celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Etwas Salz verschüttet? Erfahren Sie mehr über den verbreiteten Aberglauben und seine Ursprünge

Spaß & Spiele
allgemeiner-aberglauben-frau-die-finger-kreuzen (1)

g-stockstudio/Getty Images

Auf der Suche nach ein bisschen glück ? Sind wir nicht alle! Während viele von uns sagen, dass wir nicht abergläubisch sind, sagen wir es vielleicht nicht die ganze Wahrheit . Viele abergläubische Gewohnheiten werden einfach abgeholt unsere Familien und enge Freunde – Dinge, die wir Menschen tun sehen, wie zum Beispiel die Daumen drücken oder auf Holz klopfen. Andere verbreitete Aberglauben, wie zerbrochene Spiegel, die Unglück verursachen, kommen so selten vor, dass wir uns nur Sorgen machen können, wenn sie es tun. Wenn Sie während eines großen Umzugs vorsichtig einen Spiegel getragen haben, haben Sie zweifellos Ihr Bestes getan, um das Schicksal nicht in Versuchung zu führen (auch wenn Sie es nicht direkt gesagt haben).

Du bist aber nicht allein. In einer Umfrage von 2019 von Statista , als Amerikaner gefragt wurden, ob sie abergläubisch seien, konnten nur 35 Prozent sagen, dass sie es definitiv nicht waren. Das bedeutet, dass ungefähr 65 Prozent Ihrer amerikanischen Mitbürger irgendwo auf der abergläubischen Skala gefallen sind oder einfach nicht wussten, wo sie gelandet sind (fünf Prozent). Hier ist die Sache: Wir alle wissen, dass Aberglaube keine rationale Antwort ist. Wenn Sie jedoch umgeben sind von Gruselfilme und gruselige Spiele die dir zeigen, was passiert, wenn du das Schicksal herausforderst oder das Böse verspotten , wie kann man nicht nur ein wenig abergläubisch werden, oder?



Selbst wenn Sie Ihr Bestes geben, um sich von den beängstigenderen Teilen des Lebens fernzuhalten, könnten Sie immer noch das Gefühl haben, dass das Pech immer vor der Tür steht. Und manchmal ist der beste Weg, um etwas weniger beängstigend zu machen, es laut auszusprechen. Oder lesen Sie es in diesem Fall. Werfen wir also einen Blick auf einige der häufigsten Aberglauben. Denken Sie daran: Im Unsterblichen Wörter von Angewandte Zauberei , Flüche haben nur Macht, wenn du glaube an sie .

Häufiger Aberglaube über Pech

Häufiger Aberglaube: Pech

Robyn Janine/Giphy

1. Schwarze Katze, die deinen Weg kreuzt

Überraschung, Überraschung: Der Aberglaube der schwarzen Katze hängt mit Hexen zusammen. Im Mittelalter glaubten die meisten Menschen, dass Hexen schwarze Katzen als Gefährten und Spione hielten. Es gab auch den Glauben, dass Hexen die Form schwarzer Katzen benutzen könnten, um sich zu bewegen und ihre eigene Spionage zu betreiben. Aus diesem Grund glaubten viele Leute, eine schwarze Katze auf ihrem Weg zu sehen, sei ein ominöses Zeichen dafür, dass etwas Hexerei auf sie zukommt. Leider wird dieser Aberglaube als Grund angesehen schwarze Katzen haben niedrigere Adoptionsraten in Tierheimen. Offensichtlich sind schwarze Katzen jedoch großartig und verdienen die ganze Adoptionsliebe. Kaufen Sie sich hier nicht in den abergläubischen Hype ein!

2. Unter einer Leiter gehen

Bis zu einem gewissen Grad scheint der Grund, das Gehen unter einer offenen Leiter zu vermeiden, wie der gesunde Menschenverstand. Es braucht wirklich nicht viel, damit eine Dose Farbe auf dich fällt und dich in einen Mr. Bean-Sketch verwandelt. Aber es steckt tatsächlich mehr dahinter. Viele alte Religionen und Mythologien glauben, dass das Dreieck das Symbol für das Leben ist. Da eine offene Leiter ein Dreieck bildet, reizt das Durchschreiten des Dreiecks das Schicksal.

flirtende Dinge, um einem Mädchen eine SMS zu schreiben

3. Zerbrochener Spiegel

Viele Religionen glauben, dass ein Spiegel das Spiegelbild Ihrer Seele zeigt. Daher kann das Zerbrechen eines Spiegels schlimme Folgen haben. Aber keine Sorge. Es gibt eine einfache und absolut nicht verrückte Möglichkeit, Ihr Glück umzukehren. Sammeln Sie einfach jedes einzelne Stück des zerbrochenen Spiegels und vergraben Sie es im Mondlicht.

4. Freitag der 13. 13

Viele Leute glauben das Freitag der 13 ist ein verfluchter Tag. Während Freitag der 13 Filme haben sicherlich die Dinge eskaliert, der Aberglaube kann so alt sein wie das Christentum. Laut christlicher Theologie war Judas der dreizehnte Gast beim letzten Abendmahl, und Jesus wurde an einem Freitag gekreuzigt.

5. Einen Regenschirm drinnen öffnen

Es ist so schwer, das Schicksal damit nicht in Versuchung zu führen. Denn wer will schon draußen einen Regenschirm aufmachen… wenn man schon nass ist? Manche Leute glauben, dass es einfach Pech ist wegen der großen, abrupten Bewegung der Schirmöffnung, die versehentlich Schäden verursachen kann. Eine andere Theorie besagt, dass Regenschirme bereits magisch sind, weil sie uns vor der Sonne schützen und daher den Sonnengott beleidigen, wenn man einen im Haus öffnet.

6. Tritt auf einen Riss, breche deiner Mama den Rücken

Lange Zeit glaubten viele Leute, Risse im Boden seien Portale in eine andere Dimension. Als solches reizte das Treten auf der einen Seite die bösen Geister auf der anderen Seite. Und was ist erschreckender, als verletzt zu werden? Jemanden zu verletzen, den du liebst.

Rosen sind rote Veilchen und blau

Häufiger Aberglaube über viel Glück

Allgemeiner Aberglaube: Viel Glück

Manchester Metropolitan University/Giphy

7. Verschüttetes Salz über die Schulter werfen

Viele Leute glauben, dass es Pech bringt, wenn Sie Salz verschütten. Eine schnelle Prise zu nehmen und es über die Schulter zu werfen, wirkt dem schlechten Juju jedoch entgegen. Warum? Da Salz in der Vergangenheit oft eine wertvolle Ressource war (und sogar als Geld verwendet ), wird angenommen, dass das Verschütten böse Geister anzieht, die von Ihnen stehlen wollen – und abwechselnd, es über Ihre Schulter zu werfen, wehrt sie ab.

8. Juckende Palme

Die meisten Leute glauben, dass wenn Sie eine juckende Handfläche haben, dies bedeutet, dass Sie kurz davor stehen, etwas Geld zu verdienen. Grund: Sie strecken die Hand aus, um Geld anzunehmen. Andere glauben, dass es bedeutet, dass Sie im Begriff sind, jemanden neu zu treffen. (Du wirst dem neuen Freund die Hand reichen und ihm die Hand geben.) In beiden Fällen bleibt eine Bedingung: Du darfst es nicht kratzen! Das ist Schlecht Glück.

9. Klopfen auf Holz

Viele sehen dies eher als Umkehrung des Glücks oder als Akt der Entzauberung. Die Idee ist ziemlich einfach. Viele abergläubische Menschen glauben, dass es verhext und ruiniert wird, wenn man sagt, dass die Dinge gut laufen oder dass sie ihre Hoffnungen in die Welt setzen. Klopfen auf Holz kehrt das um oder löscht es. Der Glaube stammt aus Zeiten, als bestimmte Religionen glaubten, dass Götter in den Bäumen lebten. Sie klopften einmal, baten um ihre Gunst und klopften dann als Zeichen der Dankbarkeit noch einmal.

10. Glückliche Pfennige

Metall hatte schon immer einen Wert und Münzen sind natürlich auch für sich genommen wertvoll. Aus diesem Grund glaubten viele, einen Penny auf dem Boden zu finden, sei die Art des Glücks, dich anzulächeln. Beachten Sie jedoch. Manche Leute glauben, dass Glück nur dann passiert, wenn Sie einen Cent mit dem Kopf nach oben finden. Wenn Sie feststellen, dass einer der Schwänze hochgeklappt ist, sollten Sie ihn umdrehen und für die nächste Person lassen. Ist es Glück für Sie? Nun... es ist nicht Schlecht Glück.

11. Kaninchenfüße

Hatten Sie als Kind schon einmal einen dieser gefärbten Schlüsselanhänger mit glücklichen Hasenfüßen? Wir auch. Aber warumyyyy? Die Kelten glaubten, Kaninchen hätten Glück, weil sie unter der Erde lebten, was es ihnen erleichterte, mit den Göttern zu kommunizieren.

12. Inside-Out-Kleidung

Nach russischem Aberglauben macht es dich anfällig, wenn du deine Kleidung auf links anziehst, verprügelt zu werden. Also, wenn Sie jemals versehentlich Ihre Kleidung verkehrt herum oder falsch anziehen, gut, reparieren Sie es. Dann lass dir von einem Freund auf die Schulter schlagen, um dem Universum zu zeigen, dass du bereits geschlagen bist. So vermeiden Sie, dass Sie den ganzen Tag über überfallen oder ohnmächtig werden.

13. Bier mischen

Es ist 101 zu trinken, um niemals seinen Alkohol zu mischen, aber Bier schien immer ein Freiwild zu sein, oder? Nun, nicht in der tschechischen Kultur. Es bringt Unglück, ein Glas Bier in ein anderes zu gießen. Es lädt negative Energie ein, die dein Summen total ruinieren wird.

14. Vorsicht vor Dienstagen

Und Sie dachten, Montags seien beängstigend? In der lateinamerikanischen Kultur gilt der Dienstag als Pech. Es ist riskant, an diesem Tag etwas zu unternehmen, wie zu heiraten, eine Reise zu unternehmen oder sogar das Haus zu verlassen.

Sex-Fantasie, um deiner Freundin eine SMS zu schicken

15. Stehen Sie Ihre Essstäbchen nicht in Ihrem Essen

Es mag ein großartiger Ort sein, um Ihre Stäbchen aufzubewahren, aber in Japan ist es sehr unglücklich. Wenn Stäbchen direkt in Ihr Essen gepflanzt werden, ähneln sie der japanischen Zahl Vier, die für den Tod steht.

16. Sag nie zu früh alles Gute zum Geburtstag

In Russland ist dies ein großes No-Go. Alles Gute zum Geburtstag zu feiern oder zu sagen, bevor die Person tatsächlich Geburtstag hat, bringt großes Pech mit sich. Sparen Sie sich also alle Feierlichkeiten und Glückwünsche für den eigentlichen Tag der Geburt.

17. Vermeiden Sie es, Ihre Spiegel einander gegenüber zu sehen

Ein zerbrochener Spiegel ist schlecht, aber Sie möchten auch nie zwei Spiegel haben, die sich gegenüberstehen. Dieses Spiegelbild der unendlichen Spiegel mag erstaunlich aussehen, aber der mexikanischen Legende zufolge ist es ein Tor zur Hölle, durch das der Teufel klettern kann. Also ja... tu das nicht.

18. Tasten und Tabellen

In Schweden ist es Pech, die Schlüssel auf den Tisch zu werfen. Damals hinterließen Prostituierte Schlüssel auf Tischen, um Kunden in ihre Kammern einzuladen. Um Verwirrung zu vermeiden, wurde es als Pech bezeichnet, damit die Leute damit aufhörten.

19. Keine Komplimente

In Serbien ist es Pech, einem Säugling Komplimente zu machen. Wenn Sie ein Neugeborenes süß nennen, wird es vom Unglück verflucht! Um sie zu retten, müssen Sie das Baby hässlich nennen.

Andere verbreitete Aberglauben

20. Durch eine andere Tür kommen als du gegangen bist = Pech.
21. Daumen drücken = viel Glück.
22. Die Zahl Vier (mit Ausnahme des vierblättrigen Kleeblatts) = Pech.
23. Gelbe Blumen = Pech.
24. Über die Füße streichen = Pech.
25. Ein Hufeisen finden = viel Glück.
26. Die Nummer 17 in der italienischen Kultur = Pech.
27. Die Zahl 39 in der afghanischen Kultur = Pech.
28. Die Zahl 666 = Pech.
29. Nicht auf einen Kettenbrief antworten = Pech.
30. In der chinesischen Kultur eine Uhr verschenken = Pech.
31. Ein Hufeisen mit den Enden nach unten aufhängen = Pech.
32. Das Wort Macbeth sagen oder jemandem viel Glück wünschen (in der Tradition des Theaters) = Pech.
33. Auf einen Regenbogen zeigen = Pech.
34. Steine ​​in den Wind werfen = Pech.
35. Wenn ein Kojote deinen Weg kreuzt = Pech.
36. Eine Eule fliegt über dein Haus = Pech.
37. Raben, Krähen oder Elstern sehen = Pech.