celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Denken Sie, Ihr Baby hat das unkontrollierbare Haarsyndrom? Hier ist, wie man es sagt

Kinder
unkontrollierbares-haar-syndrom (1)

jurgita.photography/Getty Images

Wenn Sie eine neue Mutter sind, ist es leicht, sich um alles zu kümmern. Wenn irgendetwas über die Gesundheit Ihres Babys etwas rätselhaft erscheint, möchten Sie es so schnell wie möglich wissen – und seien wir ehrlich, mitten in der Nacht zu googeln hilft niemandem bei der Mutterschaftsangst. Wenn das Haar Ihres Kindes unglaublich schwer zu stylen ist, geraten Sie möglicherweise in Panik wegen der Aussicht auf ein unkontrollierbares Haarsyndrom (auch bekannt als unkämmbares Haarsyndrom).

Hier ist die gute Nachricht: Das unkontrollierbare Haarsyndrom ist nichts, worüber Sie sich allzu viele Sorgen machen sollten. Es ist wahrscheinlich, dass Ihr Baby noch sehr gesund ist, wenn dies die einzige Krankheit ist, die Sie beobachten. Trotzdem bist du eine Mama und du brauchst alle Infos . Wir verstehen es, weshalb wir diesen kleinen Erklärer zusammengestellt haben, um Ihnen zu helfen, einen typischen wirren Haarschopf von einem unkontrollierbaren Haarsyndrom zu unterscheiden.



Was ist das unkontrollierbare Haarsyndrom?

Das Syndrom ist so, wie es sich anhört: eine strukturelle Haarstörung, bei der das Haar ein krauses, scheinbar unzähmbares Aussehen hat. Es ist am häufigsten zwischen dem Säuglingsalter und dem Alter von drei Jahren zu sehen, obwohl einige Kinder mit dem unkontrollierbaren Haarsyndrom bis zum Alter von 12 Jahren Probleme haben können. Zu den Symptomen des unkontrollierbaren Haarsyndroms gehören:

Make-up-Sets für 10-Jährige
  • Das Haar selbst hat Probleme mit dem Herunterfallen, stattdessen wächst es in viele Richtungen.
  • Das Haar ist schwer mit einer Haarbürste oder einem anderen Produkt zu kontrollieren.
  • Oft sprießt unkontrollierbares Haar als neues Wachstum und überrascht Eltern, die nicht erwartet haben, dass sich das Haar ihres Babys so drastisch verändert.

Wie viele Menschen auf der Welt haben das unkämmbare Haarsyndrom?

Es ist eigentlich schwer herauszufinden, wie häufig das unkontrollierbare Haarsyndrom ist, aber es ist etwas, worüber Sie sich wahrscheinlich nicht allzu viele Sorgen machen sollten. Nur etwa 100 Kinder auf der Welt sind derzeit damit diagnostiziert. Da es sich jedoch hauptsächlich um ein körperliches Problem handelt, das sich mit der Zeit von selbst korrigiert, gehen viele Familien nicht unbedingt zum Arzt, um herauszufinden, was nicht stimmt. Manche Leute wissen nicht einmal, dass es etwas ist, das einer Diagnose würdig ist – sie denken nur, dass ihr Kind einzigartige Haare hat.

Wie schwer ist es zu stylen?

Es ist nicht ohne Grund als unkämmbares Haarsyndrom bekannt. Es ist… herausfordernd. Das Haar verfilzt sehr schnell und wird unangenehm. Eltern, deren Kinder diagnostiziert wurden, versuchen oft, die Haare aus den Gesichtern ihrer Kinder zu halten, aber es ist sehr schwer zu stylen. Oft müssen Eltern versuchen, einen grobzinkigen Kamm zu verwenden, um sicherzustellen, dass die Haare ihres Kleinen nicht zu knotig werden. Das Hinzufügen von Produkten kann das Haar schwächen, daher ist es wichtig, dass Eltern immer so sanft wie möglich sind.

Brauchen Sie einen Silberstreifen? Ein unkontrollierbares Haarsyndrom hilft Kindern, sich von anderen abzuheben. Ihr Haar bekommt oft viel Aufmerksamkeit, einfach weil es von Natur aus anders ist.

Was verursacht das unkontrollierbare Haarsyndrom?

Das unkontrollierbare Haarsyndrom ist genetisch bedingt. Es ist üblich, es durch DNA weiterzugeben. Die direkte Ursache ist a Gen Mutation , entweder in den PADI3-, TGM3- oder TCHH-Genen. Von diesen Genen ist bekannt, dass sie Proteine ​​produzieren. Wenn es eine Mutation in einem dieser Gene gibt, haben die Proteine, die sie erzeugen, nicht ganz so viel Aktivität für sie, was zu Problemen führt, die sich in den Haaren eines Kindes zeigen. Die Strähnen nehmen eine ungewöhnliche Form an, wodurch das Haar eines Kindes ganz anders aussieht als das seiner Altersgenossen.

Gibt es eine Behandlung?

Leider ist die einzige wirkliche Behandlung für ältere Kinder der Beginn der Pubertät. Kinder und Eltern können jedoch auch dazu beitragen, die Schwere von unkämmbarem Haar zu verringern, indem sie die richtigen Produkte verwenden und so sanft wie möglich mit Follikeln umgehen. Einige Fachleute glauben, dass die Einnahme eines Biotin-Präparats auch dem Haar helfen kann, aber es ist kein offizielles Heilmittel. Oft sind Föhnen und Hitzestyling nicht zu empfehlen, da sie nur zu unnötigem Haarbruch führen können.

Kinder mit unkontrollierbarem Haarsyndrom fühlen sich möglicherweise etwas weniger selbstbewusst als andere Kinder, daher ist es wichtig, dass sie sich daran erinnern, wie besonders sie sind. Sie haben einen Zustand (der nicht dauerhaft ist), den die meisten Menschen auf der Welt nicht haben, und sie sollten stolz darauf sein.

Hatte Albert Einstein ein unkontrollierbares Haarsyndrom?

Nun, niemand weiß es wirklich. Obwohl Albert Einstein eine bekanntermaßen ungezähmte Haarpracht hatte, gibt es keine konkreten Beweise dafür, dass er ein unkontrollierbares Haarsyndrom hatte. Einstein wurde nie genetisch darauf getestet, also gibt es keinen Beweis. Dennoch machte ihn sein Markenzeichen wilder Haarschopf zum Aushängeschild für diese Störung. So sehr, dass das unkontrollierbare Haarsyndrom auch als Einstein-Haar bezeichnet wird.