Was ist Zuschauerspiel? Die Bedeutung und Aktivitäten für Ihr Kleinkind

Kinder
pexels-bess-hamiti-35537 (1)

Bess Hamiti/Pexels

Wie bekomme ich ein Bild vom Weihnachtsmann in dein Haus?

Suchen Sie nach weiteren Spielbeispielen bei Babys, Kleinkindern und Vorschulkindern? Schauen Sie sich unser Paket mit weiteren Informationen an einsames Spiel , paralleles Spiel , assoziatives Spiel , und kooperatives Spiel .

Verbringst du in letzter Zeit mehr Zeit zu Hause und weniger Zeit mit Geselligkeit? (Wer hat das nicht?!) Wenn du zufällig zu deinem rüberschaust Kleinkind und bemerke, dass du, anstatt mit anderen Kindern zu spielen, scheinbar zufrieden damit bist, an der Seitenlinie zu sitzen und ihre Altersgenossen zu beobachten Sache. Dann denkst du darüber nach, wie es Kindern geht soll zu spielen und sollte mehr wollen, als nur anderen Kindern beim Spaß zuzusehen. Ist das alles, was Sie tun? Haben Sie Ihr Kind schon vermasselt? Nein, Mama, das hast du definitiv nicht! Es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie Zuschauer beim Spielen miterlebt haben, was eigentlich eine der sechs verschiedenen Phasen von different ist für Kinder spielen , 1929 vom amerikanischen Soziologen Dr. Mildred Parten Newhall entwickelt.Ein großer Teil davon, ein kleines Kind zu sein, besteht darin, anderen Kindern beim Toben und Spielen zuzusehen. Ein Kind kann zurücktreten und sie aus der Ferne beobachten.Hier ist, was das Schauspiel mit Zuschauern beinhaltet, zusammen mit einigen Aktivitäten und Beispielen dafür.



Die sechs Phasen des Spiels

Wenn Sie sich die Interaktion von Kindern auf einem Spielplatz oder in einer Kindertagesstätte ansehen und alles, was sie tun, als Spiel zusammenfassen, interessiert Sie vielleicht, dass es tatsächlich sechs verschiedene Spielphasen gibt. Diese wurden von Parten Newhall im Rahmen ihrer Dissertation entwickelt, die sie 1929 abschloss und fortsetzte in der veröffentlichen Zeitschrift für abnorme Psychologie 1932. Parten Newhall war nicht nur eine der ersten Forscherinnen, die sich ernsthaft mit dem Spiel beschäftigte, sondern ihre Bühnen werden auch heute, mehr als 70 Jahre später, regelmäßig referenziert.

Die sechs Spielphasen von Parten Newhall einschließen :

  • Unbesetztes Spiel
  • Alleiniges (oder unabhängiges) Spiel
  • Zuschauer spielen
  • Paralleles Spiel
  • Assoziatives Spiel
  • Kooperatives Spiel

Diese Phasen berücksichtigen verschiedene Faktoren, darunter das Alter, die Stimmung und das soziale Umfeld des Kindes. Und während sich ihre Forschung auf Kinder im Alter zwischen zwei und fünf , es ist wichtig zu bedenken, dass jedes kind entwickelt sich in seinem eigenen tempo , was zum Beispiel bei allen Dreijährigen kein normales Spielverhalten gibt. Hier konzentrieren wir uns auf das Spielen von Zuschauern. Hier ist, was Sie wissen müssen.

Was bedeutet „Zuschauerspiel“?

Es mag den Anschein haben, als würden Kinder, die es vorziehen, anderen Kindern beim Spielen zuzusehen, etwas verpassen. Aber wie sich herausstellt, sie sind aktives Spielen durch Beobachten anderer, was ein ganz normaler Teil ihres Spiels und ihrer sozialen Entwicklung ist, laut Michigan State University . Stellen Sie sich das so vor, als ob die Leute zuschauen, nur dass Ihr Kind beobachtet und zur Kenntnis nimmt, wie seine Altersgenossen miteinander spielen und lernen der Prozess. Sie können sich nicht nur Dinge wie verschiedene Spielsachen oder Spiele aneignen, sondern erhalten auch einen Einblick in soziale Regeln und Interaktion.

Was sind die Vorteile des Zuschauerspiels?

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass ein Kind, das nicht unbedingt in der Mischung ist, genauso sozial gesund ist wie ein soziales Schmetterlingskind. Es gibt Phasen der sozialen Entwicklung. Beim Spielen mit Zuschauern bauen Kinder ihre kognitiven Fähigkeiten auf, indem sie von den Handlungen anderer lernen. Außerdem können sie an ihren sozialen und emotionalen Fähigkeiten arbeiten. Ein beobachtendes Kind hat die Möglichkeit, seine Aufmerksamkeit und sein Gedächtnis zu steigern. Es ist die Zeit, in der sie nachdenken und verstehen, wie sich bestimmte Handlungen, Worte und Gesten auf andere Kinder auswirken, was unglaublich hilfreich sein wird, wenn sie in die Schule kommen.

Während dieser Zuschauerphase lernen Ihre Kinder von anderen Kindern, was es bedeutet, mit anderen Kindern zu interagieren und zu spielen. Sie verwenden dann das, was sie gesehen und gelernt haben, in den nächsten Phasen des Spiels zu imitieren. Diese Beobachtungszeit hilft ihnen auch, ihre Hörfähigkeiten und ihr Regelverständnis zu verbessern.

Was sind einige Beispiele für Zuschauerspielaktivitäten?

Das Spielen mit Zuschauern erfordert (oder erfordert) nicht unbedingt irgendeine Art von Einrichtung – es geschieht meist organisch, wenn jüngere Kinder, wie Kleinkinder, am selben Ort wie ihre Altersgenossen oder ältere Kinder sind. Wenn sie mögen und verstehen, was sie sehen, und sich den anderen anschließen wollen, werden sie es tun. Ansonsten tauchen sie nur in eine Live-Spieldemonstration ein und lernen dabei. Obwohl eine Liste von Zuschauer-Spielaktivitäten ziemlich kurz ist und im Wesentlichen eine Sache beinhaltet (andere beobachten), sind hier ein paar beispiele von Aktivitäten, die ein Kind im Zuschauerstadium der Spielentwicklung schätzen könnte:

  • Bringen Sie Ihr Kind in den Park oder auf den Spielplatz, um zu sehen, wie andere Kinder die Geräte benutzen und Spiele spielen
  • Bringen Sie sie zu einer Art Sportveranstaltung (und natürlich müssen Sie nicht auf Tickets verzichten, um Profis zu sehen – für Ihr Kleinkind sieht ein lokales Teeballspiel wie die großen Ligen aus)
  • Geben Sie Ihrem Kind die Möglichkeit, anderen Kindern beim Ankleiden und/oder Spielen zuzusehen
  • Tickets für eine lokale Kinderproduktion wie ein Theaterstück kaufen und sie Kindern ihres Alters zusehen lassen, wie sie sich aufführen
  • Bringen Sie Ihr Kind in ein Kindermuseum und lassen Sie es beobachten, wie andere Kinder mit Exponaten interagieren
  • Ein Konzert eines Kinderchores besuchen

Nochmals: Wenn und wenn Ihr Kind Zuschauer spielt (insbesondere als Kleinkind), bedeutet das nicht, dass es asozial oder introvertiert ist. Es ist ein völlig normaler und gesunder Teil ihrer sozialen Entwicklung.

Wie fördern Eltern das Spielen von Zuschauern?

Wenn sich Ihr Kind in dieser Phase befindet, hat es einen Meilenstein in seiner Entwicklung erreicht, der es verdient, gefeiert zu werden. Als Elternteil ist es Ihre Aufgabe, für sie da zu sein, wenn sie diese Veränderungen durchmachen.

  • Es mag seltsam klingen, aber beobachten Sie Ihr Kind, wie es andere beobachtet. Ein beruhigender Blick oder Blick von Ihnen wird Ihrem Kind helfen, sich sicherer zu fühlen, etwas zu sagen oder am Spiel teilzunehmen. Sie möchten nicht dabei erwischt werden, wie Sie auf Ihr Telefon schauen, wenn sie Sie anschauen.
  • Nur weil Ihr Kind Kindern beim Spielen zusieht, heißt das nicht, dass sie keine Spieltermine haben können. Wenn es der Kalender Ihres Babys zulässt, packen Sie ihn mit etwas Spielzeit mit anderen Kindern ein. Dies gibt Ihrem kleinen Nugget die Möglichkeit, von anderen Kindern zu lernen, auch wenn sie nicht direkt interagieren.