celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Du solltest aufhören, deine Straßenkleidung im Bett zu tragen

Lebensstil
außen-kleidung-1

Gruselige Mama und Jekaterina Nikitina/Getty

Meine Kinder lieben den Pyjama-Tag in der Schule. Voller Selbstgefälligkeit marschieren sie zur Schule, weil sie einen Schritt in der Morgenroutine übersprungen haben. Sie sind gemütlich und glücklich, da sie das Gefühl erwarten, sich den ganzen Tag in ihrer Bettwäsche und ihrer Couch-Liege-Ausrüstung wohl zu fühlen.

Nach der Schule rollen meine Kinder nach Hause und die Arroganz ist immer noch stark, wenn sie mir sagen, dass sie schon bettfertig sind. Nee. Nein, du bist nicht. Ich werde ihre Laken verbrennen müssen, wenn sie ins Bett gehen, nachdem sie den ganzen Tag ihren Pyjama aus dem Haus getragen haben.



Du trägst diesen Pyjama nicht im Bett, sage ich ihnen, als wir zur Schlafenszeit nach oben gehen.

ABER WARUM?! Sie stöhnen.

Weil sie eklig sind, sage ich ihnen. Das Gespräch endet normalerweise, wenn ich Flecken vom Mittagessen oder vom Spielplatz aufzeige.

Aber was mich wirklich erschreckt, ist die Anzahl der unsichtbaren Schrecken, die auf ihren Kleidern zurückbleiben. Essen, Spucke, Rotze und alles, was sie im Badezimmer treiben, sind überall auf ihren Körpern und Lieblingsoutfits zu finden. Wenn ich nur die Realität der Grobheit meiner Kinder tippe, möchte ich ihre Kleiderschränke ein paar Desinfektionszyklen in der Waschmaschine durchlaufen. Ja, das klingt dramatisch, aber das ist mir egal.

One Tree Hill Zitate über Leben und Liebe

Und es ist nicht nur die Kleidung der Kinder; Eure Klamotten sind auch ekelhaft, Leute.

Was wir tragen, soll uns schützen. Aber Sie tun sich selbst keinen Gefallen des Schutzes, wenn Sie die Straßen in Ihre Laken bringen.

Bevor Sie sich nach einem langen Tag auf die Couch werfen oder ins Bett fallen lassen, denken Sie darüber nach, wo Ihre Kleidung geblieben ist. Denken Sie darüber nach, wer sie berührt hat, welche Oberflächen sie gestreift haben und welche Bakterien sich im Stoff angesiedelt haben. Sie tun sich selbst keinen Gefallen des Schutzes, wenn Sie die Straßen in Ihre Laken bringen.

Selbst wenn wir eine Blase für uns geschaffen haben, wir haben ungefähr 40.000 Hautzellen verloren eine Stunde. Wir schwitzen. Wir niesen. Wir husten. Und ratet mal, wo das alles bleibt? Genau. Auf unserer Haut und gefangen unter unserer Kleidung. Klar sind sie unsere abgestorbene Zellen und getrockneter Schweiß auf unserer Kleidung, aber willst du sie wirklich auf deiner Couch, in deinem Bett oder auf deinem Kopfkissen?

Ihre Kleidung nimmt auch alles auf, was Sie den ganzen Tag ausgesetzt sind. Die Krankheitserreger, die uns krank machen – Bakterien, Pilze und Viren – werden von anderen in der Arbeit, in der Schule, im Fitnessstudio und in der U-Bahn an uns weitergegeben. Diese Mikroben können lange Zeit auf der Kleidung bleiben. Philip Tierno, MD , Direktor für Mikrobiologie und Immunologie an der New York University, sagt: Bakterien und Organismen können auf Kleidung Wochen oder sogar Monate überleben.

Bevor Sie mich beurteilen, glaube ich nicht, dass alle Keime schlecht sind. Tatsächlich braucht unser Immunsystem Keime, um gesund zu bleiben. Ich lebe (und will) nicht in einer sterilen Umgebung. Aber während ich meinen Tag außerhalb meines unordentlichen Badezimmers, das gereinigt werden muss, ja-das-sind-Staubmilben-Haus meistere, weiß ich, dass ich möglicherweise ernsthaften Infektionen ausgesetzt bin, die Bakterien verursachen wie Staphylokokken (Staphylokokken) oder Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus (MRSA) – das gegen viele Antibiotika resistent ist.

aktivitäten in shreveport mit kindern

Wir haben uns die öffentlichen Verkehrsmittel angesehen und MRSA gefunden. Daher ist es möglich, dass Ihre Haut betroffen ist, während Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren und sie dann möglicherweise nach Hause bringen, sagt Jonathan Küsten, PhD , Forschungsspezialistin am College of Public Health der University of Arizona.

Denken Sie darüber nach, wo Ihre Kleidung war. Denken Sie darüber nach, wer sie berührt hat, welche Oberflächen sie abgestreift haben und welche Luftschadstoffe sich im Stoff abgelagert haben.

Ein weiteres gefährliches Bakterium, das auf Ihrer Kleidung verbleiben kann, ist Acinetobacter. Es kann zu Atemwegsinfektionen und Lungenentzündungen kommen.

Obwohl die Wahrscheinlichkeit, an diesen Infektionen zu erkranken, gering ist, hält mich selbst die Möglichkeit, an einer dieser Krankheiten zu erkranken, mit meiner Straßenkleidung aus dem Bett. Ich meine, wenn es für mich ganz einfache Möglichkeiten gibt, die Übertragung von Infektionen und Viren in meiner Familie möglicherweise zu verhindern, dann werde ich das tun.

Rosen sind rot und Voilets sind blau

Vielleicht rollen Sie mit den Augen durch meine Angst. Ich bin sicher, viele von Ihnen sind es, aber ich denke, wir sind uns einig, dass Sie jeden Tag Schmutz, Öle und Haare von anderen auf Ihrer Kleidung und in Ihr Zuhause tragen werden.

Ich werde von diesen ekligen Trampern vielleicht nicht krank, aber schmutzige Laken von schmutziger Kleidung können die Poren verstopfen und Hautausschläge verursachen und andere Hauterkrankungen verschlimmern. Ich mag die Vorstellung nicht, im Dreck zu schlafen. Ich wasche meine Laken weniger als meine Kleidung, daher ist es lächerlich zu denken, dass mein Bett eine saubere Umgebung ist. Aber ich kann den Schaden minimieren.

Am besten haben Sie Hauskleidung oder Schlafanzüge, die speziell zum Schlafen gedacht sind. Persönlich lege ich alle Kleider ab und schlafe nackt, aber du tust es.

Am Ende des Tages sind wir alle ziemlich dreckig. Wasch deine verdammten Hände und wisch dein schmutziges Telefon ab. Heben Sie andere, ähm … schmutzige Dinge für Ihr Bett auf und legen Sie die Straßenkleidung ab, bevor Sie die Decke hochziehen.