celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was Sie essen sollten, wenn Sie die Magen-Darm-Grippe haben (und sich rund um die Uhr wie Ralph fühlen)

Lebensstil
pexels-pixabay-269141 (1)

Pixabay/Pexels

Dieser Artikel wurde medizinisch überprüft von Howard Orel, MD . Dr. Orel ist vom Board zertifiziert und Fellow der American Academy of Pediatrics und leitet eine aktive allgemeine pädiatrische Praxis, Advocare Marlton Pediatrics. Er ist auch CEO von Advocare – einer der größten unabhängigen medizinischen Gruppen des Landes.

Egal wer in deinemHaushaltdie Magen-Darm-Grippe bekommt, besteht eine gute Chance, dass Sie in schlechter Verfassung sind – entweder weil Sie sie haben oder weil alle in deiner Familie erwartet von dir Pass auf sie auf während sie krank sind. Vertrauen Sie uns: Wir wissen, dass keines dieser Szenarien angenehm ist. Selbst die schlimmsten Erkältungen verursachen nicht die gleichen Gefühle wie die Magengrippe, zwischen Übelkeit, Erbrechen undDurchfall.



Und wenn wir von den Lieblingssymptomen aller sprechen, können sie es sehr schwierig machen, jemanden zum Essen zu bringen – und wenn/wenn sie essen, das Essen niedrig zu halten. So sehr Sie (oder der Patient) vielleicht nach einer Weile ganz auf das Essen verzichten möchten, das ist keine gute oder sichere Idee. Als Elternteil (und als Mensch) ist es daher unerlässlich, die beste Magengrippe zu kennenLebensmittelund was für (zumindest etwas)gesunde Ernährungist am besten für eine Magenverstimmung. Hier ist, was Sie beim Essen beachten sollten, wenn Sie (oder jemand anderes) die Magen-Darm-Grippe haben.

Was ist die Magengrippe?

Wir neigen dazu, das Wort Grippe zu verwenden, um Magen-Darm-Symptome zu beschreiben, die mit einer Magenverstimmung oder Erbrechen einhergehen. Es bezieht sich jedoch technisch auf eine Darminfektion, die als virale Gastroenteritis bezeichnet wird. Laut der Mayo-Klinik , die häufigsten Symptome sind wässriger Durchfall, Bauchkrämpfe, Übelkeit oder Erbrechen und gelegentlich Fieber. Diese dauern in der Regel ein bis zwei Tage. Aber in extremeren Fällen können die Symptome der Magen-Darm-Grippe bis zu 10 Tage andauern.

Meistens bekommen Menschen die Magen-Darm-Grippe durch Kontakt mit anderen Menschen, die mit dem Virus infiziert sind. Der Verzehr von kontaminierten Lebensmitteln oder das Trinken von kontaminiertem Wasser kann ebenfalls dazu führen, dass es noch schwieriger wird, zu essen, wenn Sie es haben. Aber wenn Erwachsene und ältere Kinder 24 Stunden oder länger keine Flüssigkeit mehr bei sich behalten können – oder mehr als zwei Tage oder sogar einmal mit Blut erbrochen haben – ist es Zeit, einen Arzt aufzusuchen. Bei Babys kann es schwierig sein, weil sie viel spucken, aber das ist etwas anderes als sich zu übergeben (was ärztliche Hilfe erfordern könnte).

Welche Lebensmittel sollten Sie bei einer Magen-Darm-Grippe meiden?

Bevor wir uns damit befassen, was Sie bei einer Magen-Darm-Grippe essen sollten, lassen Sie uns über die Lebensmittel und Getränke sprechen, die Sie vermeiden sollten. Hier ein paar Beispiele, mit freundlicher Genehmigung der Nationale Gesundheitsinstitute (NIH) , das Cleveland-Klinik , und der Mayo-Klinik :

  • Koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee und einige alkoholfreie Getränke
  • Lebensmittel mit hohem Fettgehalt, wie frittierte Lebensmittel, Pizza und Fast Food
  • Lebensmittel und Getränke mit großen Mengen an Einfachzucker, wie gesüßte Getränke und einige Fruchtsäfte
  • Milch und Milchprodukte, die den Zucker Laktose enthalten
  • Alkoholische Getränke
  • Gerichte auf Tomatenbasis
  • Saure Lebensmittel und Getränke
  • Scharfe oder stark gewürzte Speisen
  • Verarbeitete Lebensmittel

Was sollten Sie bei einer Magen-Darm-Grippe essen?

Wenn Sie in einem Haushalt aufgewachsen sind, in dem Ihnen gesagt oder gezwungen wurde, jede Mahlzeit zu sich zu nehmen, können Sie davon ausgehen, dass Sie unter allen Umständen essen sollten. Und das könnte jetzt etwas sein, was Sie von Ihren eigenen Kindern verlangen. Aber es ist definitiv nichts, an das man sich halten sollte, wenn jemand eine Magen-Darm-Grippe oder eine Magenverstimmung hat.

Zugegeben, die meisten Experten empfehlen kein Fasten oder eine eingeschränkte Diät, wenn Sie an einer viralen Gastroenteritis leiden. RUntersuchungen haben gezeigt, dass das Festhalten an einer eingeschränkten Diät nicht bei der Behandlung einer viralen Gastroenteritis hilft. Was sollten Sie also tun? Dr. Laura Lipold, Hausärztin an der Cleveland-Klinik sagt, dass man sich nie zum Essen zwingen sollte; Wer bei einer Magen-Darm-Grippe keine Lust zum Essen hat, sollte seinen Körper nicht anstrengen. Konzentriere dich stattdessen darauf, deinen Körper auszuruhen und zu rehydrieren.

Wenn jemand mit Magen-Darm-Grippe wieder zum Essen bereit ist, NIH sagt, dass die meisten Menschen zu ihrer normalen Ernährung zurückkehren können. Aber für diejenigen, die sich den Weg zurück zum Essen erleichtern möchten, sind hier Lebensmittel und Getränke, mit denen sie vielleicht beginnen möchten:

  • Feuchtigkeitsspendende Flüssigkeiten wie Wasser, Sportgetränke oder klares entkoffeiniertes Soda
  • Brühen ***Beim Umgang mit einer Magen-Darm-Grippe ist Flüssigkeitszufuhr entscheidend. Es ist wichtig, Brühen zu trinken, die nicht mit Gemüse und Fleisch gefüllt sind. Hühnersuppe ist also möglicherweise nicht die beste Option. Aber nur die Flüssigkeit Ihrer Lieblingssuppe zu trinken, sollte ausreichen. Stellen Sie sicher, dass es mit Natrium und Elektrolyten gefüllt ist!
  • Orale Rehydrationslösung (wie Pedialyte, Naturalyte, Infalyte und CeraLyte) mit Elektrolyten – insbesondere für Kinder
  • Eischips
  • Cracker (insbesondere Saltines)
  • Toast
  • Fades Hühnchen und Reis (oder nur Reis)
  • Gelatine
  • Bananen
  • Komplexe Kohlenhydrate wie Kartoffeln und Vollkornprodukte

Wenn Sie sich wieder übergeben oder Übelkeit verspüren, ist es am besten, mit dem Essen zu warten und sich an hydratisierende Flüssigkeiten zu halten.

Fußschrubber für Nagelstudios

Ist Gatorade gut für Magen-Darm-Grippe?

Apropos Flüssigkeiten, Gatorade ist ein ausgezeichnetes Getränk, um Kinder mit Magengrippe zu trinken. Während dieser Krankheit verlieren sie so viel Flüssigkeit und Energie. Geben Sie ihnen eine Tasse dieses Sportgetränks, um wieder zu Kräften zu kommen. Gatorade kann genauso wirksam sein wie Pedialyte, da es mit Kohlenhydraten, Natrium und Kalium gefüllt ist, was sich hervorragend zur Behandlung von Stuhlinkonsistenz und zur Verbesserung des Körpergewichts eignet.

Wie schlafen Sie mit Magen-Darm-Grippe?

Schlafen ist schwierig, wenn Sie Schmerzen haben und alle paar Stunden kotzen müssen. Wenn Sie mit der Magen-Darm-Grippe zu kämpfen haben, erfahren Sie hier, wie Sie gut schlafen können.

  • Halten Sie den Raum dunkel und vermeiden Sie Bildschirme, einschließlich des Fernsehers. Dies wird dazu beitragen, Stimulation und Übelkeit zu reduzieren.
  • Für den Fall, dass Sie sich übergeben, schlafen Sie schräg oder auf der Seite mit einem Eimer in der Nähe.
  • Nehmen Sie vor dem Zubettgehen keine Schlafmittel ein. Du willst nicht ohnmächtig werden und an deinem Erbrochenen ersticken.