celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Ihr 16-18 Monate altes Kleinkind – körperliche, soziale und kognitive Meilensteine

Kleinkinder
16 bis 18 Monate altes Kleinkind

Tetyana Kovyrina / Pexels

Ach, Mama! Hoffentlich bleibst du gut hydratisiert und nimmst deine Vitamine, denn heutzutage brauchst du deine Energie. Im Alter von 16 – 18 Monaten befindet sich Ihr Kleinkind in einem ständigen Bewegungszustand: Krabbeln, Gehen, Klettern, Greifen, Verstecken, sogar Laufen. Sie lernen jeden Tag neue Tricks, einige weniger amüsant als andere (warte einfach, bis sie herausgefunden haben, wie sie ihre eigene Windel ausziehen!).

Aber was für eine lustige Zeit haben Sie und Ihr Kleinkind auch erreicht. Die Persönlichkeit Ihres Babys steht in voller Blüte und Sie beide verstehen sich jeden Tag mehr. Hier sind ein paar weitere Meilensteine, auf die Sie sich in dieser Phase der Entwicklung Ihres Kleinkindes freuen können.



größter Indoor-Freizeitpark in uns

Die Entwicklungs- und Wachstumsmeilensteine ​​Ihres 16 – 18 Monate alten Kleinkinds

Wie viel sollte ein 16 – 18 Monate altes Kind wiegen?

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Kleines heutzutage nicht mehr so ​​​​gewachsen zu sein scheint, lassen Sie Ihre Fantasie nicht außer Kontrolle geraten. Die Realität ist, dass Kleinkinder viel langsamer wachsen als Säuglinge. Also, wie viel sollte Ihr Kleines im Alter von 16 bis 18 Monaten wiegen? Laut der Weltgesundheitsorganisation reicht das Durchschnittsgewicht eines Kleinkindes in diesem Alter von 21,6 Pfund bis 23,4 Pfund für Mädchen und 23,2 Pfund bis 24,1 Pfund für Jungen .

Wie viel sollte ein 16 – 18 Monate altes Kind essen?

Ihr 16 bis 18 Monate altes Kleinkind könnte weitermachen, was sich ein bisschen wie ein Essensstreik anfühlt. Oder den Anforderungen eines kleinen Feinschmecker-Diktators gerecht zu werden. Mit anderen Worten, sie sind wahrscheinlich verdammt wählerisch. Dies ist eigentlich ein normaler Teil der Entwicklung, der ihnen letztendlich hilft, ihre Vorlieben und Abneigungen herauszufinden. Kleinkinder können auch überraschend gut einschätzen, wie viel Nahrung sie für ihren kleinen Körper brauchen.

Trotzdem muss Baby essen! Dein Kleines sollte bekommen ca. 1.000 Kalorien pro Tag , geben oder nehmen, in der Regel auf drei ausgewogene Mahlzeiten und zwei gesunde Snacks pro Tag aufgeteilt. An diesem Punkt haben Sie sich wahrscheinlich von Babynahrung und Pürees zu Vollwertkost bewegt, was großartig ist – wählen Sie eine Vielzahl von Obst und Gemüse, entweder püriert oder fein gehackt. Denken Sie jedoch daran, dass eine Portion Essen für Ihr Kleinkind nur etwa ein Viertel der Größe einer Erwachsenenportion sein sollte.

Babys brauchen Vollmilch, um ihren Kalziumbedarf zu decken. Geben Sie Ihrem Kleinen also etwa drei 8-Unzen-Becher pro Tag. Im Idealfall sollte Ihr 16 bis 18 Monate altes Kleinkind inzwischen die Flasche/Rezeptur verlassen haben. Aber wenn du stillst, mach weiter, Mama! Das hast du.

Wie viel sollte ein 16 – 18 Monate altes Baby schlafen?

Ihr Kleinkind kann Sie tagsüber vielleicht zerlumpt laufen lassen, aber es gibt Ihnen (zum Glück) nachts eine kleine Atempause. Kinder zwischen 16 und 18 Monaten brauchen ca. 11 bis 14 Stunden Schlaf – obwohl einige noch mehr dösen – mit zwei oder so Stunden Mittagsschlaf. Ihr Kleines schläft wahrscheinlich die Nacht durch oder in der Nähe, was bedeutet, dass Sie sich auch ein bisschen mehr einschleichen können. Ein Wort an die Weisen: Wenn Ihr Kleinkind tagsüber immer noch gerne ein Nickerchen macht, versuchen Sie sicherzustellen, dass es nicht nach 16 Uhr schläft. Das könnte ihren Rhythmus durcheinanderbringen und zu schlaflosen Nächten führen (aka Schlafregression ).

Die physischen, sozialen und kognitiven Meilensteine ​​Ihres 16 – 18 Monate alten Kleinkindes

Sollte ein Baby im Alter von 16 – 18 Monaten laufen?

Im Alter von 16 bis 18 Monaten, Die meisten Kleinkinder laufen . Tatsächlich laufen einige geradezu! Sie gehen wahrscheinlich Treppen hoch oder lernen es, vielleicht allein, um ihrer aufkeimenden Unabhängigkeit zu nicken. Ihr Kleinkind könnte auch anfangen zu springen. Also, ja, das Leben wird interessant. Wenn Sie Ihre Babysicherheit noch nicht dreimal überprüft haben, nehmen Sie sich jetzt die Zeit, dies zu tun.

Sollte ein Baby im Alter von 16 – 18 Monaten sprechen?

In diesem Alter sagen die meisten Kleinkinder mindestens ein paar Wörter, wobei viele einen Wortschatz von 10 bis 15 Wörtern haben. Bis zu 16 Monaten lernt das durchschnittliche Kleinkind ein oder zwei neue Wörter im Monat. Aber sie könnten im Alter von etwa 18 Monaten eine Sprachexplosion erleben, bei der sie bis zu 10 neue Wörter pro Tag ansammeln können.

Dementsprechend verwenden einige Kleinkinder in diesem Alter 20 oder mehr Wörter, wenn auch immer noch nicht die artikuliertesten. Tatsächlich klingt die Sprache von Kleinkindern oft sehr nach Kauderwelsch – aber es ist Kauderwelsch, den Sie wahrscheinlich ziemlich gut verstehen gelernt haben. Bei der Kommunikation mit Ihrem Kleinkind hilft auch die Tatsache, dass es in diesem Alter möglicherweise die sogenannte telegrafische Sprache verwendet. Dies ist eine ausgefallene Art zu sagen, dass sie zwei oder mehr Wörter aneinanderreihen, um kurze Sätze zu bilden, die auf Assoziationen basieren. Wenn sie zum Beispiel einen Park sehen, sagen sie vielleicht: Geh spielen!

In anderen Sprachentwicklungsnachrichten müssen Sie feststellen, dass Ihr neu gesprächiger Kleiner, nun ja, ein bisschen herrisch ist. Dies ist ein Teil davon, dass sie ihre Unabhängigkeit behaupten, also versuchen Sie, es mit Vorsicht zu genießen. Trotzdem ist es völlig verständlich, wenn Sie im Laufe dieser Monate das Wort Nein überdrüssig werden.

Welche Verhaltensprobleme kann ein 16- bis 18-Monats-Alter haben?

Ihr Kleinkind sagt Ihnen nicht nur auf Schritt und Tritt nein, sondern zeigt sich in diesem Alter möglicherweise auch auf andere Weise. Sie können Wutanfälle haben, jammern und Dinge werfen. Vielleicht haben sie es auch mit Fremdenangst und einer extremen Anhänglichkeit an dich zu tun, Mama.

Und als ob das alles nicht schon lustig genug wäre, könnte Ihr Kleinkind diesen Monat auch die schönen Künste des Nasenbohrens und der Windelforschung entdecken.

Sollte ein 16 – 18 Monate altes Kind Töpfchentraining machen?

Wir alle haben diesen Freund, der schwört, dass sein Kind von einem 1-jährigen Töpfchen trainiert wurde. Und hey, es ist möglich. Aber wenn Ihr Kind noch nicht an dem großen Kindertöpfchen interessiert zu sein scheint, machen Sie sich keinen Stress. Ihr Kleines gibt Ihnen normalerweise Hinweise, wenn es bereit ist, und Sie werden es viel einfacher haben üben aufs Töpfchen zu gehen wenn du bis dahin wartest. Wenn Sie versuchen, es früher zu pushen, wird es auf lange Sicht wahrscheinlich noch mehr Zeit in Anspruch nehmen.

Die Gesundheit Ihres 16 – 18 Monate alten Kleinkindes

Könnte mein 16 – 18 Monate altes Kind zahnen?

Hat Ihr Kleines leichtes Fieber? Scheinen sie wählerischer als normal? Sie könnten sogar auf ihren Mund zeigen und versuchen, dir zu sagen, dass es wehtut. Auf jeden Fall könnte Ihr 16 bis 18 Monate altes Kind durchaus zahnen. Gemäß Gesundheit von Stanford-Kindern , bekommt ein Kind normalerweise etwa einen Zahn pro Monat, sobald die Zähne anfangen zu wachsen. In diesem Alter können die oberen Eckzähne des Babys durchstoßen und etwas später die unteren Eckzähne.

Braucht mein 16 – 18 Monate altes Kind einen Arztbesuch?

Sobald Ihr Baby anderthalb Jahre alt ist, müssen Sie bringe sie zur Kontrolle zum Arzt . Wie bei den meisten bisherigen Terminen werden Gewicht, Länge, Kopfumfang und Herzfrequenz Ihres Kindes erfasst. Ihr Arzt wird wahrscheinlich einen Screening-Test durchführen, um Entwicklungsverzögerungen zu erkennen. Und wie immer wird der Arzt Ihres Kindes Fragen stellen, um die Fortschritte Ihres Kleinkinds zu messen – und Ihnen die Möglichkeit geben, alle Fragen zu stellen, die Sie haben. Der Arzt des Babys wird auch eine körperliche Untersuchung durchführen und alle geeigneten Tests anordnen.

Wird mein 16 bis 18 Monate altes Kind in dieser Zeit geimpft?

Abhängig von Ihrem Arzt Impfplan , kann Ihr Baby eine Auffrischimpfung zum Schutz vor Hepatitis B erhalten (HepB, 3rdDosis), Diphtherie, Tetanus und acelluare Pertussis (DTaP, 4thDosis), Poliovirus (IPV, 3rdDosis) und Influenza (IIV) – wenn sie diese Booster nicht bei einem vorherigen Termin erhalten haben.

Geschrieben von Julie Sprankles

Weiterlesen:

Ihr 19-21 Monate altes Kleinkind – körperliche, soziale und kognitive Meilensteine