celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Brrr! Warum habe ich Schwangerschaftsfrösteln? (AKA sollte ich mir Sorgen machen?)

Schwangerschaft
Schwangere-Frau-Schlafzimmer (1)

Getty

Wie man Babyfieber überwindet

Oh, Schwangerschaft … es ist in vielerlei Hinsicht eine Achterbahnfahrt, von denen die meisten von dir gefahren werden rasende Hormone . Eine dieser ärgerlich unvorhersehbaren Schwankungen? Ihre Körpertemperatur. Für viele von uns fühlen sich unsere schwangeren Körper wie ein brennender Ofen an – wir könnten Fans aus allen Richtungen auf uns richten lassen und trotzdem schwitzen. Wenn Sie also während der Schwangerschaft Schüttelfrost haben, könnte Ihr erster Instinkt sein, sich zu fragen, ob es eine Problem mit deiner Schwangerschaft . Seien Sie versichert, dass sich während der Schwangerschaft kalt zu fühlen, nicht unbedingt ein Warnsignal ist. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, diese Schüttelfrost zu überwinden und zu wissen, wann Sie geben müssen deine Geburtshelferin ein Anruf.

Ihr Körper durchläuft eine Million Veränderungen, wenn Sie schwanger sind und manchmal verdammt kalt ist ein Teil davon. Wenn du ein von Natur aus kaltes Mädchen bist, das immer nach einer Decke oder einem Pullover greift, weißt du, dass dieses kalte Leben super nervig ist. Aber zum Glück zumindest während du schwanger bist , dies ist normalerweise keine rote Flagge. Schüttelfrost ist für manche Frauen nur ein Teil des werdenden Mama-Prozesses! Wenn Sie ein Brötchen im Ofen haben, ist es leicht, sich über jede Veränderung Ihrer Körpergesichter zu Gedanken zu machen. Deshalb hilft es zu wissen, woher Schüttelfrost kommt, worauf sie hindeuten können und wie man damit umgeht (abgesehen von der Bündelung). Wissen, was Schüttelfrost ist nicht Anzeichen von Anzeichen sind manchmal genauso hilfreich wie zu wissen, was sie sind, da dieses Wissen Ihnen Seelenfrieden geben kann.



Also schnapp dir eine Decke und kuschel dich ein, Mama! Lassen Sie uns direkt in die verschiedenen Arten von Schwangerschaftskälte eintauchen, die Sie möglicherweise erleben, und warum Sie keine Panik haben müssen Schwangerschaftsverlust .

Ist Erkältung ein Zeichen für eine Fehlgeburt?

Es ist ganz natürlich, sich Sorgen zu machen, wenn Sie schwanger sind. Wenn dies Ihre erste Schwangerschaft ist oder Sie eine frühere Fehlgeburt hatten, ist es verständlich, dass Sie besonders nervös sind. Es scheint jedoch keinen klinischen Zusammenhang zwischen Kältegefühl und Fehlgeburten zu geben. Es ist möglich, dass einige Frauen vor oder während einer Fehlgeburt Schüttelfrost hatten, aber das ist anekdotisch. Wissenschaftlich gibt es keinen klaren Hinweis darauf, dass die beiden miteinander verbunden sind. Anzeichen einer Fehlgeburt sind typischerweise starke Rückenschmerzen, Bauchkrämpfe, starke Schmierblutungen und vaginale Blutungen.

Was verursacht Schüttelfrost während der Schwangerschaft?

Es gibt mehrere Gründe, warum eine Frau während der Schwangerschaft Schüttelfrost ohne Fieber haben kann:

  • Hormone : Der wahrscheinlich am meisten erwartete Übeltäter ist, dass der steigende Hormonspiegel Ihres Körpers Ihre Temperaturregulation verheerend anrichten kann. In einer Minute ist dir heiß, in der nächsten ist dir kalt. Ungefähr sieben Millionen Mal wiederholen und – voila! – Sie haben eine Schwangerschaft. Außerdem tragen steigende Hormone zur morgendlichen Übelkeit bei, die es einer Mutter fast unmöglich machen kann, das Essen bei sich zu behalten. Ohne Nahrung, die in Energie umgewandelt werden kann, kann der Körper Schwierigkeiten haben, sich warm zu halten (also Schüttelfrost).
  • Niedriger Blutdruck : Sie verbringen wahrscheinlich so viel Zeit damit, sich Sorgen über die Entwicklung von Bluthochdruck zu machen, dass Sie nicht wussten, dass ein niedriger Blutdruck Sie auch in der Schwangerschaft beeinträchtigen kann. Wenn Sie einen Wert von 90/60 oder niedriger haben, wird Ihr Körper Überstunden machen, um genügend Blut in Gewebe und Organe zu pumpen. Dies kann Symptome wie Übelkeit, Schwindel, verschwommenes Sehen, einen schwachen, aber schnellen Puls und, wie Sie es erraten haben, Schüttelfrost oder klammes Gefühl verursachen. In dieser Situation ist es am besten, Ihren OB anzurufen, um dies zu besprechen.
  • Anämie : Sie wissen, wie wichtig rote Blutkörperchen sind, oder? Sie transportieren Sauerstoff durch Ihren Körper. Ihr Körper verwendet Eisen, um diese Zellen herzustellen, daher ist ein Mangel an Eisen (und damit an roten Blutkörperchen) eindeutig nicht wünschenswert. Schwangere Frauen sind besonders anfällig für eine Eisenmangelanämie, die sich durch kalte Hände und Füße auszeichnet. Auch hier, wenn Sie vermuten, dass Sie anämisch sind, sollten Sie Ihren Arzt darauf aufmerksam machen. Außerdem können unregelmäßiger Herzschlag, Kurzatmigkeit, blasse Haut und Schwächegefühle auftreten.
  • Schilddrüsenzustand : Die Schilddrüse, eine kleine Drüse an der Vorderseite des Halses, produziert und erhält den Hormonspiegel im Körper. Sie können also sehen, wie Probleme damit in der Schwangerschaft auftreten, ja? Hypothyreose oder Schilddrüsenunterfunktion kann zu Müdigkeit, Depression und Erkältung/Schüttelfrost führen.
  • Ermüden : Wussten Sie, dass Ihr Körper ausreichend Schlaf braucht, um die Körpertemperatur effektiv zu regulieren? Es ist wahr, was in der Schwangerschaft schwierig sein kann. Es gibt Zeiten (viele davon), in denen Sie sich einfach nicht wohl fühlen können – ganz zu schweigen von all den mitten in der Nacht Ausflüge ins Badezimmer um zu pinkeln oder, wenn Ihre Übelkeit nicht nur auf den Morgen beschränkt ist, kotzen.
  • Hohe Basaltemperatur
    In den ersten Wochen Ihrer Schwangerschaft werden Sie viele emotionale und körperliche Veränderungen erleben. Insbesondere Ihre Basaltemperatur kann ebenfalls ansteigen. Dies ist die Temperatur Ihres Körpers im Ruhezustand. Wenn Ihre Körpertemperatur so hoch ist, interagiert sie mit der Temperatur der Umgebungsluft und lässt Ihren Körper glauben, dass sie tatsächlich niedriger ist. Dies kann zu grippeähnlichen Schüttelfrost führen.

Wenn Sie Schüttelfrost und Fieber haben, kann dies ein Zeichen für eine Infektion sein. Komplikationen können sein:

  • Harnwegsinfektion (HWI)
  • Niereninfektion
  • Grippe
  • Infektion der oberen Atemwege
  • Magen-Darm-Virus

Schwangere Schüttelfrost, begleitet von Fieber, könnte auch auf schwerwiegendere Erkrankungen hinweisen, die nur schwangere Frauen betreffen, wie z Präeklampsie oder Chorioamnionitis . Erwähnenswert ist jedoch, dass diese weniger wahrscheinlich sind. Da dies jedoch möglich ist, sollte jede potenzielle Infektion von Ihrem Arzt untersucht werden.

Was tun bei Schwangerschaftskälte?

Neben jeder von Ihrem Arzt empfohlenen medizinischen Behandlung gibt es ein paar Dinge, die Sie zu Hause tun können, um diese Schüttelfrost abzuwehren. Ja, wir geben Ihnen eine Ausrede, um sich in Ihre gemütlichsten Strickjacken und Decken zu kuscheln! Wen interessiert es, zu welcher Jahreszeit es ist; Wenn Sie unter Schwangerschaftskälte leiden, haben Sie die volle Erlaubnis, Ihr Zuhause warm und kuschelig zu machen herrlicher Herbst das ganze Jahr über.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie so viel Schlaf, nahrhaftes Essen und Wasser wie möglich bekommen. Ihr Körper arbeitet gerade hart und all diese Dinge helfen ihm, optimal zu funktionieren. Wenn Sie also ein starker Kaffeetrinker sind, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um das Koffein zu reduzieren. Es ist auch wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Eisenspiegel hoch ist, also nehmen Sie unbedingt Eisenpräparate ein.

Ist Schüttelfrost in der Frühschwangerschaft normal?

Wir hassen es, das Wort normal zu verwenden, da es bedeuten könnte, dass jeder, der keine Schüttelfrost hat, irgendwie abnormal ist. Oder dass etwas Unerwartetes während der Schwangerschaft abgetan werden sollte. Allerdings fühlen sich viele Frauen in der frühen Schwangerschaft kalt, was es relativ häufig vorkommt. Natürlich ist vielen Frauen auch in der frühen Schwangerschaft heiß. Fazit: Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn sich etwas nicht anfühlt, rufen Sie Ihren Arzt an.

Was sind tatsächliche Schwangerschaftssymptome?

Schüttelfrost kann ein Symptom einer Schwangerschaft sein, ist aber nicht immer ein direktes Zeichen. Hier ist eine Auffrischung zu verräterischen Schwangerschaftssymptomen, wenn Sie vermuten, dass Sie ein Brötchen im Ofen haben.

  • Schmierblutungen und Krämpfe können Anzeichen für ein Baby sein. Wenn sich das Ei an der Gebärmutterwand festsetzt, kann es leichte Blutungen und Schmerzen im Unterbauch verursachen.
  • Ihre Brust kann ein paar Nummern größer werden. Wenn Sie schwanger sind, spielen Ihre Hormone durch, was Ihre Brüste anschwellen und zart machen kann. Ihre Areolen können auch etwas dunkler werden.
  • Morgendliche Übelkeit und Übelkeit sind ebenfalls häufige Symptome. Sie können auch eine seltsame Beziehung zum Essen entwickeln. Möglicherweise verspüren Sie ein starkes Verlangen nach bestimmten Geschmacksrichtungen, während der Geruch anderer Lebensmittel Sie dazu bringt, sich aus dem Inneren zu kotzen.
  • Das häufigste Anzeichen ist eine ausbleibende Periode, aber denken Sie daran, dass viele Dinge dies verursachen können, wie Stress oder schwere körperliche Betätigung.
  • Ist das Badezimmer dein bester Freund geworden? Erhöhtes Wasserlassen ist ein Zeichen dafür, dass Sie möglicherweise ein Baby an Bord haben. Wenn Sie schwanger sind, pumpt Ihr Körper viel mehr Blut als sonst, was bedeutet, dass Ihre Niere mehr Flüssigkeit verarbeitet. Dies führt zu einer volleren Blase. Wenn Ihr Baby wächst, kann der Harndrang wieder auftreten, da Ihre wachsende Gebärmutter auf Ihre Blase drücken kann. Um hydratisiert zu bleiben und Unfälle zu vermeiden, trinken Sie Wasser und machen Sie Toilettenpausen zu einem Teil Ihres Zeitplans.