celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wann krabbeln Babys? Holen Sie sich das 4-1-1 über das Fortbewegen auf allen Vieren

Kinder
Babykrabbeln

Pexels

Dinge, die du an einem regnerischen Tag mit deinem Freund unternehmen kannst

Sobald dein Baby aus dem Oh mein Gott herauskommt, werde ich dieses Ding kaputt machen? In der Neugeborenenphase stellen Sie sich vielleicht eine neue Frage: Wann krabbeln Babys? Es ist im Grunde Ihr nächster großer Sorgenmarker, oder? Denn die Vorstellung, dass Ihr Baby in Bewegung ist, ist zwar aufregend, aber auch irgendwie erschreckend (und Sie möchten sich wahrscheinlich verdreifachen .) babysicher bereits ). Wie Sie jedoch bei Babys feststellen werden, neigen sie dazu, Dinge in ihrem eigenen Tempo zu tun.

Was bedeutet das? Nun, es gibt kein superspezifisches Alter, in dem Babys zu krabbeln beginnen. Das Datum steht nicht fest. An manchen Tagen wird es sich wie ein sich ständig bewegendes Ziel anfühlen. Um Ihre Mutter jedoch zu beruhigen, haben wir einige allgemeine Informationen darüber zusammengestellt, was Sie erwartet, wenn Ihr Baby kurz vor dem Krabbeln steht .



Sitzen oder krabbeln Babys zuerst?

Wir können nicht genug betonen, dass jedes Baby sein eigenes, einzigartiges Tempo hat. Manche lassen sich Zeit, um dorthin zu gelangen, wo sie hinwollen. Andere sind schnell da. Also, wenn wir das sagen Baby beginnt mit Hilfe zu sitzen durch sechs Monate und sitzen ohne Unterstützung herum neun Monate , wir meinen, das gilt für viele Babys. Andere brauchen etwas mehr Zeit, um ihre Rumpfmuskulatur ausreichend zu stärken. Da im Wesentlichen dasselbe für das Crawlen gilt, gibt es keine feste Regel, was zuerst passiert. Als allgemeine Faustregel gilt jedoch, dass die meisten Babys lernen, sich aufzurichten, bevor sie bequem krabbeln.

Wann überschlagen sich Babys? ?

Bevor Ihr Baby überhaupt ans Krabbeln denken kann, muss es erst einmal herausfinden, wie es sich umdreht. Die Anfangsphase davon sieht nach viel Hin- und Herschaukeln aus. Allerdings wird Ihr Baby im Alter von etwa vier Monaten die gesamte Reise vom Bauch zum Rücken machen. In diesem Alter haben sie genug Oberkörperkraft entwickelt, um ihren Arm zu benutzen, um sich selbst zu drehen. Das ist allen zu verdanken Bauchzeit und Kopfheben. Und Sie können diese Kraft weiter aufbauen, indem Sie Ihre Babys auf den Bauch legen und sie ermutigen, sich umzudrehen. Es ist auch wichtig, ihnen zu zeigen, wie es geht, indem Sie ihnen helfen, sich zu bewegen. Sobald Ihr Baby ein normaler alter Rolly Polly ist, wird es kein Problem haben, zur nächsten Stufe zu gelangen – dem Krabbeln.

Wann beginnt das Crawlen im Allgemeinen?

Im Alter von etwa sechs Monaten wird Ihr Baby wahrscheinlich anfangen, deutlich zu machen, dass es unterwegs sein möchte. Sie könnten ihren Körper auf allen Vieren hin und her schaukeln. Sie können über den Boden kriechen, auch bekannt als Kommandokrabbeln, indem sie sich an ihren kleinen Armen ziehen. Im Alter von neun Monaten haben viele Babys ihre Krabbelschritte erreicht. Einige Babys fangen viel früher an, etwa sechs Monate, und andere überspringen das Krabbeln ganz und geh direkt zum laufen . Kinder – sie halten dich auf Trab, oder?

Wie kann ich meinem Baby helfen, Krabbeln zu lernen?

Als Mama möchten Sie Ihrem Kleinen auf jede erdenkliche Weise helfen. Also auf den Boden! Auf Babys Niveau zu kommen, kann sie dazu ermutigen, dir näher zu kommen. Sie werden sich bewegen und rutschen und schaukeln und sich bewegen und eines Tages werden sie herausfinden, wie man tatsächlich auf allen Vieren kriecht.

Stellen Sie in der Zwischenzeit sicher, dass das Baby viel Zeit für den Bauch bekommt. Dies wird dazu beitragen, den Rücken, den Nacken, die Arme und den Kern des Babys zu stärken – all das wird Ihr kleiner Krabbel brauchen, wenn er im Haus herumfliegt. Ein Trick, um während der Bauchzeit Schwung aufzubauen, besteht darin, etwas, das das Baby möchte (denken Sie an ein Lieblingsspielzeug oder seine Flasche), außerhalb seiner Reichweite zu platzieren. Dieser verlockende Gegenstand könnte sie motivieren, herauszufinden, wie man krabbelt.

Tut mir das Krabbeln weh? Knie des Babys ?

Glücklicherweise werden Babys mit Knorpel- und Weichgewebepolsterung an der Stelle geboren, an der sie sich befinden Kniescheiben wird bald verknöchern Knochen . All diese Polsterung bedeutet, dass sie im Haus herumkrabbeln können, ohne sich zu verletzen. Wir können nicht dasselbe über Eltern sagen, die möglicherweise auf allen Vieren stehen, um mit ihren Kleinen zu krabbeln. Im Gegensatz zu Ihren kleinen Knirpsen sind Ihre Kniescheiben jetzt alle aus Knochen und schmerzen viel mehr.

Braucht mein Baby beim Krabbeln Knieschützer?

Das ist ein hartes Nein, da Mutter Natur Sie bereits in dieser Abteilung behandelt hat. Ihr Baby hat sozusagen Knieschützer in den Knorpel und Fettdepots um die Knie herum eingebaut. Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Crawling-Neuling auf a starten lassen Schaumstoffmatte oder tragen Sie sie in Leggings, damit ihre Haut nicht gereizt wird. Ansonsten viel Spaß mit deinem neuen Crawler.

Was muss ich tun, um mein Zuhause kriechsicher zu machen?

Wenn Sie Ihr Haus noch nicht babysicher gemacht haben, sollten Sie darauf hüpfen, bevor das Baby anfängt zu krabbeln. Da Krabbeln eine Phase ist, in der sich Ihr Kleines noch zurechtfindet, neigen sie dazu, gegen Dinge zu stoßen und sogar umzukippen. Wenn Ihr Kleines zum ersten Mal ein Gänseei bekommt, weil es sich den Kopf auf die freiliegende Ecke eines Couchtisches schlägt, möchten Sie jeden erkennbaren Zentimeter Ihres Hauses mit Luftpolsterfolie abdecken. Glücklicherweise kann ein wenig Baby-Proofing viel bewirken.

Berücksichtigen Sie nicht nur harte und scharfe Oberflächen und Ecken, sondern auch, was Ihr Baby versehentlich herunterziehen und brechen könnte. Verstaue oder entferne Tischdecken, besonders wenn es etwas Dekoratives gibt, das deinem neuen Crawler schaden könnte. Und es versteht sich von selbst, dass kleine Kribbeln, die in den Mund des Babys geraten könnten, außer Reichweite verstaut werden sollten.

Sie sollten sich während dieser Zeit auch ein wenig Gedanken über den Komfort Ihres Babys machen. Versuchen Sie, fünf Minuten lang auf dem Boden herumzukrabbeln. Deine Knie werden dich um Gnade betteln! Zugegeben, Babys haben mehr Flusen und Knorpel als wir in unseren Knien, daher ist diese Fortbewegungsart für sie nicht wirklich schmerzhaft. Dennoch kann das Bedecken der Knie des Babys mit dehnbaren Hosen dazu beitragen, Beulen, Prellungen und Kratzer zu minimieren.

Gibt es einen Punkt, an dem das Nicht-Crawlen zu einem Problem wird?

Wie bei den meisten Entwicklungsmeilensteinen gibt es ein ziemlich großes Fenster dessen, was beim Crawlen als normal angesehen wird. Es passiert oft zwischen sechs Monaten und 10 Monaten. Einige Babys fangen jedoch früher an, einige beginnen später und einige überspringen das Krabbeln, anstatt geradeaus zu gehen.

Wenn Sie jedoch bemerken, dass Ihr Baby nicht versucht, etwas zu erreichen, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, seinen Kinderarzt zu benachrichtigen. Auch hier kann es sein, dass Ihr Baby nur seine Zeit abwartet. Nichts zu befürchten.

Mit einem Jahr sollte Ihr Kleines jedoch rutschen oder rollen oder etwas, das auf Mobilität hindeutet. Zu den Dingen, auf die Sie achten sollten, und die Sie dem Arzt Ihres Babys melden sollten, gehören das Ziehen einer Körperseite, die Unfähigkeit, ein bestimmtes Glied zu tragen, und die Unfähigkeit, sich aufzurichten.