celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Der Abgeordnete Ilhan Omar wurde 6 Jahre vor Melania Trump US-Bürger

Nachrichten
Ilhan-Omar-Melania-Trump

Chip Somodevilla/Jeff J. Mitchell/Getty

lustige Rosen sind rot und Veilchen sind blaue Gedichte

Ilhan Omar ist länger Staatsbürgerin als Melania Trump, aber Sie sehen niemanden, der ihr sagt, dass sie zurückgehen soll

Die rassistischen Angriffe von Präsident Donald Trump auf vier nicht-weiße Kongressabgeordnete sind nun wochenlang in Mitleidenschaft gezogen worden. In einer Reihe offenkundig rassistischer Tweets forderte Trump die vier ordnungsgemäß gewählten US-Bürger – die Abgeordneten Alexandria Ocasio-Cortez aus New York, Rashida Tlaib aus Michigan, Ayanna Pressley aus Massachusetts und Ilhan Omar aus Minnesota – auf, in ihre Heimatländer zurückzukehren und die Regierungen dort fixieren, bevor die US-Regierung kritisiert wird. In späteren Reden behauptete er, dass diese Frauen die Vereinigten Staaten hassen und es ihnen freisteht zu gehen, wenn sie wollen.

Wie wir mittlerweile wissen, wurden drei dieser Kongressabgeordneten in den USA geboren. Nur eine von ihnen war es nicht: Omar, die im Sudan geboren wurde, aber als Flüchtling in die USA eingewandert ist. Omar wurde im Jahr 2000 im Alter von 17 Jahren US-Staatsbürgerin.



Jetzt vergleichen einige Leute die Einwanderungsdaten von Mitgliedern von Trumps eigener Familie und fragen sich, warum diese Kongressabgeordneten die Leute sind, die er in ihre eigenen Länder zurückkehren soll.

Aufzeichnungen zeigen, dass die First Lady, Melania Trump, im Jahr 2006 US-Bürgerin wurde, ein Jahr nachdem sie und der zukünftige Präsident geheiratet hatten. Sie war damals 36 Jahre alt. Und besonders erwähnenswert ist, dass sie ihre Staatsbürgerschaft seit sechs Jahren erworben hat nach dem Ilhan Omar hat es getan. Omar, der von zahlreichen rassistischen Angriffen des Präsidenten betroffen war, ist länger Staatsbürger als seine eigene Frau.

Omar hat die Hauptlast der Angriffe des Präsidenten, anscheinend weil er nach seinen Tweets erkannte, dass es selbst für ihn bemerkenswert dumm ist, einer Gruppe von Frauen, die in den Vereinigten Staaten geboren wurden, zu sagen, dass sie in ihre Heimatländer zurückkehren sollen. Also konzentrierte er seine Energie auf das leichtere Ziel, Omar, der eigentlich in einem fremden Land geboren wurde. Bei einer Kundgebung nur wenige Tage nach den Tweets sonnte er sich in einem Gesang seiner Unterstützer und sagte, „Schick sie immer wieder zurück, über Omar“.

Trainings-BHs für 10-Jährige

Aber Trump hat nichts davon gesagt, seine eigene Frau zurückzuschicken. Frage mich, was der Unterschied sein könnte.

süße Spitznamen für ein Mädchen

Oh, warte, wir müssen uns nicht wundern, denn es ist offensichtlich. Melania ist weiß. Omar, Ocasio-Cortez, Tlaib und Pressley sind es nicht.

Nach seinen Tiraden hat Trump versucht zu behaupten, dass seine Äußerungen nicht rassistisch waren. Aber wir haben den Beweis dafür, genau dort in den Einwanderungsunterlagen. Die Menschen, die er angreift, sind alle viel länger US-Bürger als Melania (einige von ihnen seit ihrer buchstäblichen Geburt auf US-Boden), aber alle haben braune oder schwarze Haut. Jeder, der immer noch bestreitet, dass wir einen offen und reuelos rassistischen Präsidenten haben, ignoriert diese Tatsachen.