Es ist absolut nicht sicher, Ihr Baby in einem Autositz schlafen zu lassen – hier ist der Grund

Nachrichten
Baby schläft im Autositz

Bild über Getty/emholk



Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass 47 Todesfälle im Zusammenhang mit Autositzen bei Kindern unter zwei Jahren über einen Zeitraum von vier Jahren auftraten

Wer von uns hat unsere Kleinen nicht auch nach der Autofahrt noch im Autositz schlummern lassen? Vor allem Kleinkinder, weil es so schwer sein kann, sie zu bekommen ein gutes Nickerchen machen . Während dies so ziemlich jeder alleinerziehende Elternteil bestätigen kann, ist es an der Zeit, das Nickerchen im Autositz zu streichen. Für immer.

Die herzzerreißende Geschichte einer Mutter wird Sie dazu bringen, das Nickerchen im Auto für immer zu überdenken.



Sexspiele mit meiner Frau zu spielen


(Auslöserwarnung: Verlust eines Kindes.)

Viele Experten sind sich zwar einig, dass Nickerchen im Auto nicht sicher sind – weil Babys beim Schlafen auf einer ebenen, festen Oberfläche sein müssen, ist die Geschichte dieser Mutter ein ernster Weckruf.

Vor drei Jahren erhielt Lisa Smith einen Anruf von ihrer Kinderbetreuerin und erlebte die schlimmste Angst aller Eltern: Ihre einjährige Tochter Mia wachte nicht aus ihrem Nickerchen auf. Sie eilte ins Krankenhaus, wo ihr mitgeteilt wurde, dass ihre Tochter an Positionserstickung starb, nachdem sie in ihrem Autositz ein Nickerchen gemacht hatte. Mia muss auf ihrem Sitz zusammengesunken sein und weitergefahren sein in einer Position schlafen das schränkte ihre Atemwege ein.

Ich habe einen Anruf bekommen, während ich bei der Arbeit war, sagt Smith. Der schlimmste Anruf, den ich je in meinem Leben hatte. 'Lass alles fallen. Mia ist nicht aus ihrem Nickerchen aufgewacht.“ Während sie und ihr Mann sich der Gefahren des Schlafens in Autositzen bewusst waren und Mia nicht erlaubten, in ihrem Haus zu schlafen, war ihre Kinderbetreuerin dies nicht.

Drei Jahre später sagt Smith, sie sei entschlossen, die Nachricht über das Einschlafen von Kindern in Autositzen zu verbreiten, um andere Eltern zu warnen – und zu verhindern, dass sie dasselbe herzzerreißende, unvorstellbare Schicksal erleiden.

Gedichte über Trennungen, aber immer noch verliebt

Es gibt nichts an dem Autositz, der zum Schlafen gedacht ist, Sharon Evans, eine Koordinatorin für die Prävention von Traumata am Cook Children’s Hospital, erzählt WFAA News . Wenn die Träger nicht fest sitzen, kann das Kind natürlich einsacken. Evans sagt, dass viele Eltern der Meinung sind, dass Autositze verwendet werden können, um die Kleinen außerhalb des Autos schlafen zu lassen. Das Hauptproblem dabei sind die Gurte sowie die Position des Kopfes des Kindes – besonders Babys können Probleme mit der Kopfstütze und der Beibehaltung der richtigen Position haben.



ZU Studie der Zeitschrift für Pädiatrie im Jahr 2015 fanden 47 Todesfälle bei Kindern unter zwei Jahren als Folge von Autositzen – während sie außerhalb eines Autos verwendet wurden – über einen Zeitraum von vier Jahren. Nach a Broschüre für sicheren Schlaf, herausgegeben von der New Yorker Stadtverwaltung für Kinderdienste (ACS), ein Autositz, eine Trage, eine Schaukel oder jede Art von Türsteher sollte niemals als ausgewiesener Schlafplatz verwendet werden, insbesondere wenn das Kind unter 12 Monate alt ist.

Ich habe noch nie schmutzige Fragen gestellt

Da Babys nicht flach in Autositzen liegen, können sie ersticken, wenn ihr Kopf (der im Vergleich zum Rest ihres Körpers sehr schwer ist) nach vorne kippt und ihre Atemwege blockiert, erklärt das ACS. Diese Produkte sind nicht für Babys zum Schlafen geeignet und sind gefährlich, da Babys nicht flach auf dem Rücken schlafen.

Smith sagt, sie glaube, dass viele Eltern sich der Gefahren nicht bewusst sind. Ich laufe durch die Stadt und sehe Leute, die einen Autositz auf den Sitzen in Restaurants benutzen oder sie an Tischen auf den Boden legen, sagte sie. Ich gehe buchstäblich auf die Leute zu und sage: 'Weißt du, ich hatte eine Tochter, die siebzehneinhalb Monate alt war, die gestorben ist, und ich möchte nur, dass du wirklich vorsichtig bist.'

Dies ist keine Mutter, die alarmierend ist oder andere Eltern verurteilt. Dies ist eine Mutter, die das Schlimmste erlebt hat, was ein Elternteil jemals ertragen könnte – aber sie passt auf andere Eltern auf, denn wenn du einmal Mutter bist, bist du immer eine Mutter.

Sie war unser Erstgeborenes, unser einziges Kind, und sie hat es nicht verdient, was mit ihr passiert ist. Aber auch andere Familien haben es nicht verdient, dass ihnen das passiert. Sie hat hinzugefügt.