celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ärzte untersuchen mögliche Verbindung zwischen Tics bei Teenager-Mädchen und TikTok

Im Trend
Mädchen im Bett mit Telefon

Martin-dm/Getty

Ärzte fragen sich, ob es einen Zusammenhang zwischen einer Zunahme von Tics bei Teenager-Mädchen und ihrer Nutzung der App TikTok gibt

Ärzte im ganzen Land sagen, dass sie seit Beginn der Pandemie einen seltsamen Trend bemerkt haben: einen Zustrom neuer jugendlicher Patienten (meistens jugendlicher Mädchen), die über Symptome des Tourette-Syndroms berichten. Der Kondition ist gekennzeichnet durch Ticks, Zuckungen oder unkontrollierbare Lautäußerungen und entsprechend der Wallstreet Journal , Die Zunahme der Fälle könnte einen gemeinsamen Zusammenhang haben: TikTok, die äußerst beliebte Social-Media-App, in der Benutzer Tausende und Abertausende von Tourette-bezogenen Videos finden können.

Viele der Beweise für dieses Phänomen sind an diesem Punkt anekdotisch, aber was Ärzte darüber gesagt haben, ist bemerkenswert. Ein Neurologe aus Cincinnati sagte dem WSJ In dieser Zeit vor der Pandemie sah er nur einen jugendlichen Patienten pro Monat wegen Tourette. In letzter Zeit waren es ungefähr 10 pro Monat. Das Texas Children’s Hospital sagt, dass seit März 2020 etwa 60 neue Fälle aufgetreten sind, während sie normalerweise nur ein oder zwei Fälle pro Jahr bekommen würden.



Irgendwann im Laufe der Zeit bemerkten die Ärzte, dass viele der neuen Patienten einen seltsam spezifischen Tick hatten: die Worte Bohnen mit britischem Akzent zu rufen. Sogar Patienten, die kein Englisch sprachen, taten es. Dr. Caroline Olvera, Fellow am Rush University Medical Center, begann mit der Untersuchung – beginnend mit dem Scrollen durch TikTok.

Es dauerte nicht lange, bis sie herausfand, dass ein Top-TikTok-Influencer zufällig denselben Bohnen-Tick hat. Olvera durchkämmte Tausende von Videos und fand schließlich heraus, dass viele der größten Influencer, die sich als Träger von Tourette identifizierten, sagten, sie hätten neue Ticks entwickelt, nachdem sie sie in anderen Videos gesehen hatten. Wenn Sie jemals Zeit damit verbracht haben, durch TikTok zu scrollen, wissen Sie, dass der leistungsstarke Algorithmus der App Benutzern ein scheinbar endloses Angebot an ähnlichen Inhalten bieten kann, sobald Sie eine bestimmte Art von Video gemocht oder mit ihr interagiert haben.

Die meisten Teenager, die mit Symptomen des Tourette-Syndroms auftauchten, hatten jedoch neben TikTok-Konten noch etwas anderes gemeinsam: frühere Diagnosen für Angstzustände und Depressionen (die, wie die Tagebuch Notizen, wurden durch die Pandemie für so viele Menschen verschärft). Ärzte sagen, dass diese bereits bestehenden Probleme ein größerer Faktor sein könnten als TikTok, aber dennoch – das Unternehmen sagte, es sei sich des Problems bewusst und prüfe es. Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Community sind unsere Priorität, und wir beraten uns mit Branchenexperten, um diese spezifische Erfahrung besser zu verstehen, sagte ein TikTok-Sprecher der Zeitung.

Nichts davon bedeutet natürlich, dass Eltern ihre Teenager-Mädchen von TikTok booten müssen – aber Ärzte sagen, dass es immer eine gute Idee ist, sich mit Ihren Kindern über die Inhalte zu informieren, die sie online sehen, und wie viel Zeit sie damit verbringen, sie anzusehen. Das Stöbern in Videos auf TikTok kann Spaß machen und entspannend sein – für manche kann es aber auch zu viel des Guten sein.

Rosen sind rot Veilchen sind blau für Kinder