celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wie es ist, mit einem Narzissten befreundet zu sein

Andere
frustrierte Frau

RUNSTUDIO: GettyImages-

Meine Freundin rief mich erneut an, nachdem ich ihr gesagt hatte, dass ich heute nicht sprechen könne und ich mich wieder bei ihr melden würde, wenn ich Zeit habe. Sie wusste, dass ich mit meinen Kindern im Urlaub war, aber das hielt sie anscheinend nicht davon ab, schnell über etwas zu sprechen.

lustige Pick-Up-Linien von Mädchen zu Jungen

Ich konnte hören, wie irritiert sie war, dass ich nicht abgenommen hatte, und löschte ihre Nachricht, bevor ich mir alles angehört hatte.



Nicht heute. Damit kann ich heute nicht umgehen.

Sie war mehr als zehn Jahre lang meine Freundin, seit ich eine neue Mutter wurde. Nachdem unsere Flitterwochen vorüber waren, rief sie mich die ganze verdammte Zeit in Not an und fragte selten nach mir und meinem Leben.

Ich hatte das Gefühl, dass sie in letzter Zeit immer etwas von mir brauchte und es wurde eine schmutzige Angewohnheit, von der ich mich waschen musste, aber ich wusste nicht wie.

Ich halte mich für einen guten Freund. Ich versuche, verfügbar zu sein, wenn ich nicht arbeite oder mich um meine Kinder kümmere, was ich für sie getan habe. Mir ist klar, dass wir alle eine Art Drama haben, wir alle brauchen Hilfe, wir alle brauchen diesen Freund, dem wir Geheimnisse verraten und nach seltsamen Dingen fragen können, die mit unseren Damenteilen vor sich gehen.

Aber an diesem Tag wurde mir klar, dass ich einige Grenzen setzen musste, weil ich mich so verdammt nachtragend fühlte. Ich musste etwas sagen, denn das war alles zu viel.

Mein Freund ist ein Narzisst, und das wollte ich nicht zugeben. In den letzten zehn Jahren hat sie auf die eine oder andere Weise eine schwere Zeit durchgemacht, und je mehr ich versucht habe, für sie da zu sein, desto mehr saugt sie mich aus und lässt mich am Rand der verdammten Straße zurück. Und ich fange an zu denken, dass es meine eigene Schuld ist, dass ich dem nicht ein Ende gesetzt habe.

Sie war schon immer so. Ich habe das immer so akzeptiert, wie sie ist und ich habe sie trotzdem geliebt. Aber seien wir ehrlich, niemand möchte zugeben, dass sein Freund ein selbstbezogener Mensch ist und nicht in der Lage ist, außerhalb von sich selbst zu sehen.

So viele denken, ein Narzisst ist jemand, der so viel von sich selbst hält, dass er dich nicht sehen kann. Dass sie nicht mitfühlend sind. Dass sie egoistisch sind und zu sehr in sich selbst verliebt sind, um sich um andere zu kümmern.

Aber nur ein Teil davon ist wahr.

Oft ist ein Narzisst in seinem eigenen Selbsthass verstrickt. Sie denken nicht immer, dass sie wunderbar oder besser sind. Tatsächlich ist ihr Selbstwertgefühl so gering, dass sie das Bedürfnis verspüren, alles über sie zu machen und zu glauben, dass die Bestätigung von außen sie irgendwie beruhigen wird. Es spielt keine Rolle, auf wen sie treten müssen, um es zu bekommen.

Mein Freund ist immer im Krisenmodus. Wenn es in ihrem Leben kein Drama gibt, wird sie es schaffen. Wie die Zeit, als sie danach ihren Ex-Freund von der High School kontaktierte ihre Scheidung nach Gesellschaft und er wollte nichts mit ihr zu tun haben. Ich sollte erwähnen, dass mein Ex-Freund verheiratet war.

Sie war außer sich und sagte, niemand würde sie jemals lieben und sie hätte in ihrer unglücklichen Ehe bleiben sollen. Als ich sie fragte, was sie denkt und wie sie sich fühlen würde, wenn eine Frau aus der Vergangenheit ihren Ehemann oder Partner erreicht hätte, antwortete sie mit: Ich kann einfach nicht mit dir sprechen. Du verstehst nicht, wie schwer es mir fällt.

Wohlgemerkt, ich hatte mich gerade selbst scheiden lassen und hatte scheisse Angst. Aber sie würde es nicht wissen, weil sie nie danach gefragt hat.

Ich erlaubte ihr auch, ihre schmutzigen Füße an mir abzuwischen, bevor sie in mein Haus stürzte und nahm und nahm und nahm. Ich weiß jetzt, dass ich die Tür nicht öffnen musste.

Als sie mich fragte, wie es mir ging, hörte sie nur zwei Minuten zu, bevor sie das Gespräch übernahm und über sich und all ihre vielen Probleme sprach.

Wie verbirgt man die Schwangerschaft vor den Eltern?

Wenn du etwas getan hast, hat sie es auch getan. Nur schneller und härter und viel besser.

Oder so viel schlimmer und sie erholt sich immer noch und wird nie mehr dieselbe sein.

Wenn sie gelangweilt oder einsam ist, möchte sie, dass du in dieser Sekunde etwas mit ihr tust, um ihren Schmerz abzufedern. Wenn du das nicht kannst, kommt es nicht gut an und sie wird nicht sauer, sondern sagt passiv-aggressive Dinge darüber, wie hart das Leben ist.

Aber es ist nichts für sie, zu spät zu kommen, Pläne zu stornieren oder zu sagen, dass sie ein Date mit dir vergessen hat, wenn etwas Besseres kommt.

Wenn sie an einem Gruppentext beteiligt ist und einige von uns über etwas sprechen, nimmt sie es nicht einmal zur Kenntnis. Sie wird jedoch in alle Ereignisse ihres Lebens eingreifen, auch wenn sie nichts mit dem Gespräch zu tun haben.

Es geht immer nur um sie und nur um sie. Und ich kann es einfach nicht mehr.

Ein Narzisst weiß buchstäblich nicht, wie man ein guter Freund ist.

Die Schuldgefühle zerrissen mich, aber mir wurde klar, dass das aufhören muss. Wenn sie sich nicht schuldig fühlt, meine Zeit zu nutzen oder mich anzurufen, wenn sie weiß, dass ich mit meinen Kindern im Urlaub bin, nachdem ich ihr gesagt habe, dass ich nicht sprechen kann, brauche ich keine Unze hart Gefühle, kein guter Freund zu sein.

Manchmal hat Freundschaft ein Ablaufdatum und unsere Zeit war abgelaufen.

Vor ungefähr 6 Monaten erzählte ich ihr, wie ich mich fühlte. Ich wollte ein Gespräch über unsere Freundschaft führen, um zu sehen, ob daraus etwas Gesünderes werden könnte.

Ich war ein Erwachsener darüber. Ich war ruhig. Ich sagte ihr, dass ich ihre Freundin sein wollte, aber ich konnte keine Fußmatte sein. Ich sagte, ich wolle für sie da sein, aber ich war nicht auf Abruf. Ich sagte ihr, sie habe alles über sie gemacht und selten gefragt, wie es mir geht. Und wann immer sie es tat, konnte ich sehen, dass sie das Interesse in zwei Sekunden verlor.

Das war das Ende unserer Freundschaft. Sie hat nie wieder mit mir gesprochen, nachdem ich ihr erzählt hatte, wie ich mich fühlte, und jetzt ist es mir so klar.

Ich dachte, sie brauchte ich eine wahre Freundin zu sein, aber sie tat es nicht. Sie brauchte nur jemanden, der ihr auf Kosten ihrer selbst zuhörte. Und ich kann nicht dieser Jemand sein. Ich bin jemand anderes.

Der Versuch, mit einem Narzissten befreundet zu sein, ist nahezu unmöglich – hör auf, dich selbst zu verprügeln oder zu denken, dass du dich an seine Bedürfnisse anpassen musst – das tust du nicht.

Aber Sie müssen sich ändern, um Ihren zu entsprechen. Und jetzt frage ich mich, warum ich so lange gewartet habe.