celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Studie zeigt, dass die Pandemie uns mehr über unsere Partner ärgert – No Sh!t

Beziehungen
Er macht immer wieder dasselbe

Scary Mommy und Laflor/Getty

Haben Sie bemerkt, dass das ständige Räuspern Ihres Partners wirklich nervig ist? Interessieren Sie sich nicht mehr für ein Netflix-Gelage auf der Couch mit einem Pint Ben and Jerry's? Freust du dich darauf, dass sie zum Briefkasten gehen, damit du 30 Sekunden lang ununterbrochen Zeit hast, um deine Texte zu überprüfen? Du bist nicht allein. Die Pandemie führt dazu, dass wir etwas weniger tolerant und viel verärgerter mit unseren Partnern sind. Und das ist für niemanden absolut überraschend.

Wir nähern uns 18 Monaten ernsthaftem Pandemieleben. Hoffentlich sind wir maskiert, wenn wir unsere Häuser verlassen, geimpft und versuchen immer noch, sozial distanziert zu bleiben. Ja, wir sind zu unseren normalen Zielläufen zurückgekehrt und haben vielleicht ein oder zwei Mittagessen mit Freunden, aber viele von uns sind immer noch den größten Teil des Tages zu Hause und wir haben neue Mitbewohner, an die wir immer noch nicht gewöhnt sind. Ich bin einer dieser Menschen.

Liebe ich meinen Mann? Ja. Aber seit er Vollzeit zu Hause ist, sind mir einige Dinge über ihn klar geworden, die mich, ehrlich gesagt, in den Wahnsinn treiben. Wie die Tatsache, dass er am Telefon so spricht, als würde er ohne Mikrofon vor 10.000 Menschen eine Rede halten. Es ist so verdammt laut und es macht mich wahnsinnig. Ich liebe ihn. Meine Güte, liebe ihn so sehr. Ich hasse ihn, wenn er telefoniert. Wenn er das tat, während er in einem Büro arbeitete, mussten die Leute bereit gewesen sein, ihn zu erstechen. Richtig? Nur ich?

Nun, laut einer Umfrage von SICH SELBST Jeder Zehnte gibt an, sich während der Pandemie mehr über seinen Partner zu ärgern als vorher. Und jeder Fünfte sagt, dass er mehr kämpft als zuvor. Das macht sehr viel Sinn. Wir sind es einfach nicht gewohnt, so viel Zeit miteinander zu verbringen. Erinnerst du dich, als du angefangen hast, dich zu verabreden, und du konntest es kaum erwarten, in die verträumten Augen deines Partners zu blicken? Es fühlt sich jetzt wie das Gegenteil an. Heute würden einige von uns lieber Caillou mit unserem Kleinkind treiben, als unserem Partner bei einem weiteren Zoom-Meeting in seiner Pyjamahose zuzusehen.

Die meisten schwarzen Namen

Aber es geht nicht nur darum, Zeit miteinander zu verbringen. Es geht um mehr, wie zum Beispiel virtuelles Lernen. Egal wie alt Ihre Kinder sind, Fernunterricht ist keine einfache Sache. Viele Familien haben dies gefunden. Wenn Sie der Elternteil sind, der die Hauptlast der Erziehungspflichten trägt, ist es fair zu sagen, dass Sie ein bisschen verärgert oder sogar verärgert über Ihren Partner sein werden. Es ist eine schwierige Situation für alle.

Viele Menschen sind während der Pandemie auch mit einem erhöhten finanziellen Stress konfrontiert. Es gibt immer noch Millionen Arbeitslose oder Unterbeschäftigte, die versuchen, über die Runden zu kommen. Wenn es um Geld geht, gibt es immer Bestürzung. Zu sehen, wie Ihr Partner mit einem frischen Starbucks zur Tür kommt, während Sie Keurig im Alleingang im Geschäft halten, könnte Sie wirklich sauer machen. Das ist gut so, wenn es so ist.

Diese kleinen Ärgernisse können aufeinander aufbauen und Beziehungen ernsthaft belasten. Die IPSOS-Studie fand heraus, dass es definitiv Beziehungen gibt, die aufgrund dieser Pandemie-Stressoren nicht von Dauer sind. Es gab nur wenige, die sagten, dass sie sich tatsächlich trennen würden, nur einer von zehn. Aber 27 Prozent gaben an, mindestens ein Paar zu kennen, das überlegt hatte, seine Ehe zu beenden.

Psychologie heute hat ein paar Tipps für Paare, die mit ihren Partnern an ihre Grenzen gehen.

Schubladenschlösser Baby

Wenn Sie genervt sind, schadet es Ihren Beziehungen

Ob Sie es merken oder nicht, wenn Sie genervt sind, fällen Sie ein Urteil über die andere Person. Sie versetzen sich in einen Zustand, in dem Sie sich Ihrem Partner überlegen fühlen. Wenn Sie Ihren Partner ständig verurteilen, wird dies ein giftiges Umfeld aus Wut und Groll schaffen. Anstatt zu urteilen, gelobe zu verstehen, dass sie die Dinge anders machen und du das einfach akzeptieren musst. Versuchen Sie zu erkennen, dass Sie beide Ihr Bestes geben, auch wenn Ihre Wege unterschiedlich sind.

Denken Sie daran, dass Sie Teil der Beziehungsdynamik sind

Du bist vielleicht genervt, aber es ist wahrscheinlich nicht die Schuld deines Partners. Denken Sie daran, Sie sind derjenige, der hier das Urteil fällt. Andere Leute mögen die Art und Weise, wie sich Ihr Partner kleidet oder wie er beim Einkaufen summt. Die Macken deines Partners definieren dich nicht – die Art und Weise, wie du darauf reagierst, tut es.

Versuchen Sie nicht, Ihren Partner besser zu machen; Machen Sie sich besser

Wir alle wollen Menschen in das verwandeln, was wir für die perfekte Version ihrer selbst halten, aber das funktioniert wirklich nicht. Denke darüber nach, wie du dich fühlen würdest, wenn jemand alles an dir ändern wollte, um ihn glücklicher zu machen. Sie würden es wahrscheinlich nicht lieben. Du machst dich. Nehmen Sie die Verbesserungen an sich selbst vor, die Sie bei Ihrem Partner sehen möchten, und vielleicht wird er auch für eine kleine Selbstverbesserung an Bord kommen.

ätherische Öle für Nebenhöhlen

Erkenne, dass du auch nervig bist, wenn du genervt reagierst

Das ständige Nörgeln an Ihrem Partner darüber, was er ändern soll, ist wie Nägel auf einer Tafel. Niemand will das Zeug hören. Du willst es durchhalten? Erkenne, dass du deinem Partner die Tür öffnest, um anzugreifen und dich alles wissen zu lassen, was er an dir hasst. Der Kreislauf ist schrecklich bösartig.

Denken Sie daran, Sie sind gemeinsam dabei

Denken Sie daran, dass Sie ein gemeinsames Leben aufgebaut haben, weil Sie Verbündete sind. Ihr seid ein Team und wollt zusammen sein. Machen Sie dies zu Ihrem ultimativen Ziel, ein Teamplayer zu sein und immer ein Ende vor Augen zu haben. Und erkennen Sie, dass es möglicherweise mehr als einen Weg gibt, um dorthin zu gelangen. Üben Sie sich in Geduld und seien Sie offen für andere Ideen.

Keine Beziehung ist perfekt. Wir alle haben unsere Probleme und Ärgernisse; wir müssen nur lernen, sie durchzuarbeiten. Die Pandemie hat alles verändert, was wir über Arbeit, Privatleben, Bildung und ganz offen gesagt den Egoismus der Menschen wissen. Während wir in diesen schwierigen Zeiten leben, tun Sie Ihr Bestes, um sich daran zu erinnern, was Sie und Ihren Partner zusammengebracht hat und warum Sie sie lieben.

Und versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass manche Leute gerne Heart and Soul auf den Tisch klopfen, während sie in der Warteschleife sind und mitsummen, und eines Tages werden Sie es wirklich vermissen, dieses Liedchen von Big zu hören und an das riesige Klavier erinnert zu werden Tag für Tag für Tag. Das ist gut. Sie sind OK. Uns geht es allen gut.

Teile Mit Deinen Freunden: