celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Es ist dein Baby – zieh es an, wie du willst

Babys
Sie an einem kalten Tag warm und gemütlich zu machen

Scary Mommy und Mapodile/Getty

Können wir uns darauf einigen, dass Babys die süßesten sind? Ich meine, kannst du wirklich einem Paar dicker Wangen und passenden Oberschenkeln widerstehen? Das Lächeln und Kichern eines süßen Babys wird selbst den mürrischsten Griesgram zum Lächeln bringen. Und wer liebt es nicht, ein Baby anzuziehen? Es macht von Natur aus Spaß, Kleidung für Ihr Mini-Ich auszusuchen. Aber projizieren Sie zu viel von sich selbst auf dieses Baby, indem Sie seinen Stil kreieren? Nö.

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas



Häuschen auf der Prärie Rezepte

Mein erstes Kind war ein Junge. Von seiner Geburt an spielte ich mit ihm wie mit einer kleinen Puppe. Ich kleidete ihn auf eine Weise, die ich für wertvoll hielt. Er trug täglich süße Strampler und Hosen von Target und The Gap. Aber für besondere Anlässe waren es gesmokte Shorts und weiße Blusen. Ich liebte das, was meine Mutter klassische Kleidung nannte. Mein Mann fand das lächerlich. Er dachte, dass unser Sohn erwachsen werden würde und es mir übelnehmen würde, wenn ich ihn so anziehe. Heute ist er dreizehn. Er hat es nie erwähnt. Es machte ihm keine Angst, in einem Matrosenanzug zu sein. Es entstanden wertvolle Bilder, die ich für immer in Ehren halten werde.

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Ich hatte zwei weitere Söhne, die viele Kleider ihrer älteren Brüder trugen. War es falsch, sie gebrauchten Stramplern auszusetzen, die wahrscheinlich mit Körperflüssigkeiten und Gott weiß was sonst noch bedeckt waren, bevor sie mit etwas frisch riechendem Tide in eine Waschmaschine geworfen wurden? Auf keinen Fall! Ich hatte drei Söhne unter fünf Jahren, und ich sparte mein Geld, indem ich ein paar zusätzliche Meilen aus Schlupfhosen herausholte. Sie sind jetzt alle in der Schule und haben sich perfekt angepasst, nachdem sie Pyjamas mit Füßen und Löchern getragen haben. Wen interessiert das?

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Baby Nummer vier war ein Mädchen und es war vom ersten Tag an ein Spiel. Das Kind wurde mit einem Kopf voller Haare geboren, die nur um eine Schleife bettelten, also steckte ich jeden verdammten Tag eine in ihr Haar. Sie ist heute fünf und trägt immer noch ziemlich regelmäßig riesige Schleifen. Habe ich es gefördert? Absolut! Aber sie hat sich entschieden, den Stil beizubehalten, da sie älter geworden ist – und wenn sie es nicht getan hätte, hätte ich das Thema nicht vorangetrieben. Sie liebt es, ein Kleid anzuziehen und Schmuck zu tragen. Sie lebt für knallige Farben und ausgefallene Pailletten. Ihr Stil ist ganz ihr eigener. Ich habe sie nicht zu der Fashionista gemacht, die sie ist; das kam tief aus ihrer Seele.

kolderal/Getty

Meine vier Kinder haben sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Diese drei Jungs sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht, und doch trugen sie genau die gleiche Kleidung. Ich habe viele Bilder von ihnen alle im gleichen Outfit im gleichen Alter. Es gibt sogar ein paar Aufnahmen von ihnen in den Kleidern meiner Brüder, die meine Mutter für sie als Babys gesmokt hat. Newsflash, keines dieser erwachsenen Kinder hat aufgehört, mit ihr zu sprechen, weil sie als kleine Hasen süße Hasen auf der Brust trugen. Unsere Outfit-Auswahl für unsere Babys hatte bei keinem von ihnen eine nachhaltige Wirkung.

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Ehrlich gesagt habe ich nie darüber nachgedacht, wie die Kleidung meiner Kinder sie beeinflussen könnte. Ich habe einfach das gewählt, was mir gefiel. Als Mutter habe ich das Gefühl, dass das Anziehen Teil der Freude ist, ein Baby zu haben. Du hast dieses Kind neun Monate lang in deinem Bauch getragen. In der Sekunde, in der es geboren wird, bist du verliebt und möchtest, dass jeder, den du triffst, weiß, dass du den vollkommensten kleinen Engel geboren hast. Und wie drücken Sie Ihren Stolz aus? Du ziehst sie an. Von Kopf bis Fuß sind sie perfekt. Und egal, was Ihr Stil ist, es ist perfekt. Wenn Sie möchten, dass Ihr Baby nichts als 80er-Jahre-Band-T-Shirts trägt, tun Sie es! Gesmokte Kleider und Stirnbänder, haben Sie es. Wenn Ihre Welt aus althergebrachten und angesagten Sparsamkeiten besteht, ist das auch cool. Es ist dein Baby, niemand anderes. Du machst dich.

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Wenn Sie so um die 40 sind wie ich, erinnern Sie sich vielleicht an die ikonische George Michael-Melodie Freedom! ‘90. Es gibt eine Lyrik in diesem Lied, die wahr klingt, Ich hoffe nur auf Ihr Verständnis, manchmal machen die Kleider nicht die Leute. Der Lammpyjama, den Sie Ihrem Baby nachts anziehen, beeinflusst seine Persönlichkeit nicht.

Wenn Ihr Kind wächst, entwickelt es seinen eigenen persönlichen Stil. Einer meiner Söhne trug fast zwei Jahre lang nur Blau. So drückte er seine Individualität aus und wir haben ihn zu 100% gefördert. Ihr Kind mag Ihren Stil lieben und bleibt dabei, oder es rebelliert und trägt genau das Gegenteil von dem, was Sie gewählt hätten. Das ist okay. Lass sie sie selbst sein. Sie entwickeln einen Geschmack für Essen, Musik, Fernsehsendungen und Kleidung. Das macht sie einzigartig.

Mit freundlicher Genehmigung von Colleen Thomas

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, ein Baby anzuziehen, es sei denn, Sie sprechen über das Wetter. Wenn es kalt ist, stellen Sie sicher, dass sie warm genug sind. Wenn es heiß ist, lassen Sie sie nicht überhitzen. Das ist alles, was Sie wissen müssen. Der Rest liegt an dir. Genießen Sie Ihr Baby und stecken Sie es in die Kleidung, die Sie mögen, und lassen Sie sich von niemandem sagen, was das sein sollte. Egal, was sie tragen, sie werden süß und lächelnd und perfekt sein. Genau so, wie Sie sie sehen.