celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Hören Sie auf, Pink Ribbon-Waren zu kaufen, und spenden Sie stattdessen Geld

Gesundheit
Brustkrebsfunktion 2

Icon Sports Wire / Getty Images (linkes Foto) ANWAR AMRO / Getty Images (oben rechts) Rawpixel.com / Shutterstock (unten rechts)

Sie nennen es Pinkeln. Im Jahr 2015, das New York Times Anmerkungen , wurde das Weiße Haus im Oktober für den Breast Cancer Awareness Month rosa. Ford verkaufte rosa Krieger-Aufkleber. Bei einer der fragwürdigsten Maßnahmen zur Aufklärung über Krebs in der Geschichte der Aufklärung über Krebs verwendete die Polizei rosa Handschellen. Im Grunde wird uns dieser Oktober, wie jeder Oktober, in einer Flutwelle aus Pink umwerfen, einem Würgegriff aus rosa Bändern, alles mit Save the Ta-Tas-Aufklebern beklebt, im Namen des Brustkrebsbewusstseins.

wie man schnell Durchfall bekommt

Aber die Aktivismus- und Sensibilisierungskampagnen sind zum halben Problem geworden. Konsortium für Brustkrebs , das behauptet, kritisches Denken über Brustkrebs zu fördern, ruft October Pinktober an und sagt, dass es sich um eine kommerzielle Adaption des National Breast Cancer Awareness Month handelt, die optimistische einfache Sensibilisierungsbotschaften über Brustkrebs fördert und die Menschen ermutigt, sich an der Pink Ribbon-Kultur und dem Kampf gegen Brustkrebs zu beteiligen Brustkrebs insbesondere durch den Kauf und das Ausstellen von rosa Utensilien.



Achte auf Bewusstsein. Nicht Erkennung. Vorbeugung nicht. Kein Geld für die Ausrottung von. Stattdessen bekommen wir rosa Merch-Unternehmen, die auf Profit und optimistische Botschaften setzen – über Krebs. Es gibt keine Garantie, dass Ihr Kauf die Brustkrebsforschung oder -prävention finanziert. Ist es oft nicht.

Millennials und die Generation über ihnen können sich wahrscheinlich nicht an eine Zeit erinnern, in der sie nicht wussten, was eine rosa Schleife bedeutet. Aber früher war Brustkrebs ein schreckliches Tabu. Feministinnen und andere Aktivistinnen kämpften darum, es in die Öffentlichkeit zu bringen, seine Schande zu nehmen, sagt der Wächter . Sie mussten nicht nur um die Forschung kämpfen, sondern auch um Gelder für die grundlegende Patientenversorgung. Aber sie kämpften, mit rosa Schleifen, die von Überlebenden getragen wurden, als Zeichen der Solidarität, dass sie noch am Leben waren, noch hier und nirgendwo hingingen. Es bot Hoffnung und Bewusstsein.

Dann begann die Susan G. Komen Foundation aggressiv für das Band zu werben; sie wurden immer größer und die ungesunden Geschäftsbeziehungen mit Firmen, die das Band ausbeuten wollten, zusammen mit Überlebenden und Aktivisten, die daran interessiert waren, Brustkrebs direkt anzugehen.

Daher: Pinktober, wo jeder alles in verschiedenen Pastellrosa-Tönen verkauft, und je mehr wir ansammeln, desto mehr hassen wir Krebs. Ich nenne es die Kotze-Kampagne, Marlene McCarthy, Direktorin der Rhode Island Breast Cancer Coalition, sagte der New York Times . Sie hat metastasierten Brustkrebs.

Um das Ganze noch schlimmer zu machen, senden die meisten dieser sogenannten Aufklärungskampagnen kein Geld (oder viel Geld) zur Krebsbekämpfung. Die Susan G. Komen Foundation selbst hatte Probleme mit der Höhe des Geldes, für das sie ausgegeben wurden tatsächlich ein Heilmittel finden und zu viel Geld ausgeben . Wenn Sie Geld für die Brustkrebsforschung spenden, fragen Sie wieviel Prozent Ihres Kaufs geht an wohltätige Zwecke und an welche Wohltätigkeitsorganisation es geht . Dann durchsuchen Sie sowas wie Wohltätigkeitsnavigator wie viel Prozent der Einnahmen dieser Wohltätigkeitsorganisation tatsächlich für die Unterstützung von Patienten, die Vorbeugung von Krebs, Forschungsbemühungen usw.

Dann, wenn Sie damit fertig sind, schreiben Sie einfach einen Scheck direkt an eine echte, seriöse Wohltätigkeitsorganisation, die Ihre Spende maximiert. Wie die Brustkrebsüberlebende Rachel Garlinghouse sagt, würde ich es vorziehen, wenn Menschen direkt Geld an die Organisation spenden, damit sie 100% der Gelder erhalten. Ich hasse es zu sehen, wie Unternehmen aus einer Krankheit Kapital schlagen, weil sie wissen, dass sie nur einen sehr kleinen Teil ihrer Gewinne an eine würdige Organisation spenden.

Nehmen wir Hooters als Beispiel: Dieses Jahr sagen sie es uns Give a Hoot: Begleiten Sie uns im Kampf gegen Brustkrebs. (Die Os sind rosa Schleifen statt Brüste). Sie können Ihrer Rechnung eine Spende hinzufügen, einen Kalender kaufen (1 US-Dollar geht an wohltätige Zwecke), ein rosa Armband kaufen (unklar, wie viel Geld gespendet wird, wenn überhaupt) oder ein rosa Getränk kaufen (alle Einnahmen gehen an wohltätige Zwecke. Aber wie?) Erlöse definieren?). Sie arbeiten mit der V Foundation for Cancer Research zusammen, die laut Charity Navigator 88,2% ihrer Mittel tatsächlich für das ausgibt, was sie verspricht. Bis alles gesagt und getan ist? Einfach Geld spenden. Die Ursache ist zu wichtig.

Die Make-up-Marken sind auch in diesem Jahr in Kraft getreten. Vanity Fair hat eine Liste von 18 von ihnen spenden für die Sache; Estée Lauder wird 100 % des Nettogewinns (kein Erlös, sondern Gewinn) aus einem Make-up-Kit an die Breast Cancer Research Foundation (BCRF) spenden eine Note von 90,1% auf Charity-Navigator. Bobbi Brown spendet 11 Dollar aus einem 55-Dollar-Bronzing-Puder-Set. bis zu .000 , Geld geht an die BCRF. Vom 24. September bis zum nächsten 22. September vergibt Aveda 4 US-Dollar einer 26-Dollar-Handcreme, bis zu 331.000 US-Dollar an… ? Es ist ein Rätsel, aber es hat mit Brustkrebs zu tun. Du bekommst das Bild. Es wäre einfacher, transparenter und einfacher, wenn alle ihr Geld direkt an die BCRF geben würden.

Ich möchte meinem Mann beim Schlafen mit einer anderen Frau zusehen

Dann gibt es Walmart, das Hunderte von Seiten mit Artikeln zum Thema Brustkrebs in verschiedenen medizinischen Rosatönen enthält. keiner von denen spendet etwas für wohltätige Zwecke . Sie sind reiner Gewinn für den Mart of Wal. Dick's Sporting Goods hat Hunderte von Artikeln zur Sensibilisierung für Brustkrebs und prahlt, dass es im letzten Jahr satte 50.000 US-Dollar für die National Breast Cancer Foundation gesammelt Wohltätigkeitsquote von 90,7% ). Letztes Jahr ging der gesamte Erlös an wohltätige Zwecke, der Myrtle Beach BFF Pink Ribbon Run etwa ein Fünftel davon gemacht. Ein lustiger Lauf. Fünf lustige Läufe hätten Dick in den Arsch treten können. Die Brustkrebs-Aufklärungsstifte von BIC, die von Target getragen werden, irgendwie der Susan G. Komen Foundation zugute kommen , für die sie seit 2008 mehr als 617.000 US-Dollar gespendet haben (mit anderen Worten, nicht viel). Sie schwören, zwischen 2016 und 2017 50.000 US-Dollar zu spenden unabhängig vom Umsatz . So wurde Ihr Schreibwarenkauf noch bedeutungsloser.

Mir ist klar, dass etwas viel besser ist als nichts, daher bleibt der Einsatz dieser Unternehmen nicht unbemerkt. Manchmal fühlen sich die Leute auch mehr inspiriert zu geben, wenn sie etwas zurückbekommen, und diese speziellen Werbeaktionen kümmern sich um diesen Aspekt. Eine direkte Spende an eine seriöse Organisation hilft Ihren Müttern, Schwestern, Tanten, Cousinen, Nichten, Töchtern und Freunden jedoch noch viel mehr.

Dann ist da die andere Seite. Bei Christine Organs bester Freundin wurde Brustkrebs diagnostiziert, als sie erst 37 Jahre alt war. Sie sagt: Krebs hat nichts Süßes an sich. Obwohl der Sturm Schönheit und Kraft hat, ist Krebs eine absolut brutale Krankheit. Pinking lenkt nicht nur nur einen Bruchteil des ausgegebenen Geldes an Krebshilfe- und Forschungsorganisationen, sondern übersieht auch den sehr realen Tribut, den Krebs von einer Person und ihrer Familie fordert. Beim Krebsbewusstsein geht es nicht um rosa Lipgloss und rosa Wasserflaschen; es geht darum, Leben zu retten. Pinkwashing ignoriert die sehr reale Seite von Krebs – was nicht so schön ist.

Es läuft darauf hinaus: Der rosa Mist? Die Bänder? Es wird (normalerweise) zu leicht für Profit ausgebeutet. Anstatt sich in Brustkrebs-Bewusstseinskleidung zu ärgern, nehmen Sie Ihr Scheckbuch, wählen Sie eine Wohltätigkeitsorganisation aus und spenden Sie einen Betrag, der nicht durch Unternehmensgewinne und -verluste fließt, bevor er möglicherweise eine fragwürdige Organisation erreicht. Ja, Ihre Freunde werden nicht sehen, dass Sie alle gegen Krebs sind. Aber wenn das dein Punkt ist, vermisst du sowieso den echten.