celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Hamstermuttern fressen ihre Babys und wir mussten das nie wissen

Trend
FotorCreatedhamster

Bild über Twitter/fntsygrl

Es scheint eine Menge Leute zu geben, deren Erfahrung in der Hamsterzucht alles andere als ideal war

Die Dinge gingen am Wochenende von null auf 100, als Twitter-Nutzer @fntsygrl beschloss, kurz nach der Geburt ein entzückendes Bild ihres Hamsters zu teilen. Und wer könnte ihr die Schuld geben? Das Bild ist der Stoff für winzige, winzige Tierliebhaber-Fantasien. Wen interessiert es, ob sie wie eine Schar Radiergummis aussehen? Sie hat gerade 10-12 Kinder zur Welt gebracht, verdammt – das ist ein Grund zum Feiern.

Felicity hat auf Twitter das Bild der stolzen Hamstermutter neben ihrem Jungen gepostet. Und es war ein süßer Moment – ​​für ungefähr eine Minute. Dann wurde es richtig schnell, als ihre Anhänger anfingen, einige wenig bekannte Fakten über das Tierreich zu posten: Hamster-Kannibalismus.

Anscheinend sind Hamstermütter dafür bekannt, dass sie ihre Jungen fressen, also viel Glück, dass sie jemals wieder schlafen. Verdammt, Felicity wollte uns nur ein paar süße Tierbabys zeigen. Wer entscheidet sich, ein Neugeborenen-Fotoshooting in Albträume zu verwandeln? Warum konnten die Leute nicht einfach Awwwww, süß sagen und weitermachen? Weil es das Internet ist, deshalb.

ich bin nicht mehr in meinen mann verliebt
https://twitter.com/jetpack/status/868832723221319680

Deshalb können wir keine schönen Dinge haben.

Anscheinend ist es völlig normal, dass Hamster ihre Jungen fressen. Gemäß Referenz.com , Besonders bei Erstgebärenden können Stress und Angst im Zusammenhang mit der Aufzucht von Babys zu viel werden. Schau, wir verstehen es, Mama. Kinder großzuziehen ist schwer. Aber dort muß sein ein besserer Weg.
Es sei denn, Sie sind diese Person, die eingegriffen hat, um den mörderischen Hamster zu verteidigen.

HALLO?!? Du kannst keine Kinder essen, um die du dich nicht kümmern kannst. So funktioniert es nicht, Ma'am.

Wie können Hamsterbesitzer also dazu beitragen, diese Tragödie zu verhindern? Geben Sie ihr und ihrem Wurf viel Zeit für sich. Zu viel Zeit im Käfig zu verbringen, aufgeregt zu wirken oder Fotos zu machen, kann die Mutter so aufregen, dass sie ihre Kinder tötet. Referenz.com sagte. Auch Finger weg von ihren Babys. Die Beziehung einer Hamstermutter zu ihren Jungen hängt fast ausschließlich vom Geruch ab. Wenn Sie sie berühren, verändert es ihren Geruch und kann die Mutter verwirren, sodass sie die Babys nicht als ihre eigenen erkennt.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den Hamstern ausreichend Futter und Wasser füttern, denn wenn die Mutter glaubt, dass ihre Vorräte nicht ausreichen, um die Gruppe zu ernähren, wird sie anfangen, einen Teil ihres Wurfs zu opfern. Wer hätte gedacht, dass der Besitz von Hamstern so komplex sein kann?

Es hört sich so an, als ob es zumindest bisher ein Happy End für Felicitys Hamster gibt.

Bist du schlauer als ein Fünftklässlertest
https://twitter.com/jetpack/status/868866045519568896

Die Welt ist jetzt stark in diese Babys investiert, Felicity. Belassen wir es dabei, oder? Die Mama ist glücklich, die Babys leben und niemand isst jemanden. Ende der Geschichte.