Warum wir aufhören müssen, über kleine Penisse zu scherzen

Körperbild
Mann mit Schmerzen im Urogenitalsystem

Dragana991/Getty



Ich bin sehr dafür, Männer zu kritisieren. Wenn ein Kerl mansklagt, tut er das nicht seinen Anteil im Haus , oder rassistisch, homophob oder generell intolerant gegenüber einer marginalisierten Gruppe ist, habe ich kein Problem damit, dass ihn jemand verbal ausweidet. Nimm das Muttergeschenk Nieder . Ich habe kürzlich sogar einen Artikel geschrieben, in dem ich mit den Ansichten in . sympathisierte Pauline Harmanges Buch , Ich hasse Männer. Ich habe einen tiefen Bezug zu dem, was sie über das Hassen von Männern als soziale Gruppe geschrieben hat, wenn auch nicht unbedingt als Individuen. Meine Standardposition bei Männern ist Misstrauen, denn es ist besser, angenehm überrascht als ständig enttäuscht zu werden.

Und doch gibt es eine Kritik an Männern, die ich wirklich nicht ertragen kann. Es ist sozusagen eine tief hängende Frucht, nach der die Leute leicht als die schneidendste Beleidigung greifen, die sie schleudern können:





Er muss einen winzigen Penis haben.

süße kleine Spitznamen für deinen Freund

Leute, bitte tut das nicht.

Zuallererst ist es entmenschlichend – und wahrscheinlich nicht für die Person, auf die Sie die Beleidigung richten. Vor allem, wenn diese Beleidigung in den sozialen Medien gemacht wird, andere Männer, möglicherweise wundervolle, feministische Männer, die unsere Verbündeten und größten Unterstützer sind, die aber in der Penisabteilung vielleicht nicht so groß sind. Sie sehen diese Beleidigungen, und es schneidet sie auch. Transmänner, die möglicherweise bereits eine Dysphorie im Zusammenhang mit ihrem kleinen Penis oder dem Fehlen eines Penis haben, sehen dies möglicherweise und fühlen sich als Männer entwertet. Intersexuelle Menschen können Scham über ihre Genitalien empfinden, die nicht den heteronormativen Erwartungen entsprechen.



Ich bekomme den Impuls dazu, glauben Sie mir. Besonders in diesen Momenten, in denen ich Zeuge werde, wie ein Mann all die schlimmsten Aspekte toxischer Männlichkeit ausspuckt. Ich möchte dieses massive Ego in Stücke schneiden und würfeln. Ich möchte, dass er sich so klein und unbedeutend wie möglich fühlt – nicht weil ich denke, dass sich jeder klein fühlen sollte, sondern weil er mitbringt dieser besondere Mann ein unverhältnismäßig großes Ego ein paar Stufen tiefer würde ihn auf eine realistischere Stufe der Ego-Leiter stellen. Wenn die Leute über das aufgeblasene Selbstvertrauen des mittelmäßigen weißen Mannes sprechen, stelle ich mir dieses unverdiente Selbstvertrauen als einen Ballon vor, den ich gerne mit einer Nadel zerplatzen würde. Siehst du, wie aggressiv ich gegenüber dem Bullshit von Männern bin?

Und dennoch wirst du mich nicht dabei erwischen, wie ich schnippisch über den winzigen Penis von irgendjemandem spreche. Ich werde dem Typen auf der Straße mit seinem dämlichen aufgebockten Truck und den im Wind flatternden Trump-Flaggen nicht vorwerfen, dass er seinen winzigen Schwanz überkompensiert. Die Wahrheit ist, er ist nur ein egozentrischer, ignoranter Dummkopf, der von zu vielen Leuten den Eindruck erweckt hat, dass es jedem scheißegal ist, was er denkt. Ich konnte mich nicht um seinen Penis kümmern.

französische Nachnamen beginnend mit c

Die Beleidigung der Körperteile einer Person reduziert ihren gesamten Wert auf diesen Teil. Und das ist eine super unfeministische Sache. Ausgerechnet Frauen sollten es besser wissen, als den Körper einer Person oder einen Teil ihres Körpers als Beleidigung zu benutzen.

Witze über die Penisgröße eines Mannes zu machen, um ihn zu verkleinern, ist nicht der ultimative Rückschlag zu giftiger Männlichkeit, den du denkst. Im Gegenteil, es trägt dazu bei – es verstärkt die falsche Vorstellung, dass Größe wichtig ist und dass Größe mit Männlichkeit korreliert.

Witze über die Penisgröße bestärken die Vorstellung, dass ein Penis das ist, was einen Mann zu einem Mann macht. Es verstärkt die Vorstellung, dass ein Transmann, der keinen Penis hat, weniger ein Mann ist. Es verstärkt die Vorstellung, dass eine Transfrau mit einem Penis keine Frau ist. Es verstärkt die Vorstellung, dass ein Mann mit einem großen Penis large Mehr eines Mannes. Es verstärkt die Vorstellung, dass ein Mann mit einem kleinen oder gar keinem Penis penis Weniger eines Mannes. All dies sind Ideen direkt aus dem toxischen Männlichkeits-Playbook.

Außerdem muss gesagt werden, dass ein großer Penis einen Mann für Frauen auch nicht beeindruckender oder begehrenswerter macht. Entschuldigung, heterosexuelle Cis-Typen mit großen Schwänzen, aber die meisten Frauen interessieren sich nicht für die Größe Ihres Schwanzes. Sicher, es gibt Frauen, die Ihnen sagen, dass sie einen großen Penis lieben, aber die überwiegende Mehrheit der Frauen kümmert sich nicht ein bisschen um die Penisgröße. Die meisten Frauen können ohnehin nicht allein mit Penetration zum Orgasmus kommen. Was sie sehr bevorzugen, ist ein intelligenter, sensibler Partner, der aufpasst und sich einfach nur um ihr Vergnügen kümmert. In Bezug auf Sex ist die Penisgröße buchstäblich kein Thema.

Der Körper einer Person ist nicht für Ihr Urteil oder Ihre Kritik bereit, egal wie schlecht sie sich verhält. Jedes Mal, wenn wir eine Beleidigung auf der Grundlage des Teils einer Person aussprechen, den wir als fehlerhaft oder minderwertig empfinden, schleudern wir dieselbe Beleidigung jeder anderen Person zu, die denselben Fehler hat.

Mad Libs für Mittelschüler zum Ausdrucken

Wenn Männer sich wie egomanische, ahnungslose Scheißkerle verhalten, dann ruf sie unbedingt an. Kritisieren Sie ihr Verhalten. Kritisieren Sie die offensichtlichen Lücken in ihrem Denken, ihrer Berechtigung, ihrer Selbstüberschätzung. Aber wenn es darum geht, Menschen zu zerkleinern, müssen Körperteile – alle Körperteile – vom Hackklotz genommen werden.