3 Möglichkeiten, ätherische Öle zu verwenden, um rosa Augensymptome zu lindern

Essentielle Öle

Wenn du nach einem natürlichen Weg suchst, um deine rosa Augensymptome zu lindern, solltest du es vielleicht mit ätherischen Ölen versuchen. Hier sind drei Möglichkeiten, wie Sie ätherische Öle verwenden können, um Ihre Symptome zu lindern: 1. Tragen Sie ein paar Tropfen Lavendelöl auf ein sauberes Tuch auf und tupfen Sie es sanft um Ihre Augen herum. 2. Geben Sie ein paar Tropfen Teebaumöl auf einen Wattebausch und tragen Sie es auf Ihre Augenlider auf. 3. Mischen Sie ein paar Tropfen Lavendelöl mit einem Trägeröl wie Jojobaöl oder Kokosnussöl und tragen Sie es auf die Haut um die Augen auf.

Aktualisiert am 12. November 2020 3 Minute lesen

Überblick

Bindehautentzündung (Bindehautentzündung) ist eine Augeninfektion oder Entzündung der Blutgefäße der Bindehaut.

Die Bindehaut ist die Membran, die Ihr Augenlid auskleidet und den weißen Teil des Auges bedeckt.

Zu den Symptomen einer Bindehautentzündung gehören Rötungen in einem oder beiden Augen, Augenreizungen, Juckreiz, Ausfluss, der am Auge verkrusten kann, und Tränenfluss.

Dieser Zustand ist bei Hand-zu-Augen-Kontakt extrem ansteckend und kann sich schnell auf andere ausbreiten.

Ursachen für Bindehautentzündungen sind bakterielle Infektionen, Allergene, Viren und ein verstopfter Tränenkanal bei Neugeborenen.

Augentropfen helfen normalerweise, es zu klären. Antibiotische Tropfen werden für bakterielle Bindehautentzündungen und durch Allergien ausgelöste Bindehautentzündungen-Antihistaminika-Tropfen verwendet. Gegen eine virale Konjunktivitis kann nicht viel getan werden, da sie einfach ihren Lauf nehmen muss.

Wenn Sie nach einer natürlichen Option suchen, um rosa Augen zu beruhigen Symptome, Dann könnten Aromatherapie und ätherische Öle helfen.

Bitte beachten Sie, dass es keine Beweise dafür gibt, dass ätherische Öle direkt rosa Augen heilen, und sie sollten niemals direkt auf das Auge aufgetragen werden.

Ätherische Öle als natürliche Heilmittel

Ätherische Öle (EOs) sind hochkonzentrierte Pflanzenextrakte, die mehrere heilende Eigenschaften und gesundheitliche Vorteile bieten.

Die Verwendung von ätherischen Ölen als Hausmittel erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da immer mehr Menschen nach natürlichen Lösungen für verschiedene Beschwerden suchen.

Die Forschung zeigt, dass diese kraftvollen Öle helfen können das Immunsystem stärken und Infektionen bekämpfen.

EOs sind auch starkentzündungshemmende Mitteldie helfen, Irritationen und Beschwerden zu lindern.

Bei sicherer Anwendung können sie Ihre Symptome lindern, es wurde jedoch nicht nachgewiesen, dass sie Ihre Bindehautentzündung heilen.

Die besten ätherischen Öle zur Linderung von Entzündungen, Beschwerden und Reizungen

Dies sind die sanftesten Öle, die Sie verwenden können, um Ihre Symptome zu lindern:

Lavendel Öl -

Ätherisches Lavendelöl ist sanft und beruhigend und wirkt gleichzeitig stark entzündungshemmend, schmerzlindernd, antibakteriell, antimykotisch, antiseptisch und antiviral.

Kamillenöl –

Kamille ist sehr sanft und beruhigend. Es ist auch ein Schmerzmittel, entzündungshemmend, antibakteriell, antimykotisch, antiviral und antiseptisch.

italienische mädchennamen einzigartig

Weihrauchöl –

Dieses Öl ist sehr entzündungshemmend und ist auch ein hervorragendes immunstärkendes Mittel. Es ist auch ein Schmerzmittel, antibakteriell, antioxidativ, antiseptisch und beruhigend.

Die folgenden Öle sind stärkere entzündungshemmende Optionen:

Kurkumaöl –

Kurkumaöl ist ein starkes Antioxidans und entzündungshemmend. Bei oraler Einnahme kann Kurkuma helfen, die Immunität zu stärken und die Abwehrkräfte Ihres Körpers zu stärken.

Zitronenöl –

Zitrone ist ein Antioxidans, antibakteriell, antimykotisch, antiseptisch und eignet sich hervorragend zur Unterstützung der Entgiftung. Sie können dieses Öl in Lebensmittel- oder Nahrungsergänzungsmittelqualität für einen täglichen Schub einnehmen.

Teebaumöl (Melaleuca) –

Ätherisches Teebaumöl ist stark und wirksam. Es ist entzündungshemmend, antiseptisch, antibakteriell, antimykotisch und antiviral. Es schützt vor Infektionen, kann aber auch in verdünnter Form reizen.Sie sollten niemals Teebaumöl in Ihre Augen oder andere Schleimhautkörperteile geben.

3 Möglichkeiten, ätherische Öle für rosa Augensymptome zu verwenden

Sanftes Augenreiben:

  • 1 Tropfen Kamillenöl
  • 1 Tropfen Lavendelöl
  • 1 Tropfen Teebaumöl
  • 1 Esslöffel Kokosöl oder Olivenöl

Verdünnen Sie die EOs im Trägeröl Ihrer Wahl. (Beachten Sie, dass Kokosöl entzündungshemmend, antibakteriell und antimykotisch ist.)

Reiben oder massieren Sie sanft in kreisenden Bewegungen um das betroffene Auge herum (Geben Sie die Mischung nicht in die Nähe des Auges oder in das Auge.)

Für beste Ergebnisse mindestens zweimal täglich auftragen – morgens und abends.

Kalt-Warm-Kompresse:

  • 2 Tassen Ringelblumentee (Calendula) 7 Minuten in warmem Wasser ziehen lassen
  • Geben Sie 1 Tropfen Kamillenöl und 1 Tropfen Kurkumaöl in jede Teetasse
  • Halten Sie eine Teetasse warm, während Sie die andere zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen
  • Nehmen Sie 4 sterilisierte Waschlappen oder Gaze und lassen Sie sie zuerst vollständig in der Kühle einweichen.
  • Lassen Sie sie leicht abtropfen und legen Sie sie für 3-5 Minuten über beide Augen.
  • Wiederholen Sie den gleichen Vorgang mit dem warmen Tee und lassen Sie die zweite Runde der Kompressen für 3-5 Minuten auf Ihren Augen
  • Halte deine Augen fest geschlossen.

Teebeutelaufguss:

  • Lassen Sie zwei grüne Teebeutel 5 Minuten lang in warmem Wasser ziehen.
  • Fügen Sie mit einem Tropferaufsatz 2 Tropfen Lavendelöl hinzu.
  • Fügen Sie 2 Tropfen Weihrauchöl hinzu.
  • Mischen Sie den Tee mit den Ölen und drücken Sie dann die überschüssige Flüssigkeit vorsichtig aus den Teebeuteln.
  • Legen Sie die Teebeutel jeweils 5 Minuten lang über beide Augen.

Sicherheits-Bedenken

Bei sicherer Anwendung bieten EOs normalerweise wenig bis gar keine Nebenwirkungen.

Bei topischer Anwendung müssen EOs immer in a verdünnt werden Trägeröl verhindern Hautreizungen und Reaktionen.

Führen Sie einen Patch-Test an einer nicht betroffenen Hautstelle durch und warten Sie 24 Stunden, um zu bestätigen, dass keine allergische Reaktion vorliegt.

Wenn Sie eine unerwünschte Reaktion auf ein Öl bemerken, stellen Sie die Anwendung sofort ein und wenden Sie sich an Ihren Arzt, um ärztlichen Rat einzuholen.

Beachten Sie die Kontraindikationen für jedes Öl, das Sie verwenden, da einige EOs nicht für Kinder oder schwangere oder stillende Frauen geeignet sind.

Nelke gute Startzutaten

Wählen Sie immer qualitativ hochwertige, biologisch zertifizierte und therapeutische Produkte, um verdünnte Chargen und den Kontakt mit potenziell schädlichen Chemikalien zu vermeiden.

Erstellen Sie Ihre eigenen DIY-Mischungen ätherischer Öle, um ihre medizinischen Eigenschaften und therapeutischen Vorteile zu verbessern und zu maximieren.

Teile Mit Deinen Freunden: