celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

20 Möglichkeiten, wie Kleinkinder wie Ihr betrunkener Freund sind

Kleinkinder
Kleinkinder mögen betrunkene Freunde

conrado / Shutterstock

Wenn Sie sich noch nie davor gefürchtet haben, in der Öffentlichkeit eine Besorgung zu machen, oder einen Freitagabend damit verbracht haben, Kunst von Ihren Wänden zu schrubben, hatten Sie wahrscheinlich noch nie das Vergnügen, ein Kleinkind großzuziehen.

Das Leben mit einem 3-Jährigen ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Ein Kleinkind muss ständig bewacht werden, oder es steht nackt vor der Haustür, bevor du sagen kannst: Lieber Gott, was ist hier passiert?



Ihre Sprachkenntnisse entwickeln sich noch, daher kommunizieren sie hauptsächlich durch Schreien, Weinen und noch mehr Schreien. Wir stellen fest, dass wir uns um sie kümmern, hauptsächlich um das Schreien zu vermeiden, als wären wir Geiseln in unseren eigenen Häusern.

Kleinkinder brauchen fast ständig Trost, und sie werden dich belohnen, indem sie all dein Essen aufessen und all deine Geduld erschöpfen. Sie verursachen schneller Unordnung, als Sie sie aufheben können, und egal wie intensiv Sie es reinigen, Ihr Badezimmer wird immer ein wenig nach Pisse riechen.

Wenn ich es mit irgendetwas vergleichen würde, würde ich wetten, dass das Leben mit einem Kleinkind genauso ist, als ob man einen Freund babysitten muss, der viel zu viel getrunken hat – den ganzen Tag, jeden Tag. Hier sind 20 Möglichkeiten, wie Kleinkinder im Grunde winzige betrunkene Menschen sind:

1. Erwarte nicht, dass sie hinschauen, wohin sie gehen. Sie stolpern viel.

Julius Ziegenhistoriker haben ein Wort

2. Selbstbeherrschung ist nicht wirklich ihr Ding. Ich werde den ganzen Kuchen essen oder bis ich ohnmächtig werde, je nachdem, was zuerst eintritt.

3. Sie haben null Scham. Und keiner scheint Hosen zu mögen.

4. Das Reden hört nie auf. Aber Sie werden wahrscheinlich nichts verstehen, was sie sagen.

5. SIE. SIND. SO. LAUT.

6. Sie weinen scheinbar ohne Grund. WARUM HAST DU MIR DEN ROTEN CUP GEBRACHT? WARUM?

7. Ihre Standardemotion scheint Wut zu sein. Beobachten Sie, wie sie jede einzelne Situation überarbeiten.

8. Sie verschütten ständig und stoßen Dinge um.

9. Tatsächlich zerstören sie dein ganzes Haus, wenn sie sich selbst überlassen werden.

10. Sie sind unerklärlicherweise klebrig. Und ein bisschen stinkend, wenn wir ehrlich sind.

11. Sie werden überall pinkeln. Wer braucht eine Toilette, wenn ein Korb oder eine große Topfpflanze in der Nähe ist?

12. Und sich wahrscheinlich selbst beschmutzen. Hoppla, konnte die Pflanze nicht ganz erreichen.

13. Sie werden jedes letzte Kohlenhydrat in deinem Zuhause verschlingen. Es bleiben keine Chips, Cracker oder Brezeln zurück.

14. Sie sind die chaotischsten Esser. Sie werden auf jeden Fall etwas auf ihr Hemd verschütten. Und dein Teppich.

15. Und es ist wahrscheinlich, dass sie später zumindest einen Teil davon werfen. Halten Sie einen Eimer bereit, nur für den Fall.

16. Du findest du selber betrinken wollen, um sie zu tolerieren.

17. Sie denken, dass sie großartige Tänzer sind. Sie sind erstaunlich ... sehr schlecht.

18. Sie werden nie zugeben, dass sie müde sind.

19. Aber sie werden überall ohnmächtig. Flure, Badezimmerböden, was auch immer.

20. Es ist so ziemlich garantiert, dass sie mitten in der Nacht ausgetrocknet aufwachen.

Im Allgemeinen wissen sowohl Kleinkinder als auch Betrunkene, wie man feiert, aber keiner weiß, wie man Grenzen setzt. Sie müssen auf sie aufpassen und sicherstellen, dass sie nichts zu Gefährliches tun. Sie brauchen ständig Aufmerksamkeit, haben emotionale Zusammenbrüche und wollen gefüttert werden.

Jeder, der sich um seinen lauten, widerlichen, betrunkenen Freund gekümmert hat, kann verstehen, wie anstrengend diese Erfahrung sein kann. Stellen Sie sich jetzt vor, dass Sie das für ein paar tun müssen Jahre . Genau. Jetzt wissen Sie, warum Mütter Kaffee (und Wein) so gerne mögen.

Bewahren Sie sich also das Urteil auf, wenn Sie das nächste Mal ein Bild von einem ohnmächtigen Kleinkind sehen, das verkehrt herum liegt und die Hand in einer Dose Pringles steckt. Ich verspreche dir, die Eltern sind noch erschöpfter als das Kind.

Und was die anderen Eltern von Kleinkindern angeht, denken Sie daran, dass sie früh genug aus dieser Phase herauswachsen werden. Schätzen Sie im Moment einfach, dass sie noch klein genug sind, um sie ins Bett zu tragen, wenn Sie sie ohnmächtig im Flur finden.