Pelz Get About It – Das sind die besten kinderfreundlichen Hunderassen für Familien

Spaß & Spiele
beste Hunderassen für Familien

Bigandt_Photography/ Getty Images

Familienfreundliche Hunde sind nicht schwer zu finden. Sagen sie doch nicht, dass Hunde Mütter sind? bester Freund ? (Vor allem, wenn sie die ganze Zeit mit dem Welpen spazieren geht, was, seien wir ehrlich, viel häufiger vorkommt, als wir zugeben möchten.)

Aber weißt du, was nicht die beste Freundin einer Mutter ist? Ihr Kind bettelt Sie zum 165.739. Mal um einen Welpen. Wie im Ernst, wir haben dich die ersten tausend Mal gehört! Wenn Sie sich also entschieden haben, zuzustimmen, oder wenn Sie Ihrem Haus einfach die besondere Note verleihen möchten, die nur ein vierbeiniges Wesen voll hat bedingungslose Liebe können, können wir Ihnen bei der Auswahl der besten kleinen und großen Hunderassen für Familien helfen. Bewaffne dich mit etwas Süßem Hundezitate und lustige Witze und beginnen Sie mit der Recherche.



Unterschied zwischen Sozialismus und Sozialdemokratie

Adoption vs. Kauf eines Hundes, was Sie wissen müssen

Lassen Sie uns zunächst über den Elefanten im Raum sprechen, kaufen oder adoptieren. Wir sind nicht hier, um zu urteilen – schließlich haben Sie wahrscheinlich bereits die Wahl getroffen, welche der beiden für Ihre Familie geeignet ist. Bei beiden Möglichkeiten sollten Sie jedoch einige Dinge beachten.

Annahme

Während die Adoption eine billigere Option ist, können die Adoptionsgebühren in einigen Staaten und Tierheimen mit den Kosten für den Kauf eines Hundes konkurrieren. Auch die Rettung eines Hundes aus dem Tierheim ist eine tapfere Tat! Und einen älteren Hund zu bekommen, der möglicherweise stubenrein und an der Leine trainiert ist, kann ein großer Vorteil sein. Aber die Adoption hat ihre eigenen Risiken. In einigen Fällen wissen Sie nicht, woher der Hund stammt oder sogar sein genaues Alter. In anderen Fällen hat der Hund ein Trauma erlitten oder hat möglicherweise Probleme, die Sie mit einem Trainer ansprechen müssen. Wenn Sie sich für eine Adoption entscheiden, gehen Sie mit Ihrer ganzen Familie ins Tierheim und sehen Sie, wie ein Hund mit Ihrer Familie interagiert. Wenn eine Adoption durch eine Pflegefamilie möglich ist, sollten Sie dies in Betracht ziehen.

Kauf

Der Kauf eines reinrassigen Hundes kann ziemlich teuer sein. Einer dieser (wörtlichen) Welpen kann Sie ein paar Riesen zurückwerfen! Aber für viele Menschen lohnt es sich, eine reine Rasse zu bekommen, zu wissen, woher Ihr Hund stammt, und mit dem Welpen anzufangen. Trotzdem werden Sie einen seriösen Züchter finden wollen – eine gute Möglichkeit, einen zu finden, ist der American Kennel Club. Wählen Sie einfach eine Rasse aus und AKG hilft Ihnen, Züchter zu finden, die ihren Standards und Vorschriften entsprechen. Die ASPCA hat auch gute Ratschläge zu So finden Sie einen verantwortungsvollen Züchter . Auch der Kauf eines Welpen ist vor allem im ersten Jahr eine große Verpflichtung. Einen Welpen stubenrein machen kann einige Wochen bis Monate dauern und kann erfordern, dass jemand in den ersten Wochen zu Hause bleibt.

beste Hunderassen für Familien

DaniloAndjus/ Getty Images

Was Sie bei der Anschaffung eines familienfreundlichen Hundes beachten sollten:

Um den richtigen Hund für Ihre Familie zu finden, sollten Sie folgende Dinge beachten:

  • Das Alter und die Art Ihrer Kinder: Für jüngere Kinder mit hoher Energie werden Sie nicht nur einen Hund wollen, der mithalten kann, sondern auch einen Hund, mit dem man sich rühmen kann. Kleinere Hunde können für ein Kleinkind zu empfindlich sein. Aber wenn Ihre Kinder älter sind und mit einem Hund sanft umgehen können, ist vielleicht ein verschmuster und fauler kleiner Welpe das Richtige für Sie.
  • Energielevel: Wenn Sie eine Bazillion außerschulischer Aktivitäten haben, möchten Sie vielleicht keinen Hund, der zu viel Energie hat und Ihr Zuhause zerstört. Aber wenn Ihre Familie die Natur liebt und wöchentlich lange Spaziergänge und Wanderungen unternimmt, ist ein energiegeladener Hund perfekt geeignet.
  • Pflege: Einige Hunde benötigen möglicherweise mehr Pflege als andere. Überlegen Sie also, ob Sie die Zeit und Energie haben, ihre wirklich wunderschöne Mähne zu pflegen, während Sie versuchen, Ihre zu pflegen!
  • Lebenssituation: Haben Sie ein Haus mit Garten oder wohnen Sie in einer Wohnung? Einige kinderfreundliche Hunderassen machen es nicht so toll, wenn sie den ganzen Tag in einer Wohnung eingesperrt sind, also ist das eine andere Sache, die man berücksichtigen sollte. Unterm Strich gibt es kein Richtig oder Falsch, sondern nur das, was für Ihre Familie funktioniert und was nicht.

Mit Informationen des American Kennel Club haben wir diese Liste entzückender Rassen zusammengestellt! Aber es ist erwähnenswert, dass sie auch eine tolle personalisierte Hunderassenauswahl .

Beste große Hunderassen

Golden Retriever:

Golden Retriever sind eine der beliebtesten Hunderassen des Landes – und das aus gutem Grund! Sie sind nicht nur die perfekten Diensthunde, sie sind wirklich erstaunliche, süße Familienhunde. Sie sind super schlau und einfach zu trainieren. Goldens sind auch sehr sanft und unglaublich geduldig mit Kindern. Sie lieben es, mit ihrer Familie zu kuscheln, haben aber auch die Energie, um ein aufgeregtes Kleinkind zu unterhalten. Das bedeutet, dass sie viel Bewegung brauchen, daher sind sie möglicherweise nicht der perfekte Hund für eine Familie von Stubenhockern (kein Urteil, wir lieben es, Kartoffeln zu essen!)

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Pawz Saves Dogs geteilter Beitrag (@pawz)

Labradore:

Labradore sind die beliebteste Rasse in den Vereinigten Staaten! Es ist wahr. Sie sind einfach so freundlich und liebenswert. Sie sind intelligent und leicht zu trainieren. Sie lieben es zu spielen und sie lieben es zu lieben! Während Labradore nicht häufig gepflegt werden müssen, häuten sie sich. Und sie brauchen viel Bewegung! Wir reden über lange Spaziergänge und viel herumlaufen.

https://www.instagram.com/p/B3xGP81DkMX/

Boxer:

Boxer lieben ihre Menschen und Kinder sind da keine Ausnahme. Sie sind süß und treu und haben viel Energie, um mit Kindern Schritt zu halten. Sie erfordern nicht viel Pflege und sind ziemlich einfach zu trainieren. Sie beschützen auch ihre Lieben vehement. Und wir müssen zugeben, sie sehen ziemlich knallhart aus.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Boxer geteilter Beitrag (@boxer.lover)

Neufundland:

Sie werden nicht ohne Grund als Babysitter der Natur bezeichnet. Diese sanften Riesen (und wir meinen Riesen – sie können bis zu 150 Pfund wiegen!) sind großartig für Kinder. Neulinge (bester Hundespitzname aller Zeiten) brauchen weniger Bewegung als Goldens und Labradore, aber sie brauchen trotzdem täglich etwas Bewegung und obwohl ihr Fell luxuriös ist, sollte es ausreichen, es einmal pro Woche zu bürsten. Wenn Sie also das Zimmer für einen Newfie haben, können wir sie nicht wärmstens genug empfehlen.

wie kann man sich für eine schwangerschaft begeistern

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Nandi geteilter Beitrag | Biene | Glocken | Floydie (@nandiappleby)

Irische Setter:

Der Irish Setter hat alles – Schönheit und eine gewinnende Persönlichkeit. Diese wunderschönen Hunde mit rotem Fell sind liebevoll und liebenswert und können mit jedem Kind mithalten (das bedeutet wieder einmal, dass sie Bewegung brauchen!)

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Olive geteilter Beitrag (@oliveirishsetter)

Englische Doggen:

Mastiffs sind riesig, aber bezaubernd! Diese großen Bären sind leidenschaftliche Familienschützer und machen sich zu guten Familienhunden. Sie brauchen nicht viel Bewegung oder zu viel Pflege. Aber Sie werden sie früh und gut trainieren wollen!

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Joanna Bilionis geteilter Beitrag (@jbilionis)

Beste kleine Hunderassen:

Beagles:

Beagles sind großartig mit Kindern und sie lieben es zu spielen! Aber wie viele verspielte Rassen brauchen sie ihre Bewegung. Beagles können auch laute Heuler sein, denken Sie also daran, wenn Sie ein kleines Baby haben, das sich leicht rühren lässt oder in einer Wohnung lebt, in der Lärm ein Problem darstellt.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Beagle Corner geteilter Beitrag (@beagle_corner)

Kavalierskönig Karl:

Der Cavalier King Charles ist ein wunderschöner Hund. Kein Wunder, Lady, von Dame und der Tramp wurde nach dieser entzückenden Rasse entworfen. Und Kavaliere sind wahre Kuschelkäfer. Dafür wurden sie gezüchtet. Aber sie sind auch süß, verspielt und lustig. Wenn Sie nach einer kleineren Rasse suchen, wiegen Kavaliere normalerweise auch weniger als 20 Pfund. Das bedeutet, dass sie mit Ihnen in ein Flugzeug steigen können, wenn Sie eine Familie von Vielfliegern sind. Sie brauchen auch mäßige Bewegung und Pflege und verbringen den Tag gerne auf Ihrem Schoß.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Beitrag von Cavalier King Charles Spaniel (@cavaliercommunity)

Köter:

Reden wir über Köter, Baby! Wir sprechen hier über eine breite Palette von Hunden, daher können wir nicht wirklich viel über den speziellen Köter sagen, den Sie möglicherweise wählen, wenn Sie adoptieren. Mutts können oft robuster und gesünder sein als ihre reinrassigen Gegenstücke und können Ihnen viele Benjamins bei der tierärztlichen Versorgung ersparen, also ist das definitiv ein Vorteil! Einen Welpen zu bekommen kann ein Glücksspiel sein, aber einen süßen älteren Hund zu bekommen, könnte tatsächlich die beste Wahl für Ihre Familie sein – und Sie können möglicherweise eine Mischung aus einem der oben genannten Hunde bekommen.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Miley & Apollo geteilter Beitrag (@mileys_pawtastic_world)