Was ist Nesting in der Schwangerschaft, AKA Warum schrubbe ich die Badezimmerdecke ... schon wieder?

Schwangerschaft
schwanger-frau-nisten

Pexels

meine mutter ist so gemein zu mir


Wir müssen Ihnen wahrscheinlich nicht sagen, dass Sie während Ihrer Schwangerschaft viele Veränderungen durchmachen werden – einige angenehmer als andere. Aber eine, die Sie vielleicht nicht ganz so kennen, ist unserer Meinung nach auch eine der lustigsten. Oder zumindest einer der am produktivsten . Ja, wir reden über Verschachtelung!

Wenn Sie in diesem Moment versucht sind, die winzigen Socken Ihres ungeborenen Kindes zum 100. Mal zu falten, sind Sie wahrscheinlich schon mittendrin. Wenn Sie noch nicht ganz da sind, machen Sie sich bereit. Bevor Sie es wissen, können Sie aus unerklärlichen Gründen gezwungen sein, jeden Winkel und jede Ecke des Raums, mit dem Ihr Baby in Kontakt kommt, zu reinigen und zu organisieren (oder sozusagen neu zu organisieren).





Lassen Sie uns zur Vorbereitung dieses einzigartige mütterliche Phänomen untersuchen.

Was ist nisten?

Das Amerikanische Schwangerschaftsvereinigung beschreibt Nesting als den überwältigenden Wunsch, Ihr Zuhause für Ihr neues Baby vorzubereiten. Auch wenn die Schwangerschaft jede Unze zusätzliche Energie abgelassen von Ihrem Körper entfernt, könnte das Verschachteln Sie tatsächlich neu beleben. Wenn Sie eines Morgens überschwänglich aufwachen und bereit sind, Ihr Haus im Namen des Babys auf den Kopf zu stellen, liegt es wahrscheinlich an Ihnen. Wie die Verschachtelung für dich aussehen wird, könnte für eine andere Mama ganz anders aussehen. Aber Sie werden es wissen, wenn es zuschlägt. Im Kern ist es ein treibendes Gefühl, dass Sie Ihr Nest vor der Ankunft des Babys befiedern müssen.

Natürlich nistet nicht jede Frau, weil sie einen überwältigenden Drang dazu hat, manchmal müssen Mamas einfach nur Scheiße machen, damit sie ihr Zuhause und die zukünftige Umgebung des Babys so gut wie möglich vorbereiten. All dies könnte einfacher sein, wenn es nicht Ihr erstes Baby ist, da Sie genau wissen, was ein Neugeborenes wirklich braucht, anstatt was Ihnen gezielte Anzeigen in den sozialen Medien sagen, dass Sie es brauchen (wir sehen Sie an, beheizte Babytücher)!

Ab wann nisten Frauen?

Nesting kann laut der American Pregnancy Association jederzeit zuschlagen. Wenn Sie schwanger sind, wenn der Frühling rollt, kann der Drang zum Frühjahrsputz Ihr Nest auf Hochtouren bringen. Wenn Sie vor der Schwangerschaft eine sehr ordentliche Person waren, kann das Nisten Teil Ihrer gesamten Schwangerschaft sein.

Sie werden vielleicht nie Lust auf Nisten haben, und das ist auch in Ordnung. So wie jedes Baby anders ist, ist auch der Weg jeder Mama zum Baby anders. Das Verschachteln ist möglicherweise einfach nicht etwas, das Sie erleben. Oder Sie verspüren vielleicht das gleiche Gefühl der Dringlichkeit, delegieren aber die eigentliche Auffrischung an Ihren Partner. Es ist Ihre Schwangerschaft und Sie nisten (oder nicht), wenn Sie möchten.

Bedeutet Verschachtelung, dass die Wehen nahe sind?

Wenn Sie viel Zeit damit verbringen, Online-Schwangerschaftsforen zu lesen (und seien wir ehrlich, welche werdende Mama tut das nicht?), werden Sie feststellen, dass viele Frauen dazu neigen, zu berichten, dass Nesting-Treffer während der Zielgeraden erreicht werden. Dies ist in der Tat eine sehr häufige Zeit für Frauen, um in der Schwangerschaft zu nisten. Es ist jedoch durchaus möglich, dass Sie es früher erleben. In jedem Fall wird es wahrscheinlich während Ihres dritten Trimesters seinen Höhepunkt erreichen, wenn sich unser Liefertermin nähert.



Warum nisten Frauen in der Schwangerschaft?

Über dieses mütterliche Phänomen gibt es viele Theorien. Einige spekulieren, dass das Nestbau aus Langeweile und Frustration entsteht – geschäftige Arbeit, um Sie von der Tatsache abzulenken, dass Sie schwanger waren eine million jahre . Andere gehen davon aus, dass die Verschachtelung in der Kontrolle verwurzelt ist. Es gibt so vieles, was Sie in der Schwangerschaft nicht kontrollieren können, dass Sie unbewusst verzweifelt versuchen, etwas in die Hand zu nehmen.

wie du deinem Mann nach dem Betrug wieder vertrauen kannst

Aber der vielleicht populärste Konsens ist, dass das Nisten in der Schwangerschaft ein jahrtausendealter Urinstinkt ist. Unsere Vorfahren-Mamas wussten instinktiv, dass die Bereitstellung einer sicheren und komfortablen Umgebung der Bindung zwischen Mutter und Kind förderlich war. Benötigen Sie weitere Beweise dafür, dass das Nisten natürlich und instinktgesteuert ist? Betrachten Sie die Natur. Tiere nisten in ähnlicher Weise.

Nesting in der zweiten, dritten… Schwangerschaft

Denken Sie, dass Nestbau nur etwas für Erstmütter ist? Nee! Das Nesten kann in jeder Schwangerschaft vorkommen und kann so einfach sein wie das Vorbereiten eines Platzes für das neue Baby, das Durchgehen von Überlieferungen von Ihren älteren Kindern, das Ausmisten des alten Stubenwagens und vielleicht den Kauf neuer Einteiler. Wie auch immer es sich manifestiert, Mamas (und Papas!) nisten mit Sicherheit über diese erste Schwangerschaft hinaus.

Gibt es Dinge, die nistende Mütter vermeiden sollten?

Du musst daran denken, dir selbst ein bisschen Gnade zu schenken, Mama. Wird bis zur Geburt des Babys alles zu 100 Prozent perfekt sein? Nein. Und wissen Sie was? Das passt, denn Elternschaft ist eine Studie im schönen Chaos. Außerdem ist es dem kleinen Menschen, für den Sie alles vorbereiten, völlig egal, ob die Vorhänge im Kinderzimmer zur Bettwäsche passen oder die Onesies ordentlich gefaltet sind. Sie werden zu sehr damit beschäftigt sein zu essen, zu schlafen, zu kacken und dein Herz zu stehlen, um etwas anderes zu bemerken.

In Anbetracht dessen, seien Sie vorsichtig. Lassen Sie sich nicht von Ihrem Nistinstinkt dazu bringen, etwas Leichtsinniges zu tun, wie zum Beispiel zu versuchen, eine Kommode durch den Raum zu schieben oder eine hohe Leiter hochzuklettern, um die Dachrinnen Ihres Hauses zu reinigen … schon wieder. Mach dein Nest an, ja. Aber stellen Sie auch sicher, dass Sie sich etwas ausruhen. Du wirst etwas von dieser zusätzlichen Energie brauchen, wenn deine kleine Erdnuss endlich da ist.

Wenn Sie Ihr Nest im zweiten Trimester beginnen, lassen Sie sich von all dieser zusätzlichen Energie nicht dazu bringen, zu viel zu tun. Oft als Flitterwochen-Periode in der Schwangerschaft bezeichnet (die Symptome des ersten Trimesters sind inzwischen oft verschwunden und die Schmerzen im dritten Trimester sind Wochen entfernt), berichten viele werdende Mütter, dass sie im zweiten Trimester einen Energieschub verspüren. Aber nur weil Sie das Gefühl haben, Matratzen umdrehen zu können, sich viel bücken zu müssen, um neue Babykleidung einzupacken, sollten Sie das wirklich nicht. Hämorrhoiden, Rückenschmerzen und Muskelkater werden nicht lange auf sich warten lassen, wenn Sie sich überanstrengen und es versteht sich von selbst, dass Sie nichts Schweres heben sollten.

Wie man mit Nestangst umgeht

Während Ihrer Brutzeit fühlen Sie sich vielleicht ein wenig unbesiegbar oder möchten Gebäude in einem einzigen Sprung überspringen. Und obwohl Sie sich in dieser Zeit möglicherweise unglaublich energiegeladen und leistungsfähig fühlen, bedeutet dies nicht, dass Ihr schwangerer Körper mithalten kann. Um deine Energie und Nistängste besser zu bewältigen, solltest du dich auf deine Freunde und Familie als deine Arme und Beine verlassen. Das heißt – wenn Sie sehen möchten, wie das Kinderbett in drei verschiedenen Räumen aussieht, lassen Sie es von Ihrem Partner an seinen Platz schieben. Sie können immer noch alles tun, was Sie tun möchten, delegieren Sie einfach die anstrengenderen Aufgaben, damit Sie sich nicht überanstrengen.

Es ist auch wichtig, einen Teil der Nistenergie zu verbrennen. Wenn Sie anfangen, sich unruhig zu fühlen oder nach neuen Nistmöglichkeiten suchen, machen Sie einen Spaziergang oder machen Sie ein paar Minuten Sport. Es muss kein CrossFit-Workout sein, sondern nur etwas, um dich in Bewegung zu bringen und dich von allen Aufgaben abzulenken, über die du nachdenkst. Natürlich sollten Sie während der Schwangerschaft immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie mit einer neuen körperlichen Aktivität beginnen.

mehr Filme wie fünfzig Graustufen

Wir wissen, dass das Letzte, was Sie vielleicht hören möchten, Entspannung ist. Aber wenn Sie von Ihrem Arzt geklärt werden, machen Sie etwas Yoga oder meditieren Sie, um Ihren Kopf frei zu bekommen und das Summen in Ihnen zu lindern. Ihr Körper und Ihr Baby werden es Ihnen danken.