celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Die 40-Stunden-Woche ist nicht für Mütter gedacht

Berufstätige Mutter
Mütter-40-Stunden-Woche-1

Gruselige Mama und Aleksei Morozov/Getty und Reshot

wie man mit Silikonformen backt

Als ich mit meinem Ex-Mann meine Familie gründete, waren wir uns beide einig, dass ich mit unseren Kindern zu Hause bleiben würde, während er sein Geschäft in Gang brachte. Ich hatte unglaubliches Glück – ich hatte mit vielen Frauen gearbeitet, die Kinder hatten, und es gab viele Tage, an denen sie weinend ins Büro kamen. Einmal musste eine Freundin von mir ihre Sechsjährige zur Arbeit bringen und wurde dafür fast gefeuert. Sie sagte mir, dass es entweder das war, oder (wieder) bei der Arbeit anzurufen, was sie sowieso gefeuert hätte. Sie hatte Schwierigkeiten, eine zuverlässige Kindertagesstätte zu finden, und ihr Mann arbeitete bei der Feuerwehr, sodass sie nie wussten, wann er im Notfall gerufen wurde.

Die Frauen, die ich kannte, taten nicht einmal so, als hätten sie alles geschafft, aber verdammt, sie versuchten es – und verprügelten sich die ganze Zeit.



Während ich also ein Zeichen der Erleichterung atmete und glücklich war, mit meinen Babys zu Hause zu bleiben, wurde mir bald klar, dass ich härter und länger arbeitete als je zuvor in meinem Leben. Wenn ich darüber noch einen Job hätte schmeißen müssen, wäre ich am Boden zerstört worden.

Ich habe in diesen Jahren einen Teil meines Mannes verloren. Ich erinnere mich deutlich, dass er irritiert war, wenn ich ihn bat, eine Glühbirne zu wechseln, wenn er nach Hause kam. Er hatte kaum die Bandbreite, um mir beim Zubettgehen zu helfen, als er nach Hause kam und wollte nur am Wochenende entspannen.Er vergaß, sich in einem Lebensmittelladen zurechtzufinden und kümmerte sich nie um das Abendessen.

Er arbeitete hart, um Geld zu verdienen, um seine Familie zu ernähren, aber er brauchte alles, was er hatte. Abends hatte er nichts mehr zu geben – ich tat alles. Das Kochen, das Putzen, das Einkaufen, die Kinderarzt- und Zahnarzttermine, die Fahrgemeinschaften, die Hausaufgabenhilfe sowie unser sozialer Kalender. Ich war nicht der einzige in diesem Boot. Tatsächlich sagte jede andere Mutter, mit der ich sprach, ihre Ehemänner seien gleich. Eine meiner Freundinnen erzählte mir sogar, dass ihr Mann, als sie wieder anfing zu arbeiten, ihr sagte, sie müsse lernen, die Dinge loszulassen und sich an ein unordentliches Haus zu gewöhnen, anstatt ihr anzubieten, mehr mitzuhelfen.

Mein Punkt ist, dass die 40-Stunden-Woche nicht dafür gemacht ist, dass die Leute sie bei der Arbeit töten, dann nach Hause kommen und alle Teller am Laufen halten.

Und vor allem lässt es Müttern keinen Raum, alles zu tun.

Wenn wir echt sind, arbeiten wir sowieso fast alle mehr als 40 Stunden pro Woche. Das gilt nicht für die Pendelzeit, wenn Sie außer Haus arbeiten.

Dieser Beitrag von psychische Kerze auf Instagram ist auf Facebook verrückt geworden und hat aus mehreren Gründen bei so vielen Müttern Anklang gefunden.

Viele Mütter müssen diese Botschaft hören, besonders in dieser Jahreszeit, in der wir versuchen, die Bühne für eine magische Weihnachtszeit zu schaffen, an die sich unsere Kinder für immer erinnern werden.

wie man einem Freund in Not hilft

Wie leicht vergessen wir, dass die 40-Stunden-Woche in einer Zeit entstand, in der die starren Geschlechterrollen dazu führten, dass Männer den Speck größtenteils nach Hause brachten und Frauen ihn zu Hause braten (und dann die Pfanne ausmisten). Die Einstellung gegenüber Frauen, die arbeiten, mag sich geändert haben, aber irgendwie hat die Einstellung gegenüber den Pflichten der Frauen zu Hause noch nicht aufgeholt.

Wir sollten keinen Job behalten, dann nach Hause kommen und uns um unsere Kinder kümmern, uns um ein Zuhause kümmern und dafür sorgen, dass alle gefüttert, sauber gemacht und ihre Hausaufgaben gemacht werden. Das entspricht über drei Jobs – und wie viele Leute braucht man, um drei Jobs zu erledigen? Richtig, drei Leute, nicht einer.

Zu viele Mütter haben das Gefühl, dass sie nicht mithalten können, wenn sie nicht mit der Energie von der Arbeit nach Hause kommen, um allen ein gutes Essen zu servieren, die Küche prickelnd zu verlassen, Zeit mit den Kindern zu verbringen, in Selbstfürsorge zu investieren und in ihre Beziehung, nur um aufzustehen und es am nächsten Tag wieder zu tun.

Ein Kommentator schrieb: Für manche mag es zu spät sein, aber stellen wir sicher, dass unsere Töchter und Enkelinnen nicht in die Falle tappen, alles zu versuchen. Ich habe keine Angst, meinen Mann zu bitten, sich einzumischen, er hat auch seine Hausarbeit. Vielleicht nicht so viel wie ich möchte .

Dies ist genau die Art von Botschaft, die wir der jüngeren Generation von Frauen vermitteln müssen, damit sie nicht mit dem Gefühl aufwächst, dass es ihre Aufgabe ist, alles am Laufen zu halten.

Ein anderer mischte sich ein: Meine Frage ist, warum wir uns als Frauen wie Versager fühlen. Warum fühlen sich Männer nicht als Versager, wenn die Hausarbeit nicht erledigt wird, die Mahlzeiten nicht zubereitet werden usw.? Ich habe die antiquierte Vorstellung von „Frauenarbeit“ satt. Männer müssen sich zu modernen Partnern entwickeln. Während es einige gibt, die es haben, gibt es zu viele, die es nicht haben. Deshalb haben wir einen Thread mit gestressten, erschöpften, überarbeiteten Frauen. Wer sind alle ERSTAUNLICH BTW!!

Dieser Kommentar trifft uns alle. Mein Ex-Mann sagte nie, dass er sich schlecht fühlte oder wie ein Versager, weil er nur mit der Arbeit fertig wurde und dann ein bisschen mit den Kindern spielte, wenn er nach Hause kam. Er hatte nie das Bedürfnis, mehr einzuplanen, uns eine Mahlzeit zu kochen. Er hat auch nie wirklich erkannt, was ich alles gemacht und erledigt habe. Nun, nicht bis wir uns scheiden ließen und er die Kinder in Teilzeit hatte und alles tun musste, was ich tat (nicht einmal die Hälfte der Zeit), während ich dort Kinder hatte und seinen Job festhalten. Seitdem hat er mehrmals erwähnt, wie schwer es war.

Hören Sie auf, sich selbst zu verprügeln, weil Ihr Haus nicht sauber ist und Sie heute Abend kein Abendessen machen werden. Hör auf zu fühlen, als würdest du nicht mithalten, wenn du siehst einer Social-Media-Beitrag, der Sie glauben lässt, dass eine andere Mutter es umbringt (das ist sie nicht – sie hat nur einen guten Moment).

Sie dürfen nein sagen; Sie dürfen um Hilfe bitten; Sie dürfen die Erwartungen, die Sie an sich selbst stellen, herunterschrauben. Männer haben keine Bedenken, den Stress des Arbeitstages durch Herumsitzen abzuschütteln, warum also sollten wir das tun?

Denken Sie daran, es gibt nur einen von Ihnen … und wenn Ihre Kinder die Wahl hätten, hätten sie viel lieber eine glückliche Mutter als eine Mutter, die die ganze Zeit alles erledigt hat.

Lustige Zitate von Piraten der Karibik