celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was tun, wenn Ihr Neugeborenes Baby-Akne hat?

Kinder
Babyakne

Prinzessindlaf / Getty



Sehen Sie sich unser Paket zur Entwicklung von Babys und Kleinkindern an, um mehr darüber zu erfahren Soor bei Babys , Gelbsucht , Schluckauf beim Baby , warum babys krummbeinig aussehen , Plattfüße für Kleinkinder , Augenfarbe des Neugeborenen , Baby tränendes Auge , flacher Kopf Baby , und Knochenaufbau bei Babys .

Wenn du behandelt mit akne in deinem Jugend (*hebt die Hand*), Sie haben zweifellos gefeiert, als es endlich aufgeräumt wurde. Neben Ihrer No-More-Pimples-Party sind Sie wahrscheinlich auch davon ausgegangen, dass die Tage der Hautprobleme nun fest in Ihrer Vergangenheit verankert sind. Sicher, Sie haben sich gedacht, dass Sie eines Tages, wenn Sie Kinder haben, möglicherweise mit Ihrem eigenen hormonellen Tween gegen Pickel kämpfen müssen. Was Sie jedoch möglicherweise nicht geplant hatten, war, dass Ihr Neugeborenes unter Ausbrüchen litt.





Ja, das ist richtig; dein kostbares Baby könnte dir geben Vor-Teenager Rückblenden. Da dies keine warme und unscharfe Tatsache über neue Elternschaft ist, ist es eine weniger bekannte Realität der ersten Tage und Monate, nachdem das Baby nach Hause kommt. Im Sinne der Wahrung der Realität finden Sie hier alles, was Sie über Babyakne und ihre Behandlung wissen müssen.

Was ist Babyakne?

Ähnlich wie die Akne, die Sie als Teenager (und vielleicht sogar darüber hinaus) erlitten haben, besteht Babyakne aus kleinen roten oder weißen Beulen oder Pickeln. Sie können überall am Körper Ihres Neugeborenen auftauchen und gelten als eine häufige Hauterkrankung. Schätzungen zufolge erleben zwischen 20 und 30 Prozent der Neugeborenen diese kleine Pubertätsvorschau.

Wann präsentiert es sich?

Laut der Mayo-Klinik , Babyakne entwickelt sich oft innerhalb der ersten zwei bis vier Wochen nach der Geburt. Es kann sich jedoch jederzeit vor dem Alter von sechs Wochen entwickeln. Manche Babys werden sogar damit geboren! Diese Art von Akne wird auch als Neugeborenenakne bezeichnet. Wenn sich Babyakne nach sechs Wochen entwickelt, wird dies als infantile Akne bezeichnet.

Was sind die Anzeichen und Symptome?

Sie werden den Zustand wahrscheinlich erkennen, wenn Sie ihn sehen, insbesondere wenn Sie selbst jemals Akne hatten. Es präsentiert sich als kleine rote oder weiße Beulen, die sich über Wangen und Nase des Babys ausbreiten. Die Ausbrüche können auch auf der Kopfhaut, der Stirn, dem Kinn, dem Nacken, dem Rücken oder der Brust Ihres Kleinen auftauchen.

Bei Babyakne können sich weiße Pusteln (oder Whiteheads) entwickeln. Bei infantiler Akne treten häufig Mitesser auf. Akne im späteren Stadium kann auch Zysten oder Knötchen umfassen.

Was verursacht Babyakne?

Leider ist Babyakne ein Rätsel. Einige Forscher vermuten jedoch, dass dies durch die Exposition eines Fötus gegenüber verursacht werden könnte mütterliche Hormone in der Schwangerschaft die immer noch im System des Babys zirkulieren. Eine andere Theorie besagt, dass die Haut von Babys einfach besonders empfindlich ist und zu verstopften Poren neigt.



Wie lange hält Babyakne an?

Glücklicherweise sind diese lästigen kleinen Pickel normalerweise kein langfristiges Problem. Babyakne neigt dazu, innerhalb weniger Wochen bis Monate von selbst zu verschwinden. Infantile Akne kann länger anhalten und sich bis in das zweite Lebensjahr Ihres Kindes erstrecken – aber es ist viel seltener.

Wie behandelt man Babyakne?

Mit zwei Worten: Du tust es nicht. Nun, normalerweise. Da Babyakne typischerweise innerhalb einiger Monate von selbst verschwindet, wird normalerweise keine medizinische Behandlung empfohlen, erklärt die Mayo-Klinik . Wenn die Akne Ihres Babys viel länger anhält, kann der Arzt Ihres Babys eine medizinische Creme oder eine andere Behandlung empfehlen.

jüdische Nachnamen beginnend mit s

Sie möchten definitiv keine rezeptfreien Medikamente ausprobieren, ohne den Kinderarzt Ihres Babys zu konsultieren. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, die Hautprobleme Ihrer süßen kleinen Bubela noch mehr zu verschlimmern. Was Sie tun können, ist, das Gesicht Ihres Babys so sauber wie möglich zu halten, indem Sie es jeden Tag vorsichtig mit warmem Wasser waschen. Und egal, wie viele Dr. Pimple Popper-Videos Sie auf YouTube gesehen haben, drücken Sie nicht die Beulen im Gesicht Ihres Babys!

Was ist der Unterschied zwischen Babyakne und einem Sabberausschlag?

Haben Sie bemerkt, dass Ihr Baby einen Ausschlag um den Mund hat? Fragst du dich, ob es Babyakne ist? Nun, wir können diese Möglichkeit natürlich nicht ausschließen, ohne Ihr Baby zu sehen. Aber wir können darauf hinweisen, was Ihr Kleines tatsächlich sein könnte Umgang mit ist ein sabbernder Ausschlag .

Sie wissen, wie Babys ständig sabbern, oder? Das Vorhandensein von Speichel am Kinn, am Hals, an der Brust, an den Wangen und an anderen Stellen des Babys, an denen es seinen Sabber bekommt, kann Reizungen verursachen. Diese Reizung, bekannt als Speichelausschlag, zeigt sich typischerweise als flache oder leicht erhabene Hautstellen mit kleinen roten Beulen. Um die Wahrscheinlichkeit zu minimieren, dass dies passiert, halten Sie ein Spucktuch handlich und häufig Babys Gesicht trocken tupfen.

Was ist Erythema toxicum?

Erythema toxicum wird manchmal auch mit Babyakne verwechselt. Es ist ein weiteres unglückliches Hautproblem, mit dem Babys konfrontiert sein können, aber zum Glück verschwindet es normalerweise genauso schnell wie Babyakne. Es kommt in Form eines Hautausschlags, winziger Beulen oder roter Flecken auf Brust, Gesicht, Armen und Beinen vor. Aber keine Sorge, Mama; es verschwindet normalerweise etwa eine Woche nach der Geburt Ihres Babys.

Was ist Ekzem?

Ekzem sieht Akne sehr ähnlich, ist aber tatsächlich ganz anders und hält viel länger an als Babyakne. Es erscheint normalerweise an den Knien und Ellbogen eines Kleinen, wenn sie älter sind, aber bei Neugeborenen tritt es in Form von roten Beulen im Gesicht auf. Unbehandelt kann sich ein Ekzem infizieren, gelb und krustig werden. Es ist wichtig, es unter Kontrolle zu bekommen, bevor Ihr Baby anfängt zu krabbeln, zu dem Zeitpunkt, zu dem seine Knie und Ellbogen mehr Kontakt mit dem Boden haben.

Was ist Milien?

Milia ist, wenn Ihr Baby kleine weiße Beulen auf Nase, Kinn oder Wangen bekommt. Sie können auch an Armen und Beinen Ihres Kindes erscheinen. Sie treten am häufigsten bei Neugeborenen auf und verschwinden normalerweise nach einigen Wochen oder Monaten. Wenn sie länger als ein paar Monate andauern, sollten Sie Ihren Arzt anrufen. Milien können jedoch in jedem Alter auf Ihrer Haut erscheinen. Diese Unebenheiten entstehen, wenn abgestorbene Hautzellen in der Haut eingeschlossen sind, anstatt abzufallen. Dies führt zu den winzigen weißen Beulen, die Sie auf der Haut sehen. Milia verschwindet normalerweise ohne Behandlung, daher empfehlen Ärzte normalerweise keine Salben oder Cremes. Milien sind normalerweise nicht anfällig für Infektionen, es sei denn, es handelt sich um traumatische Milien, die normalerweise durch Verbrennungen verursacht werden.

Wann sollten Sie mit einem Arzt sprechen?

Wie bei allen Dingen, die mit Babys zu tun haben, ist es am besten, sich immer an den Kinderarzt zu wenden, wenn Sie ein Problem haben. In der Regel können Sie es sich einfach vormerken, um es beim nächsten Well-Baby-Besuch zur Sprache zu bringen. Wenn die Akne Ihres Babys jedoch durch Mitesser, Entzündungen, eitrige Zysten oder Schmerzen gekennzeichnet ist, rufen Sie so schnell wie möglich den Kinderarzt an. Sie möchten vielleicht ein ausschließen allergische Reaktion , Hautausschlag oder andere Hauterkrankungen.