celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Die acht Menschen, die bei Astroworld starben, sind zwischen 14 und 27 Jahre alt

Im Trend
Mindestens 8 Tote und Dutzende Verletzte nach Massenanstieg beim Astroworld-Konzert

Alex Bierens de Haan/Getty

Bisher haben acht Menschen ihr Leben verloren und 13 bleiben nach dem Massenunglücksereignis beim Astroworld Festival von Travis Scott in Houston am Freitagabend im Krankenhaus

Am Montagnachmittag ist noch so viel über den verheerenden Massenansturm unbekannt, der beim Astroworld Festival, einem zweitägigen Konzert mit Schlagzeilen von, mindestens acht Todesopfer und Dutzende von Verletzten forderte Travis Scott in seiner Heimatstadt Houston, Texas. Während die Ermittler die Maßnahmen untersuchen, die nicht ergriffen wurden, um die Sicherheit der mehr als 50.000 Besucher der ausverkauften Show zu schützen, sprechen sich Familienmitglieder und Freunde der acht bekannten Opfer für die Angehörigen aus, die sie inmitten verloren haben das Chaos – und ihre Geschichten sind absolut herzzerreißend.

CNN Berichten zufolge sind die acht Opfer zwischen 14 und 27 Jahre alt, und von den 13, die am Samstag mit Verletzungen im Krankenhaus bleiben, sind fünf unter 18 Jahre alt, wie der Bürgermeister von Houston, Sylvester Turner, am Samstagabend der Verkaufsstelle mitteilte. Zu Scotts Fangemeinde gehören sicherlich kleine Kinder, was die Tragödie jeder getöteten und verletzten Person – und derer, die ohne körperliche Verletzungen davonkommen konnten, aber immer noch mit dem psychologischen Trauma dessen, was sie sahen, sich entfaltete – als Überlebende und ihre Lieben umso erschütternder macht Die einen müssen verstehen, was passiert ist.



Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag von Justin Higgs️ (@houstonbaseballpro)

Das jüngste Opfer, der 14-jährige John Hilgert, war ein Baseballliebhaber, der die Memorial High School in Spring Branch, Texas, besuchte. Lokale Filiale in Houston KHOU berichtete, dass Mitglieder von Hilgerts örtlicher Gemeinde zu seinen Ehren grüne Bänder – seine Lieblingsfarbe – um Bäume auf dem Campus der Schule banden.

Hilgert ging mit seinem Freund, dem 15-jährigen Robby Hendrix, zum Festival, und Hendrix‘ Mutter Tracy Faulkner erzählte das Houstoner Chronik , Alles an dieser Nacht war eine Tragödie. John war ein guter Schüler und Sportler und so höflich. Er war der süßeste und klügste junge Mann. Sie waren beide zur gleichen Zeit am selben Ort und fügten hinzu, einer kam nach Hause und einer, den wir nie sehen werden.

Brianna Rodriguez, ein 16-jähriges Opfer, war Tänzerin und Mitglied der Band an der Heights High School in Houston, die twitterte in ihrem Gedächtnis . Brianna war jemand, der mit der Band auftrat und jemand war, der immer jeden zum Lächeln bringen konnte, schrieben sie. Obwohl sie weg ist und nicht mehr mit uns auftreten kann, wissen wir, dass sie unsere Zeit in der Höhe trotzdem genießen möchte.

Zwei Freunde, die gemeinsam das Festival besuchten, verloren ihr Leben. Das tägliche Biest berichtet, dass Jake Jurinek, 20, und Franco Patino, 21, zusammen an der Neuqua High School in Naperville, Illinois, Fußball spielten und nach dem Abschluss befreundet blieben. Sie gingen zum Konzert, um Patinos Geburtstag zu feiern, und Patinos Vater Julio sagte der Verkaufsstelle, er glaube, das Paar sei aufgrund des Chaos in der Menge an einem Herzstillstand gestorben. Ich kann mir nicht vorstellen, so zu sterben, sagte er unter Tränen.

Axel Acosta, ein 21-jähriger Informatik-Student an der Western Washington University, reiste allein aus Washington zur Show, wobei die Behörden in den Stunden nach der Verwüstung Schwierigkeiten hatten, ihn zu identifizieren. Seine Familie erzählte der lokalen Tochtergesellschaft ABC13 Es war schwierig, bei den Behörden in Texas einen Bericht über vermisste Personen außerhalb des Bundesstaates einzureichen.

Die 23-jährige gebürtige Texaserin Madison Dubiski kam am Freitagabend ebenfalls ums Leben Houstoner Chronik berichtet, dass sie eine ehemalige College-Cheerleaderin war, die vor ihrem frühen Tod im Marketing gearbeitet hat.

In einem Facebook-Post , Dubiskis bester Freund Riley Dimeo würdigte sie und bemerkte, dass sie eine besondere Art hatte, jeder einzelnen Person, der sie im Leben begegnete, das Gefühl zu geben, etwas Besonderes, geschätzt und akzeptiert zu sein, egal was passiert.

Ich habe noch nie eine so reine Liebe und Freundschaft gekannt, bis Madison in mein Leben kam, und ich bin mir nicht wirklich sicher, wie das Leben ohne sie weitergehen wird, schrieb Dimeo. Wenn Sie das Glück hatten, Mads zu kennen, wussten Sie, wie schön, süß, freundlich, großzügig und liebevoll sie wirklich war.

Rudy Peña, 23, war Kriminologiestudent am Laredo College, und seine Schwester Jennifer Peña erzählte das Laredo Morgenzeiten dass ihr Bruder – ein großer Scott-Fan, der 300 Meilen gereist war, um am Astroworld Festival teilzunehmen – die süßeste Person war, freundlich, kontaktfreudig, er hatte viele Freunde, weil er immer für alle da war.

Der dänische Baig, 27, versucht, seine Verlobte vor der Menge zu schützen, wie seine Familie mitteilte, und sein Bruder Ammar Baig erzählte Menschen dass er ein riesiges Herz hatte, und fügte hinzu: Er würde sich um alle kümmern. Er war im Grunde das Zentrum, das alle zusammenbringen würde. Er war der Lustige, der Alberne, der Aufgeschlossene. Unsere Brüder und Schwestern haben unsere eigenen Persönlichkeiten, aber er war das Bindeglied zu allem.

warum ich bei meinem betrügerischen mann geblieben bin

Diese Geschichten vergrößern nur, wie zutiefst schrecklich es ist, dass diese Menschen so jung und so sinnlos gestorben sind. Unsere Gedanken sind bei ihren Lieben und bei den Tausenden anderen Teilnehmern, die jetzt mit dem fertig werden, was sie auf dem Festival erlebt haben.