Was soll ich tun, wenn der Kopf meines Babys flach ist?

Babys
flacher Kopf Baby

Halbpunktbilder/Getty



Sehen Sie sich unser Paket zur Entwicklung von Babys und Kleinkindern an, um mehr darüber zu erfahren Soor bei Babys , Gelbsucht , Schluckauf beim Baby , warum babys krummbeinig aussehen , Plattfüße für Kleinkinder , Augenfarbe des Neugeborenen , Baby tränendes Auge , und Knochenaufbau bei Babys .

Haben Sie schon einmal ein Baby gesehen, das einen niedlichen kleinen Helm schaukelt und sich gefragt, wozu es gut ist? Die unverwechselbare Kopfbedeckung kann Teil eines Behandlungsplans für Plagiozephalie sein – im Klartext auch als Flat Head Baby oder Flat Head Syndrom bekannt.





Sie haben wahrscheinlich gehört, dass vaginal entbundene Babys aufgrund des Drucks aus dem Geburtskanal einen etwas spitz aussehenden Kopf haben können. Was Sie jedoch möglicherweise weniger vertraut sind, sind die Erkrankungen, die über die Geburt hinaus zum Auftreten eines verformten Kopfes führen, deren Ursachen und die nachfolgenden Behandlungsmöglichkeiten. Hier ist, was Sie über das Flat-Head-Syndrom wissen sollten.

Was ist ein Baby mit flachem Kopf?

Das Flat-Head-Syndrom oder Plagiozephalie tritt auf, wenn der Kopf eines Babys eine flache Stelle entwickelt. Es gibt eigentlich zwei Arten von Plagiozephalie: positionelle und angeboren. Der häufigste Typ ist der Positionstyp, der auch als Deformationstyp bezeichnet wird. Bis zu 50 Prozent der Babys sind davon betroffen Amerikanische Akademie der Hausärzte .

Die andere Art ist die angeborene Plagiozephalie oder Kraniosynostose, die ein seltener Geburtsfehler ist. Bei dieser Art von Plagiozephalie schließen sich die fibrösen Räume zwischen den Schädelknochen eines Babys vorzeitig. Dies führt zu einem abnormal geformten Kopf.

Für diesen Artikel bleiben wir weitgehend bei der Diskussion der positionellen Plagiozephalie oder des Flat-Head-Syndroms.

Was verursacht das Flat-Head-Syndrom?

Seit die American Academy of Pediatrics empfiehlt, dass Säuglinge auf dem Rücken schlafen, um das SIDS-Risiko zu verringern, ist die positionelle Plagiozephalie auf dem Vormarsch. Wenn Sie eine Person mit Silberstreifen sind, können Sie dies als Zeichen dafür sehen, dass Eltern ihr Bestes tun, um ihre Babys zu schützen. Denn, wie der Name schon vermuten lässt, ist die positionelle Plagiozephalie damit verbunden, dass ein Baby viel Zeit in einer Position verbringt: auf dem Rücken. Das könnte in sein ein Rocker , ein Autositz , eine Babyschaukel , ein Laufstall , eine Babymatte auf dem Fußboden r – Sie bekommen das Bild.

Frühgeborene und Mehrlinge haben eher ein Flat-Head-Syndrom. Bei Frühgeborenen kann dies darauf zurückgeführt werden, dass ihre Schädel weicher sind, da sie nicht so viel Zeit zum Aushärten hatten wie Vollgeborene. Außerdem haben Frühgeborene oft medizinische Bedürfnisse, die es erfordern, dass sie für längere Zeit auf dem Rücken liegen. Zum Beispiel müssen sie möglicherweise in einem Inkubator auf der Neugeborenen-Intensivstation (NICU) bleiben.

Erster Schultag Tafel wiederverwendbar


Bei Multiples ist es einfach eine Frage des Platzes. Verkrampft im Mutterleib kann Torticollis verursachen . Lateinisch für verdrehten Hals, dieser Zustand wird durch verspannte Muskeln an der Seite des Halses gekennzeichnet, die es dem Baby erschweren, den Kopf zu drehen. Daher entsteht eine flache Stelle, wenn der Kopf beim Liegen in derselben Position gehalten wird.

Wann tritt ein Flat-Head-Syndrom auf?

Die Eltern bemerken normalerweise im Alter von sechs bis acht Wochen eine positionelle Plagiozephalie. Es ist jedoch möglich, dass der Kinderarzt Ihres Kindes es noch früher anspricht. Die Untersuchung des Kopfes des Babys (physisch, visuell oder beides) ist oft ein routinemäßiger Bestandteil von Babybesuchen. Wenn Sie Unregelmäßigkeiten im Kopf Ihres Babys bemerken, ist es immer am besten, sie zum Arzt zu bringen. Lageplagiozephalie ist leichter zu beheben, je früher sie erkannt wird.

Zusätzlich zu offensichtlichen flachen Stellen können Anzeichen einer Lageplagiozephalie eine Abflachung auf einer Seite des Hinterkopfes, einen zur Seite geneigten Kopf, ungleichmäßige Wangenknochen, an der Seite des Kopfes nach vorne geschobene Ohren mit Abflachung oder eine kahle Stelle im Inneren sein der Bereich der Abflachung.

Wann sollten Sie sich über einen flachen Kopf Sorgen machen?

Glücklicherweise erleiden die meisten Babys mit positioneller Plagiozephalie keine negativen gesundheitlichen Auswirkungen. Gemäß Nationales Kinderkrankenhaus Eine angeborene Plagiozephalie kann jedoch unbehandelt zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Wenn Sie also mögliche Anzeichen eines Flat-Head-Syndroms bemerken, wenden Sie sich an Ihren Kinderarzt. Letzteres möchten sie ausschließen oder bei Diagnose einen sofortigen Behandlungsplan entwickeln.

Wie beheben Sie es?

Wenn der Arzt Ihres Babys feststellt, dass es eine positionelle Plagiozephalie hat, hängt die Behandlung von der Schwere der Erkrankung ab. Die häufigste Behandlung ist die Lagerungstherapie oder die Verringerung des Drucks auf den Schädel, indem sichergestellt wird, dass das Baby nicht zu viel Zeit in einer Position verbringt. Dies beinhaltet in der Regel viele Bauchzeit (idealerweise mindestens 30 Minuten pro Tag). Natürlich sollten Sie Ihr Kleines während der Bauchzeit aus Sicherheitsgründen nie unbeaufsichtigt lassen.

Eine andere Möglichkeit, den Kopf Ihres Babys rund zu halten, besteht darin, die Seiten zu wechseln, auf denen Sie Ihr Baby hinlegen. Legen Sie sie nicht immer auf der rechten Seite zum Schlafen hin. Mischen Sie es durch und notieren Sie, auf welcher Seite Ihr Baby ein Nickerchen gemacht hat, damit Sie sicherstellen können, dass Sie die Seiten drehen. Und haben Sie keine Angst, sich in das Zimmer Ihres Babys zu schleichen, während es schläft, um den Kopf stündlich von links nach rechts zu drehen.

Es hilft auch, Ihr Baby mehr in den Armen zu halten. Sie möchten die Zeit, die Ihr Kleines auf dem Rücken und dem Kopf ruht, verkürzen. Wenn es in Ihren Armen liegt, wird der Kopf Ihres Babys nicht gegen eine ebene Fläche gedrückt, was den Druck auf seine Formköpfe begrenzt. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, den Haut-zu-Haut-Kontakt mit Ihrem Kleinen zu erhöhen, was immer ein Bonus ist.

Nehmen wir an, Sie haben hart daran gearbeitet, Anpassungen vorzunehmen, und die Kopfform Ihres Babys scheint sich nicht zu ändern. In diesem Fall kann ihr Kinderarzt einen speziellen Helm empfehlen, um den Kopf sanft neu zu formen. In seltenen (und sehr schweren, meistens angeborenen) Fällen möchte Ihr Arzt möglicherweise sogar eine Operation als Korrekturoption besprechen.

Sind Baby-Flachkopfkissen sicher?

Einer eine steigende Tendenz als Reaktion auf das Flat-Head-Syndrom ist die Verwendung von Kissen zur Kopfformung des Babys . Aber die steigende Popularität dieser Produkte wirft die Frage auf: Sind sie sicher? Wie Sie vielleicht erraten haben, sind viele Mediziner keine Fans. Pro die FDA , sollten Sie niemals Baby-Schlafpositionierer verwenden und auch niemals Kissen, Decken, lose Laken, Bettdecken oder Steppdecken unter ein Baby oder in ein Kinderbett legen. Dies kann Ihr Kind einem erhöhten Risiko aussetzen, an SIDS zu ersticken.

Warum ist es schlecht für ein Baby, einen flachen Kopf zu haben?

Natürlich verstehen wir, warum Sie nicht möchten, dass Ihr Baby einen flachen Kopf hat. Abgesehen von ästhetischen Gründen kann ein flacher Kopf jedoch ziemlich harmlos sein. Wenn es jedoch ignoriert wird, kann es zu ernsthaften Gesundheitsrisiken führen, wenn es nicht überprüft wird. Dies kann zu Problemen mit der Nackenmuskulatur Ihres Babys führen. Wenn sich diese Knochen auf eine bestimmte Weise einstellen, kann es für Ihr Baby unglaublich schwierig werden, den Kopf zu heben. Unabhängig davon, wie schwerwiegend die Abflachung des Kopfes Ihres Babys wird, wird dies jedoch keinen Einfluss auf die Entwicklung des Gehirns Ihres Kindes haben.

Ist es normal, dass der Kopf eines Babys uneben ist?

Wir lieben unsere Babys, aber wenn sie rauskommen, kommen sie nicht immer raus ... sogar. Aber keine Sorge, Mama! Das ist in den ersten Lebenswochen in Ordnung und sehr häufig. Wenn der Kopf Ihres Babys also etwas schief ist, liegt das nur daran, dass sein Schädel nicht vollständig verschmolzen und entwickelt ist.