celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ich war nicht aufgeregt, mit meinem Überraschungsbaby schwanger zu sein

Mutterschaft
Brief-an-mein-unerwartetes-Kind-1

SDI Productions/Getty

An mein unerwartetes Kind:

Ich kann gar nicht erklären, wie nervös ich war, als ich von dir erfuhr.



Ich liebe meine Familie nicht

Ich habe tagelang geweint.

Als ich herausfand, dass es dich gibt, dachte ich, mein Träume flog direkt aus dem Fenster.

Diese großen Träume, die ich für mich hatte, waren keine Option mehr.

Weißt du, ich hätte nie erwartet, eine Mutter zu werden. Ich war fest entschlossen, mit einer Karriere verheiratet zu sein, die ich liebte, in einer Großstadt zu leben und große Träume zu verfolgen.

Ich träumte von den Tagen, an denen ich auf dem Weg zur Arbeit in meinem Lieblingscafé Halt machte. Ich sah zu, wie der Barista meinen Latte zubereitete, und ich zahlte viel zu viel Geld dafür, aber es war in Ordnung, denn Geld war kein Problem.

Ich träumte davon, in meinem schicken Bürogebäude an meinem überdimensionalen Schreibtisch zu sitzen. Ich stellte mir vor, dass ich dort zu viele Stunden arbeite, aber es würde mich nicht stören, weil ich es lieben würde.

Ich träumte von der Geschäftskleidung, die ich tragen würde, bis hin zu den Schuhen.

Ich träumte von dem lächerlich teuren Salon, in den ich für alle meine Haarpflegebedürfnisse gehen würde, die Nagelstudios usw.

Dann stellte ich mir vor, wie ich am Ende des Arbeitstages nach Hause in meine luxuriöse Wohnung im 23. Stock mit Blick auf die Skyline der Stadt gehe.

Ich träumte von meinen übertriebenen Edelstahlgeräten, den polierten Granitarbeitsplatten.

Ich träumte von meiner begehbaren Glasdusche, meinem begehbaren Kleiderschrank, der mit unendlich vielen Kleidern und Schuhen ausgekleidet war.

Ich träumte von einer großartigen Wohnkultur, meiner weißen Couch und einem Marmor-Couchtisch, der mit Architectural Digest und diese unverschämten Boulevardzeitungen.

Ich stellte mir meinen Wochenendmorgen auf dem Balkon mit einer Tasse heißem Kaffee vor, lauschte einfach dem Verkehr und beobachtete die vorbeifahrenden Leute. Die Hundewanderer, die Käufer.

Das war das Leben, von dem ich geträumt habe.

Aber dann bist du passiert, mein unerwartetes Kind.

Und plötzlich änderten sich meine Träume. Ich träumte nicht mehr von meiner boomenden Karriere oder einer schicken Eigentumswohnung.

Ich habe nicht mehr von meinem überteuerten Latte geträumt.

Ich habe von dir geträumt.

Ich stellte mir vor, wie wir spazieren gehen, deine kleine Hand halten, während du mir eine Million Fragen stellst, zum Beispiel warum das Gras grün ist oder warum der Himmel blau ist.

JGI/Jamie Grill/Getty

Ich habe davon geträumt, dass wir auf Eis-Dates gehen und dir extra Streusel geben, nur um dich ein wenig zu verwöhnen.

nach einer d&c wann kannst du geschlechtsverkehr haben?

Ich träumte von unserem durchschnittlichen Zuhause in unserer kleinen Stadt mit einem Hinterhof, in dem Sie und unser Familienhund Platz hatten, um herumzulaufen.

Ich stellte mir die Bindung vor, die Sie mit Ihrem Vater haben würden.

Weißt du, ich wollte nie eine Mutter sein, bis ich eine wurde.

Ich dachte nicht, dass ich gut darin sein würde.

Aber jeden Tag wache ich auf und beweise mir, wie großartig ich darin bin.

Dafür wurde ich gebaut.

Plötzlich wurden meine Träume wahr, als du geboren wurdest.

Ich habe dir so viel zu verdanken.

Danke, dass Sie mir ein Ziel gegeben haben. Ich wusste wirklich nicht, dass ich einen habe, bis du mitgekommen bist.

Rosen sind rote Veilchen sind blaue Meme

Danke, dass du mich bedingungslos liebst.

Danke, dass du mich morgens mit Küssen geweckt hast und immer so glücklich bist, mich zu sehen.

Danke für all deine kleinen Macken und all die lustigen Dinge, die du tust.

Und vor allem danke, dass du da bist Sie .

An mein unerwartetes Kind: Ich danke Gott jeden Tag, dass er mich zu deiner Mutter gewählt hat. Es ist wirklich ein wahr gewordener Traum.