

Wenn es einen Mythos über den Swinger-Lebensstil gibt, der mich am meisten stört, dann ist es die Vorstellung, dass Swingen irgendwie dem männlichen sexuellen Verlangen und Vergnügen dient.

Meine Erfahrung war genau das Gegenteil davon. Swingen hat mir geholfen, meinen sexuellen Appetit zu entstigmatisieren und mich als Frau zu stärken.

Durch das Schaukeln habe ich gelernt, mein Vergnügen an erste Stelle zu setzen.

Es war nicht mein Mann, der mich in den Swinger-Lebensstil hineingezogen hat. Ich habe unsere Erkundung eingeleitet. Das Swingen gab mir die einzigartige Gelegenheit, meine Sexualität freier und fließender zu erkunden.

Ich lernte, meine sexuellen Wünsche mit meinem Mann und schließlich mit anderen Partnern zu äußern. Ich fühlte mich wohl dabei, meine sexuellen Blockaden und Grenzen zu besprechen und dann nach jeder sexuellen Erfahrung eine Nachbesprechung durchzuführen.

3 Jahre nach der Scheidung immer noch trauern

Der Vorteil? Der Lebensstil hilft uns, unsere Sexualität in einer Umgebung zu erforschen, die weibliches Vergnügen ernst nimmt.

Meine Swingerfreunde sind einige der besten Kommunikatoren, die ich kenne.

Nicht-Monogamie ist kommunikationsintensiv. Diejenigen von uns im Lebensstil verbringen deutlich mehr Zeit mit Reden als mit irgendetwas anderem – einschließlich Sex.

Beim Lifestyle ist alles offen, und wir gehen gerne alle Details durch.

Es ist ein Mannschaftssport und lehrt uns, ehrlich mit unserem Partner/unseren Partnern über unangenehme, unbequeme und oft schwere Themen zu kommunizieren. Wir tauchen direkt in unsere verborgenen sexuellen Wünsche und das patriarchalische Sexualskript ein, das uns normalerweise steuert, und packen die beschämenden Auslöser unserer Vergangenheit an.

Diese Gespräche wurden in unseren monogamen Beziehungen leicht vermieden, bevor wir unsere Ehen öffneten. Aber an dieser Art von Dialog kommt man einfach nicht vorbei, wenn man Teil der Swinger-Community ist.

Der Vorteil? Die Betonung offener Kommunikation gibt den Ton für mehr als nur das Swing-Erlebnis an; es lehrt uns auch, einen offenen und ehrlichen Dialog als Partner im Leben zu führen.

Der swingende Lebensstil kann Ihnen und Ihrem Partner alle Vorteile ungehemmter sexueller Erfahrungen innerhalb der vertrauensvollen Grenzen einer gesunden Ehe bieten.

Das Praktizieren eines offenen und ehrlichen Dialogs hilft Swingern, die Kopfschmerzen zu vermeiden, die mit Kommunikationsabbrüchen einhergehen. In Umgebungen, in denen übermäßige Kommunikation die Standardpraxis ist, hören Drama und Kämpfe auf zu existieren.

Auch wenn Swingen nicht dein Ding ist, gibt es sicherlich Vorteile für den Lebensstil und Best Practices für Beziehungen, die man daraus lernen kann. Diese Paare (und Singles) wissen ein oder zwei Dinge über Flexibilität, Individualität und Kommunikation.

Schaukeln ist nicht alles Sonnenschein und Regenbögen – wenn Sie anders denken, lesen Sie dies . Aber es ist eine ausgezeichnete Alternative für neugierige Monogamisten.

Rosen sind rote Veilchen sind blaue Liebesgedichte lustig