celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Der Schulbezirk von Dallas widersetzt sich dem Gouverneur mit einem Maskenmandat

Meinung
Dallas-Schulprobleme-Maskenmandat

CBSDFW/Youtube

Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, hat den Schulbezirken verboten, Maskenmandate zu erlassen, aber ein Schulbezirk in Dallas tut, was er tun muss, um die Sicherheit der Schüler zu gewährleisten

Der CDC sagt, dass Studenten , Lehrer, Eltern und Besucher an Schulen sollen Masken tragen, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Aber in Texas ist es den Schulen verboten, etwas zu schaffen Maskenpflichten, die ihre Schüler behalten würden und Lehrer in Sicherheit, weil ‘merica. Ein Bezirk in Dallas widersetzt sich jedoch im Namen der Wissenschaft und des gesunden Menschenverstands dem Verbot des Gouverneurs, Masken zu erlassen.

Bereits im Juli erließ der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, eine Durchführungsverordnung, die besagt, dass keine Regierungsbehörde, einschließlich eines Landkreises, einer Stadt, Schulbezirk und öffentliche Gesundheitsbehörden und jede öffentliche oder private Einrichtung, die öffentliche Mittel erhält oder erhalten wird, kann eine Maskenpflicht oder eine Impfpflicht durchsetzen. Das heißt, Einzelpersonen können Masken tragen, wenn sie möchten, aber Schulen können sie nicht verlangen. Wenn eine Schule sich dafür entscheidet, ein Maskenmandat aufzuerlegen, können Geldstrafen von bis zu 1.000 US-Dollar drohen.



Da die Delta-Variante weit verbreitet ist, Das Wall Street Journal berichtet, dass die Krankenhäuser in Texas sich der Kapazitätsgrenze nähern und der Gouverneur selbst alle Krankenhäuser gebeten hat, elektive medizinische Eingriffe in diesen schwierigen Zeiten zu verschieben. Und doch ist Abbott wie: Aber ich kann die Leute nicht dazu zwingen, Masken zu tragen.

So sagte der Dallas Independent School District am Montag, dass jeder, der den Campus betritt, eine Maske tragen muss. Die Befehle von Gouverneur Abbott seien verdammt.

Die Centers for Disease Control (CDC) und Gesundheitsbeamte des Dallas County haben die COVID-19-Warnung auf Stufe Rot erhöht und berichtet, dass die Krankenhauseinweisungen in allen Altersgruppen, einschließlich Kindern, so schnell wie möglich seit Beginn der Pandemie zunehmen, eine Erklärung dazu Auf der Website des Bezirks heißt es . Schüler unter 12 Jahren haben keinen Anspruch auf eine Impfung, der Schulbesuch ist jedoch obligatorisch, und virtuelles Lernen ist derzeit keine Option … Die Anordnung von Gouverneur Abbott schränkt die Rechte des Distrikts als Arbeitgeber und Bildungseinrichtung, angemessene und notwendige Sicherheitsregeln festzulegen, nicht ein für seine Mitarbeiter und Studenten.

die Plazenta beginnt sich während der

Die Maskenpflicht ist befristet und bleibt so lange bestehen, wie es notwendig ist.

Derzeit haben einige Entitäten bereits oder Pläne, sich auch den Anordnungen des Gouverneurs zu widersetzen.

Die New York Times berichtet das Unabhängiger Schulbezirk von Houston würde diese Woche dem Bildungsausschuss ein ähnliches Maskenmandat zur Abstimmung stellen. Die Texas Tribune gibt an, dass der Bürgermeister von Houston, Sylvester Turner, am Montag angekündigt hat, dass alle Mitarbeiter der Stadt sich in städtischen Gebäuden verkleiden müssen, in denen soziale Distanzierung nicht möglich ist, wie z. B. in Badezimmern, Aufzügen und Konferenzräumen. Allerdings fühlt man sich extrem leicht zu missbrauchen.

In verwandten Texas ist chaotische Nachrichten, die Die Texas Education Agency hat gerade neue Richtlinien herausgegeben und jetzt müssen Schulen keine Vertragsverfolgung mehr durchführen UND wenn ein Schüler positiv auf COVID-19 getestet wird, müssen sie nicht alle Eltern benachrichtigen, sondern nur die Eltern von Schülern, von denen sie glauben, dass sie enge Kontakte haben.

50 Graustufen schmutzige Passagen

Hoffentlich werden mehr Schulbezirke in Texas dem Beispiel von Dallas folgen und Mandate erlassen, um gefährdete Kinder vor einer Ansteckung mit COVID-19 zu schützen.