celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

8 Überlebenstipps für Mütter, die zu Hause bleiben

Mutterschaft
SAHM

Ich erinnere mich lebhaft daran. Mein Mann gab uns einen Abschiedskuss, und als sich die Tür hinter ihm schloss, stand ich halb lächelnd/halb verängstigt da, mit einem Kleinkind, das Achter zwischen meinen Beinen webte, und einem unruhigen Säugling in meinen Armen. Regen klopfte an die Fenster. Ich hörte seinen Automotor anspringen und losfahren. Und in diesem Moment geschah es. In diesem Moment wurde ich offiziell eine Mutter, die zu Hause bleibt. Die Buchstaben SAHM stempelten mir auf die Stirn.

Ich sah auf die Uhr: 8:32 Uhr. Was jetzt? Panik. Was mache ich den ganzen Tag mit einem Baby und einem Zweijährigen alleine? Ich durchsuchte den Schrank mit meiner freien Hand, um den Knetebehälter zu greifen. Okay….Ich habe das….Ich kann das….(Fügen Sie ein joviales Zwinkern und Lächeln ein). Als ich unterrichtete, leitete ich ein Klassenzimmer mit 25 Kindern, ich sollte sicherlich zwei schaffen, oder? Um 8:54 Uhr war er fertig mit dem Spiel mit Knete. Warte was?? Drei Stunden bis zum Mittagessen, vier Stunden bis zum Mittagsschlaf, 11 Stunden bis mein Mann von der Arbeit nach Hause kommt (wenn ich Glück habe). Heiliger Strohsack. Ich brauche einen Plan. Ein Überlebensplan.

Verbunden:25 Möglichkeiten, wie Sie wissen, dass Sie eine Mutter sind, die zu Hause bleibt



Drei Jahre und ein weiteres Kind später habe ich diese SAHM-Sache im Griff, aber das war nicht immer so. Was machen SAHMs den ganzen Tag? Wir arbeiten uns den Arsch ab, kleiden, kochen, füttern, kuscheln, spielen, trösten, schaukeln, umziehen, disziplinieren, putzen, korrigieren, waschen, unterrichten, treiben, ermutigen, beaufsichtigen und manchmal quetschen wir uns sogar eine Mahlzeit ein…. am ehesten aufstehen. Dieser Job ist kein Witz. Es ist anstrengend. Es ist einsam. Es endet nie. Aber vor allem ist es besonders. Um das Beste aus meinen Tagen zu Hause mit den Kindern zu machen, habe ich ein paar Dinge herausgefunden, die funktionieren. Hier sind 8 Überlebenstipps für Mütter, die zu Hause bleiben:

1. Machen Sie am Abend zuvor einen Plan. Nicht aufwachen und denken: Oh, ich frage mich, was wir heute tun sollen? Wenn ein Kind an deinem Bein hängt und beim Frühstück jammert, während das andere einen Windelwechsel braucht und das andere dich zum Wechseln des Senders BRAUCHT, hast du keine Zeit, um herauszufinden, was vor Ort passiert und/oder wer es ist für ein Playdate herum. Tun Sie es in der Nacht zuvor, wenn sie schlafen.

2. Raus aus dem Haus. Wenn du den ganzen Tag zu Hause bleibst, wirst du verrückt. Ihre Kinder werden wahnsinnig und Ihr Haus wird wahnsinnig chaotisch sein. Auch wenn Sie nur nach draußen gehen, verlassen Sie Ihr Haus. Frische Luft schnappen; frische Gesichter sehen. Und ja, der Supermarkt zählt. Und Target auch. Gott segne die Person, die Karren erfunden hat.

habe einen guten tag zitate lustig

3. Wenn es kostenlos ist, solltest du dabei sein. Informieren Sie sich über lokale, kostenlose Aktivitäten. Finden Sie jeden Spielplatz in einem Umkreis von 10 Meilen um Ihr Zuhause. Oh, und Bibliotheken……Bibliotheken sind mein neuer bester Freund. Ich hätte nie gedacht, dass ich das sagen würde. Storytime = eine Stunde Ihres Tages, in der Sie nichts tun müssen, außer Videos von Ihrem Kind zu machen, das The Wheels on the Bus singt, und sicherzustellen, dass das rotzige Kind, das neben Ihnen sitzt, nicht auf Ihr Kind rotzt … oder Sie.

4. Haben Sie keine Angst, Ihre Nummer herauszugeben. Das stimmt. Nimm andere Mütter auf. Vertrauen Sie mir, sie sterben darauf, abgeholt zu werden. Eine Mutter, die zu Hause bleibt, kann nie zu viele Freunde haben. Kennst du die Blondine auf dem Spielplatz? Oder die Brünette in deiner Mama-und-ich-Klasse? Oder was ist mit dem Rotschopf, der in deiner Nachbarschaft wohnt?…..Yep. Sie alle wollen abgeholt werden und sie alle wollen dein Freund sein. Rufen Sie sie an und sagen Sie, Hey, ich dachte also, unsere Kinder könnten ein Spieldate haben, wenn Sie interessiert sind? Übersetzung: Ich hatte gehofft, Sie können mit Ihrem Kind vorbeikommen, um mein Kind für eine heiße Sekunde von mir abzulenken, damit ich ein bisschen Unterhaltung mit Erwachsenen führen kann. Ja, Sie werden wahrscheinlich über Mittagsschlafpläne und die Essgewohnheiten Ihrer Kinder und das Mitternachtsaufwachen sprechen, aber es ist in Ordnung. Sie ist eine Erwachsene, die in der Lage ist, ganze Sätze zu sprechen, sie kann sich die Nase wischen und sich ihre eigenen Getränke holen. Mama-Freunde sind wichtig.

Verwandte: Werden Sie eine Mutter zu Hause bleiben

5. Übung. Ich trainiere nicht, um dünn zu sein oder in Form zu sein oder was auch immer. Ich trainiere, weil es das einzige Mal an meinem Tag ist, an dem ich einen Gedanken ohne Unterbrechung vervollständigen kann. Ich kann nicht jeden Tag trainieren. Tatsächlich muss ich einen Babysitter bezahlen, wenn ich unter der Woche trainieren möchte, aber es ist jeden Cent wert. Keine Bewegung = keine Zeit zum Nachdenken = Schlafstörungen = gestresste Mama = unglückliche Kinder = schlecht. Kein Babysitter? Stecken Sie Ihre Kinder in den Jogger oder machen Sie während des Mittagsschlafs ein Yoga-Video. In den Worten von Tim Gunn: Machen Sie es funktionieren.

6. Tun Sie sich (mindestens) einmal pro Woche etwas für sich selbst. Ein SAHM zu sein ist so Vollzeit, wie es Jobs nur geben können. Es gibt keine Krankheitstage, es gibt keine Mittagspausen, es gibt keine Latte-Ausflüge um 16 Uhr ... es sei denn, Sie fahren zufällig an einer Starbucks-Durchfahrt vorbei. Nachdem Sie das Wer-bekommt-was-Kuchenpop-Debakel beigelegt haben, drehen Sie die Musik auf, atmen Sie tief durch und genießen Sie den dringend benötigten Espresso. Brauche mehr? Lassen Sie Ihre Kinder bei Ihrem Mann, den Großeltern, einer Tante oder einem Babysitter und gehen Sie zur Maniküre und fühlen Sie sich nicht eine Sekunde schlecht. Ihren Kindern wird es gut gehen und sie brauchen eine Pause von Ihnen genauso wie Sie eine Pause von ihnen brauchen.

7. Brechen Sie die Regeln. Du bist der Boss. Was auch immer DU sagst, geht. Ihre Kinder möchten den ganzen Tag Pyjamas tragen? Gut für mich (und weniger Wäsche). Schule schwänzen und in ein Kindermuseum gehen? Warum zum Teufel nicht! Das Nickerchen aufgeben, um sich mit Freunden auf ein Eis zu treffen? Natürlich! Wie viele Leute im Supermarkt sagen dir, sie werden so schnell erwachsen….(großer Seufzer)…. Das sind WEISE Leute! Hört auf sie. Brich die Regeln (ab und zu) und lebe im Moment.

8. Lass die Zeit, die du mit deinen Kindern verbringst, zählen . SAHM zu sein ist etwas Besonderes, aber irgendwann wird es auslaufen. Irgendwann werden Sie entweder wieder arbeiten oder Ihre Kinder werden erwachsen. Sei wieder ein Kind. Geh auf den Boden und spiele. Geh nach draußen und renne albern herum. Legen Sie Musik auf und tanzen Sie. Versuchen Sie, sich nach Möglichkeit keine Sorgen um das Kochen und Reinigen zu machen. Versuchen Sie…..ich weiß, das ist schwer. Das fällt mir echt schwer. Aber wann immer ich diese Dinge loslasse und mich darauf konzentriere, meine Kinder zu genießen, weißt du, ein bisschen loslassen, ich bereue es nie.