9 Gründe, warum Ihre Kinder Sie tatsächlich hassen könnten, wenn sie erwachsen sind

Club Mid
9-Gründe-Ihre-Kinder-könnten-Sie-eigentlich-hassen-wenn-sie-erwachsen-werden

Aber wir haben immer noch das iPad. Und hey, ich könnte ein iPad gebrauchen. Ich benutze es nicht vor ihm, aber manchmal gehe ich nachts, wenn ich denke, dass er schläft, an seinem Zimmer vorbei und höre ihn flüstern: das ist mein iPad , als wäre er Daniel Day Lewis in Im Namen des Vaters . Ich verspüre immer einen Stich von Unbehagen.

Sein erster Verrat, glaube ich. Und dann: Daran wird er sich nicht erinnern.

Aber er ist jetzt vier, ungefähr zu der Zeit, als Kinder anfangen, ihre Erinnerungen bis ins Erwachsenenalter zu behalten, also habe ich beschlossen, mich einfach generell besser zu benehmen. Jetzt weiß ich, dass es für Kinder gut ist, dich als Mensch zu sehen – es wäre zutiefst seltsam und schädlich für sie, eine künstlich geduldige und sonnige Mutter zu haben. Und die einzige Möglichkeit, das zu bewältigen, wäre sowieso eine Vicodin-Sucht.



Aber mit besserem Verhalten meine ich, mein eigenes Haus in Ordnung zu bringen – mein emotionales Leben, mein finanzielles Leben, mein soziales Leben. Ich möchte eine gute Beziehung zu meinen Kindern haben, wenn sie erwachsen sind. Also haben wir mit Hilfe mehrerer Mama-Freunde die Daten – nämlich unsere eigenen Gefühle gegenüber unseren Eltern und Schwiegereltern – untersucht und eine umfassende Aktionsliste zusammengestellt.

1. Kümmere dich um deine Hypochondrie. Hören Sie, ich weiß über Hypochondrie Bescheid. Jede lose Wimper ist Alopezie, jedes Lidzucken ist die Lou-Gehrig-Krankheit. Meine Freundin Melissa sagte einmal verärgert: Wie viele Menschen kennen Sie mit der Lou-Gehrig-Krankheit? Außerdem Lou Gehrig? Der Neurologe sagte mir, es sei zu wenig Kalium und ich solle eine Banane essen. Jetzt lache ich darüber. Dies ist jedoch weniger lustig, wenn Sie eine Schwiegermutter sind und Ihr Sohn und Ihre Schwiegertochter sich um kleine Kinder kümmern. Ihr eingebildeter Melanom-Augapfel wird Ihre DIL nur dazu bringen, die Zähne zusammenzubeißen und ihrer Freundin aus Verzweiflung zu schreiben.

zwei. Lass den Groll schon los. Ihnen wurde Unrecht getan, das wissen wir. Deine Ehe ist gespalten oder deine Schwester war gemein zu dir, aber die Sache ist, Da können deine Kinder nichts machen , also machen Sie es nicht zu ihrem Geschäft. Gehen Sie für sich selbst weiter – versuchen Sie es mit Meditation oder Buddhismus oder Kunsttherapie, aber hören Sie auf zu grübeln.

3. Und hör auf, neuen Groll zu hegen. Manche Menschen sind… empfindlich zu leichtfertig. Seien Sie nicht einer von ihnen. Berichten Sie nicht Ihren Kindern – berichten Sie niemandem! – wie gemein zu Ihnen war oder wie Sie nicht. Manche Menschen reagieren empfindlicher darauf, Konflikte wahrzunehmen, sagt Ryan Fehr, promovierter Organisationspsychologe und Professor an der University of Washington. Betrachten Sie die Möglichkeit, dass Sie sich den Konflikt eingebildet haben. In Wirklichkeit sind die Situationen vieldeutiger – nicht alle Konflikte sind schwarz und weiß, sagt Fehr. Wenn Sie Ihrer Familie ständig berichten, dass der Pförtner unhöflich war oder die Check-in-Person im Fitnessstudio abweisend war, lesen Sie Everett Worthington, einen der produktivsten Forscher zum Thema Vergebung.

Vier. Sprechen Sie nicht mit Ihren Kindern über Ihr Sexualleben. Auch wenn die Kinder erwachsen sind, sollte Ihr Sexualleben zutiefst Ihr Bienenwachs bleiben. Ich weiß, dass Sie Bedürfnisse haben, wir alle haben Bedürfnisse, aber wenn ich eines von den WASPs gelernt habe, dann ist es richtig und gut, zu diesem Thema völlig zu schweigen.

5. Kümmere dich um deine Finanzen. Ich habe eine Freundin, deren verwitwete Mutter nie ihr eigenes Geld verwaltet hatte, obwohl sie zu der Welle der BH-brennenden Feministinnen der 1960er Jahre gehörte. Meine Freundin richtete für ihre Mutter einen automatischen Zuschuss aus eigenen Mitteln ein und bezahlte ihre Rechnungen für sie. Die Mutter (die um Hilfe gebeten hatte!) beklagt sich bitter, dass das Taschengeld geizig ist. Dies fällt in eine allgemeine Kategorie von: Lassen Sie Ihre Kinder nicht auf Sie aufpassen. Sie sind die Eltern, handeln Sie so.

6. Sparen Sie Ihre Vielfliegermeilen , und verwenden Sie sie. Wenn Ihre Kinder kleine Kinder haben, wird es fast unmöglich sein, in ein Flugzeug zu steigen, um Sie zu besuchen. Zwischen dem schreienden Kleinkind, dem erbrechenden Baby und den Faustkämpfen unter anderen Passagieren um den Knieschützer ist es wirklich viel freundlicher, wenn Sie, Oma und Opa, selbst ins Flugzeug steigen, anstatt darauf zu bestehen, dass alle Kinder und Enkel zu Ihnen kommen. Reisen mit kleinen Kindern ist scheiße. Versuchen Sie es Ihrer Familie zu erleichtern, anstatt am Heiligabend Auftritte zur Mitternachtsmesse zu befehlen. Das Baby wird sowieso während der Messe kotzen. Was uns zu…

7. Praktiziere jetzt Yoga , oder so, denn wenn der Typ vor dir den Knee Defender einsetzt, wirst du all deine Kraft brauchen, um ihn zu schlagen, nach O'Hare umgeleitet zu werden und immer noch die Energie zu haben, deine Enkel bei der Mitternachtsmesse zu trödeln .

8. Suchen Sie sich einen Ort zum Leben, der Ihnen gefällt, und ziehen Sie nicht um. So viele Eltern meiner Freunde sind nach ihrer Pensionierung aufgestiegen und irgendwohin gezogen – Frankreich, Asheville, Orlando. Wenn die unvermeidlichen Gesundheitsprobleme auftauchen, hüpfen die Kinder jedes zweite Wochenende mit Jet Blue nach Tampa, um die Pillenspender aufzufüllen. Ihre Kinder werden Sie in einer Gemeinschaft haben wollen, in der Sie eine lange Geschichte und tiefe soziale Bindungen haben. Sie wissen, dass sie die Nachbarn anrufen können, wenn Sie Hilfe brauchen. Und das bringt uns zu:

9. Freundschaft schließen. Ihre Kindererziehungsjahre sind die besten Jahre, um langfristige Freunde zu finden und soziale Wurzeln in Ihrer Gemeinde zu schlagen. Du willst nicht einsam sein – um deiner selbst willen willst du nicht einsam sein! Aber Sie möchten auch nicht, dass Ihre Kinder die Last spüren, Ihr wichtigstes soziales Ventil zu sein.

flickr/VinothChandar