11 Dinge, die Sie während der Schwangerschaft wirklich nicht tun sollten

Schwangerschaft
11 Dinge, die Sie während der Schwangerschaft wirklich nicht tun sollten

Lolostock / Shutterstock

Schwangerschaft ist eine magische Zeit. Eine kleine Beule, ein offenes Neuralrohr in Ihrer Gebärmutter, wächst zu einem vollwertigen, tretenden, sich drehenden, wackelnden Baby heran. Sie haben einen guten Grund, Ihren Magen zu lieben. Sie können Donuts und Karotten zusammen essen, weil, hey, Schwangerschaft. Ihr Partner wird durch die Stadt wandern, um Ihr Verlangen zu stillen. Sie erhalten eine neue Garderobe, einschließlich dieser dehnbaren Bella Materna Tanks, die Sie nie mehr aufhören möchten. Fremde lächeln dich an. Kinder zeigen. Sie segeln überall hin mit einem großen, schönen Bauch.

Verwandte: Die 9 besten Umstandsbadeanzüge, um Ihren Babybauch zur Schau zu stellen



Aber dann machst du Blödsinn und vermasselst alles.

Die besten Orte, um als alleinstehende Frau zu leben

Es gibt bestimmte Dinge, die Sie während der Schwangerschaft nicht tun sollten. Ich meinte nicht, Wein zu trinken oder Sushi zu schnuppern. Ich meine dumme alltägliche Dinge, die Sie für Ihre eigene Gesundheit und geistige Gesundheit vermeiden sollten.

Ich habe sie alle gemacht. Ich war dumm. Mach nicht die gleichen Fehler wie ich.

1. Bewegen Sie keine Möbel.

Mein Mann war weg. Ich wollte, dass der Wickeltisch, der eigentlich eine Ethan-Allen-Bar war, vom Flur (wo er im Weg war) zum Kinderzimmer (wo er immer noch nicht im Weg war) führte. Ich war im 6. Monat schwanger. Logischerweise hätte ich warten sollen. Aber mein schwangerer Verstand sagte, das muss passieren jetzt . Also zog ich. Ich drückte. Ich hob ein Ende zusammengerollt auf, ließ das Massivholzding auf meinen Zeh fallen und riss den Nagel ab. Ich wickelte diesen Sauger in ein Papiertuch und drückte weiter. Dreißig Minuten später war mein Wickeltisch installiert. Mein Mann war wütend. Ich war erschöpft. Außerdem tat mir der Zeh weh. Lektion gelernt.

2. Tragen Sie keinen Tankini.

Bei meinem ersten Sohn jammerte ich darüber, wie dick ich vom ersten Trimester bis zur Geburt des Babys war. Als wir zum Pool gingen, versteckte ich meine beschämende, beschämende Fettleibigkeit unter einem Tankini, dem einzigen Anzug, der meinem Bauch entgegenkam. Bei meinem zweiten Sohn war ich klüger. Wann sonst, außer schwanger, hatte ich einen so großen, wunderschönen Bauch? Ich tauschte diesen wuss-ass Tankini gegen einen Bikini, der zu meinen Brüsten passte. Ich sah fabelhaft aus. Sie werden es auch.

ein Liner nimmt Leitungen schmutzig auf

3. Stressen Sie sich nicht über Dehnungsstreifen.

Du wirst sie wahrscheinlich bekommen. Die ersten werden dich zum Weinen bringen. Ich bekam meine auf meine Brüste und rannte weinend nach oben, um es meiner Schwiegermutter zu erzählen. Sie lachte mich aus. Ich dachte, sie sei unsensibel. Jetzt weiß ich, dass sie absolut recht hatte. Ihr Körper dehnt sich, daher Dehnungsstreifen. Sie werden verblassen. Oder sie sehen aus wie Tigerstreifen. Du hast dir diese Scheiße im Kampf verdient, Mädchen. Beklage sie nicht.

4. Reisen Sie nicht.

Einfach nicht. Zuerst musst du packen, dann musst du noch mehr einpacken und dann musst du herumkraxeln und alles sammeln, was du vergessen hast einzupacken. Danach sitzt man entweder im Flugzeug oder im Auto fest, wo man etwa alle 10 Minuten aufstehen und pinkeln muss, was alle Nichtschwangeren nervt. Wenn Sie an Ihrem Ziel ankommen, wird es nicht annähernd genug Kissen geben und der Geruch der Restaurants wird Sie krank machen. Bleiben Sie einfach so viel wie möglich zu Hause in Ihrem eigenen sicheren Kissennest. Versuchen Sie tatsächlich, sich neun Monate lang nicht zu bewegen. Es ist gut für dich.

5. Sparen Sie nicht an den Kissen.

Ich brauchte sechs – zwei an meinem Kopf, einen auf jeder Seite zum Kuscheln und einen auf jeder Seite, um meinen Bauch und meine Oberschenkel festzuklemmen. Das war sehr dumm. Stattdessen hätte ich es aufsaugen und eines dieser verrückten U-förmigen Mutterschaftskissen Amazon kaufen sollen, die den Mond kosten, aber ultimativen Komfort bieten. Du bist schwanger. Du verdienst dieses Ding.

Schüttelfrost, aber kein Fieber während der Schwangerschaft

6. Zögern Sie nicht, die Karte „Ich bin schwanger“ einzusetzen.

Du lässt einen Menschen wachsen. Dies ist evolutionär gesehen eine der härtesten Arbeiten, die die Menschheit leisten kann. Du verdienst es also, zu bekommen, was du willst. Möchten Sie auswärts essen? Schwanger. Willst du drin bleiben? Schwanger. Möchten Sie sich Babykleidung ansehen? Schwanger, schwanger, schwanger.

7. Vergessen Sie nicht, ein Glas Wein zu trinken, bevor Sie in den Big-Box-Babyladen gehen.

Ich ging hinein, sah mich um und brach in Tränen aus. Mein Baby brauchte wie viel scheiße um zu überleben ?! Ich habe die ganze Autofahrt nach Hause geweint. Dann habe ich mich hingesetzt und eine Liste gemacht, was ich eigentlich habe erforderlich kaufen. Dazu gehörten Kleidung (Gebrauchtwarenladen!), Windeln (online), eine Babytrage und eine Schaukel. Wir bekamen die Babytrage in einem lokalen Geschäft und die Schaukel in der großen Kiste. Aber mit einer Agenda war ich nicht so überwältigt.

8. Vermeiden Sie nicht die Babyparty.

Ich dachte mir, dass 1) ich alles hatte, was ich brauchte, und 2) ich nicht im Mittelpunkt stehen wollte. Falsch, falsch, falsch. Nutze jede Chance für kostenlosen Babyscheiß, einschließlich dieser dumm benannten Sprinkles für das zweite und dritte Baby, denn Babymist ist teuer und jedes Geschenk ist etwas du musst nicht kaufen . Sie werden Ihnen auch diese super-unpraktischen, super-entzückenden Outfits aus dem Ye Old Baby Big Box Store besorgen, die Sie nicht kaufen können und werden, die Sie aber insgeheim lieben. Außerdem wird es Kuchen geben, und der Generalchirurg empfiehlt schwangeren Frauen, so viel Kuchen wie möglich zu essen. Ich verspreche, dass ich mir das nicht als Rechtfertigung für Schokoladenglasur ausdenke.

wo werden ivanka trump schuhe hergestellt

9. Vergessen Sie nicht, eine Doula zu mieten.

Finden Sie eine, die Ihnen von Ihrer lokalen Facebook-Müttergruppe empfohlen wird, und engagieren Sie ihre Dienste für die Geburt und die nacht danach . Sie wird sicherstellen, dass Sie Ihre Geburtsoptionen kennen, Ihnen helfen, so zu gebären, wie Sie es möchten, und zufällige Aufgaben erledigen, wie Ihnen eine Cola schmuggeln, während die Krankenschwestern nicht hinsehen. Nach der Geburt kann das Baby dann abhängen und helfen, während Sie das Baby halten und stillen. Wenn Sie sich entscheiden zu schlafen, kann Ihre Partnerin auch schlafen, während sie das Baby hält. Dies ist von unschätzbarem Wert. Es mag umständlich oder seltsam klingen, aber vertrau mir, du wirst es nicht bereuen.

10. Seien Sie nicht zu sehr mit einem Geburtsplan verbunden.

Ich hatte einen Plan: Ich würde ins Geburtshaus gehen, wenn ich unbedingt musste, und dann ins warme Wasser. Ich arbeitete sanft zu den Klängen meiner Lieblingsmusik, bis mein Sohn sanft zur Welt kam und mich unter Wasser anstarrte, bevor ich ihn für seinen ersten Atemzug heraushob, als wäre er Simba. Meine einzige Schmerzlinderung wäre Gegendruck auf meinem Rücken. Ich würde essen und trinken. Ich würde sofort stillen und in vier Stunden nach Hause gehen, und alles wäre Einhörner und magischer Feenstaub und gute Arbeitsstimmung. Nur dass ich am Ende Rückenwehen hatte, mit schrecklichen Schmerzen ins Krankenhaus transportiert wurde, dehydriert, ans Bett gefesselt, nicht in der Lage war zu essen und drei verdammte Stunden drängen musste. Dies war nicht die Hypnogeburt, die ich suchte, und ich musste mir Raum geben, um den Verlust zu betrauern. Das hätte ich vermeiden können, indem ich von Anfang an flexibler mit meinen Erwartungen umgegangen wäre. Sei nicht wie ich.

11. Holen Sie sich kein neues Haustier.

Du bist schwanger. Du hast nicht die verdammte Zeit, einen Welpen aufs Töpfchen zu bringen, noch die Fähigkeit, so schnell von der Couch aufzustehen. Als ich mit meinem dritten Sohn schwanger war, haben wir einen Schäferhund-Mix adoptiert, und obwohl er hervorragend trainierte, waren seine ersten Monate im Haus voller Umbrüche. Ihm gegenüber nicht fair. Und nicht fair mir gegenüber, die plötzlich zwei Kinder hatte und zwei Hunde, um am Leben zu bleiben. Eine feste Schwangerschaftsregel: Minimieren Sie die Anzahl der Lebensformen, für die Sie verantwortlich sind. Vertrauen Sie mir.

Es gibt viele andere Dinge, die Ihnen die Leute sagen, wenn Sie schwanger sind. Trinken Sie keinen Wein (oops). Iss kein Sushi (oops). Überanstrenge dich nicht (oder hilf deinem Mann, ein neues Deck zu bauen). Meistens solltest du einige Zeit mit deinem gekauften Schwangerschaftskissen verbringen, einen Bikini rocken und allen anderen sagen, dass sie sich verpissen sollen. Es ist Ihr Vorrecht. Du lässt einen Menschen wachsen.