celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wie viele Geschenke „sollte“ ein Kind zu Weihnachten bekommen?

Erziehung

Es ist ein harter Weg, aber wir sind hier, um zu helfen.

NFT Ariela Basson / Gruselige Mama; Getty Images, Shutterstock SponsoredA Very Scary Holiday: The 2022 Issue

Letztes Jahr riss mein 7-Jähriger sein letztes Geschenk unter dem Baum auf, sah sich bei all dem Spaß und Chaos um und sagte: „Warte, war das das letzte?“ Unnötig zu erwähnen, dass das definitiv nicht die Stimmung ist, nach der ich dieses Jahr suche.

Als Mutter von vier Söhnen unter sieben Jahren scheint es eine völlig unmögliche Aufgabe zu sein, „genug“ Geschenke zu bekommen, gleichzeitig ein angemessenes Budget einzuhalten und alle glücklich zu machen. Ich möchte keine riesigen Stapel von Geschenken, die die Bank sprengen und meinen Kindern unrealistische Erwartungen an die Realität geben. Aber ich hasse die Idee, zu minimalistisch zu werden und auch meine Kinder zu enttäuschen. Und ich wäre nachlässig, wenn ich nicht sagen würde, dass ich weiß, wie glücklich ich bin, in dieser Situation zu sein: darüber zu diskutieren, wie viele Geschenke oder ob meine Kinder welche bekommen werden.



Rätsel, die dich schmutzig denken lassen

Als wir uns einer weiteren Weihnachtseinkaufssaison nähern, fragte ich andere und die Experten – wie viele Geschenke „sollte“ ein Kind zu Weihnachten bekommen?

NFT

Natürlich wird die Antwort je nach Familiengröße und Budgetbeschränkungen, Traditionen und Erwartungen stark variieren. Es variiert auch mit dem Alter, je nachdem Lisa Phillips, MSW, LMSW-Elternpädagogin im Elternzentrum des Kinderkrankenhauses New Orleans . Aufzuschlüsseln, wie viele Gaben ein Kind in seiner Entwicklung wertschätzen und verarbeiten kann, gab mir einige echte Richtlinien, die ich dieses Jahr berücksichtigen sollte, und half mir zu erkennen, dass es trotz der Bestürzung meiner Kinder möglicherweise nicht für alle Altersgruppen gleich viele sind (*keuch *). Hier ist, was sie und zielgerichtete Spielexpertin und Pädagogin und Mutter von vier Kindern ist Alanna Gallo , empfiehlt für jede Altersgruppe.

Aber zuerst werden wir festlegen, dass Kinder keine irgendein davon, zu glücklichen, gut angepassten Erwachsenen heranzuwachsen, und wenn Ihre Ressourcen dieses Jahr knapp sind, ist alles, was Sie tun können, in Ordnung.

2-4 Jährige

Meine jüngsten Kinder, die in diese Altersgruppe fallen, würden sich zweifellos über eine Dollar-Puppe und eine große Rolle Geschenkpapier freuen, um mein Haus damit zu verwüsten. Dennoch habe ich bereits mehrere Ideen für das Brauen, da sie auf das „Spielzeug“-liebende Alter zur Hauptsendezeit zukommen, das ich in Schach halten muss.

Wie wird man das Mondgesicht los?

„Kleine Kinder haben von Natur aus eine relativ kurze Aufmerksamkeitsspanne, und obwohl wir vielleicht denken, dass man unabhängiges Spielen fördern kann, indem man immer viele Spielsachen zur Verfügung hat, funktioniert das oft nicht. Betreuer stellen vielleicht fest, dass ein Kind, wenn es viele Spielsachen hat, tatsächlich weniger selbstständig spielt“, sagt Phillips. Sie zeigt auf Forschung Das hat die Überzeugungen der Minimalisten jahrelang angeheizt und bewiesen, dass junge Kinder mit Zugang zu weniger Spielzeug länger und kreativer spielten als Kinder mit zu vielen verfügbaren.

Gallo fügt hinzu, dass Kinder in dieser Altersgruppe Geschenke nicht wirklich zählen, also sollte man das nicht zu sehr betonen. Also, abhängig von den verfügbaren Finanzen und dem verfügbaren Platz, sagt sie, dass nur ein paar bedeutungsvollere Geschenke, wie ein wirklich schönes Set Holzklötze, die sie von jetzt an bis zum Teenageralter verwenden werden, absolut angemessen sind. Sie empfiehlt auch sensorisches Spielzeug, aktive Produkte mit unbegrenzten Spielmöglichkeiten wie Trittsteine ​​sind ebenfalls Optionen mit hohem Engagement.

5-7 Jährige

Wenn Kinder in diese Phase eintreten, die oft das Herzstück von Weihnachten in der Kindheit ist – wo der Weihnachtsmann noch so real ist und der Weihnachtsmorgen einen dreimonatigen Countdown rechtfertigt – ist das Gleichgewicht besonders schwierig. Gallo sagt, dass etwa 6-10 Geschenke in dieser Altersgruppe ideal sein könnten, aber mit einigen Einschränkungen – entfernen Sie die gleiche Menge, die hereinkommt, spenden oder verkaufen Sie diejenigen, die sie nicht mehr verwenden, um Unordnung zu vermeiden.

Sie können auch Teile von Geschenken, wie zum Beispiel ein Fünferpack Bücher, separat verpacken, damit sie mehr zum Öffnen haben, ohne zu viel auszugeben, fügt sie hinzu. Es ist auch ein ideales Alter, um Familienmitglieder zu erreichen, um zu verhindern, dass der Plastikdschungel hereinkommt, und stattdessen zu fragen, ob sie erwägen würden, zu Erlebnissen wie Zoo- oder Vergnügungsparkmitgliedschaften beizutragen, die diese Altersgruppe das ganze Jahr über lieben würde, empfiehlt Phillips. „Eltern können immer versuchen, dieses Thema mit anderen Familienmitgliedern zu besprechen, die vielleicht empfänglich sind oder nicht“, sagt sie.

8-12 Jährige

Obwohl sie sich vielleicht wie Teenager verhalten, neige ich dazu, meinen neu ernannten 8-Jährigen dieses Weihnachten festzuhalten und ihm alle Lektionen der Dankbarkeit beizubringen, selbst wenn große Ticketartikel auf seiner Liste landen. „Diese Altersgruppe ist eine so entscheidende Entwicklungsphase, dass viele Eltern vielleicht nicht erkennen … viele Kinder fragen nach einem Telefon oder Tablet … das ist eines der Dinge, die ich sehr stark dagegen halte, weil Die Kindheit ist so flüchtig und wir verlieren bereits so viel davon“, sagt Gallo.

Besorgen Sie Ihrem Kind stattdessen sportbegeisterte Tickets für sein Lieblingsteam und ein paar Bücher, die sich auf das Spiel beziehen. Wenn Live-Events nicht im Budget sind, planen Sie einen Ausflug ins Sportmuseum und packen Sie die Tickets ein, empfiehlt sie, und drängen Sie auf Aktivitäten, die die Familie mit dem Kind genießen kann, anstatt auf ein Telefon, das sie weiter isolieren könnte. „Es ist so unglaublich wichtig für das Kind in dieser Phase, mit der Familie in Verbindung zu bleiben“, sagt Gallo. In dieser und der nächsten Phase können Geschenke weniger, aber teurer oder sinnvoller sein, mit nicht so vielen Spielsachen in der Mischung.

st. Patrick's Day Witze für Kinder

13+ Jahre

In diesem Alter ist die Weihnachtsmann-Magie wahrscheinlich vorbei, und es ist in Ordnung, sich mit Teenagern zu unterhalten, die nach vielen budgetbrechenden Artikeln fragen und sie erklären dass wir das normalerweise an Weihnachten ausgeben, auch wenn es nicht den letzten Traum auf ihrer Wunschliste erfüllt. Bei Gallo haben ältere Kinder ungefähr sechs bis zehn Geschenke, wenn es sich nicht um lächerlich teure Dinge handelt, und möglicherweise auch erwartete Geschenke von Verwandten. Aber scheuen Sie sich nicht, mit ihnen darüber zu sprechen, mit Ihrem normalerweise budgetierten Weihnachtsgeschenkbetrag zu größeren Geschenken beizutragen. Wenn Sie beispielsweise normalerweise 200 US-Dollar für sie ausgeben, sie aber einen Laptop haben möchten, können Sie den Betrag, den Sie können, dazu beitragen und sie können sparen, oder andere Verwandte für eine Gruppe einspringen lassen, die „koordinierter“ ist, empfiehlt Gallo.

Versuchen Sie es mit einer Regel statt mit einer Zahl

Wenn eine Zahl nicht im Geiste der Jahreszeit erscheint, versuchen Sie es mit einer Familienregel, die Kindern hilft, zu verstehen, wie Weihnachten sein wird. „Es gibt keine eindeutige Antwort auf diese Frage [wie viele Geschenke], aber viele Eltern machen sich Sorgen über übermäßigen Genuss während der Feiertage“, sagt Phillips. „Ein Ansatz, der mir in den letzten Jahren in den sozialen Medien aufgefallen ist, besteht darin, Kinder zu ermutigen, ein Geschenk aus jeder der vier Kategorien zu erwarten: ‚Etwas, das du willst, etwas, das du brauchst, etwas, das du trägst, etwas, das du liest.‘ Allerdings nicht jede Familie werden eine bestimmte Richtlinie wie diese befolgen wollen, andere finden es vielleicht hilfreich, Kindern Erwartungen zu vermitteln, um ein Anspruchsdenken einzudämmen.

Es gibt noch andere Variationen, wie z. 7 Geschenkregel “ was beinhaltet: etwas, das du willst, etwas, das du brauchst, etwas zum Anziehen, etwas zum Lesen, etwas zu tun, etwas für mich, etwas für die Familie. Wenn Sie Ihre eigene Tradition des Schenkens so gestalten, dass alle Beteiligten einbezogen werden, kann dies auch zu mehr Zustimmung führen.

Mit vier Kindern hoffe ich, dieses Jahr jedes von ihnen dazu zu bringen, jedem ihrer Brüder etwas zu geben, zusätzlich zu ein bis zwei Weihnachtsgeschenken, solange sie noch glauben. Auf diese Weise hoffe ich, dass sich der Fokus ein bisschen mehr als bisher auf das Geben richtet und weg vom „Warte, das war’s!“ berechtigte Haltung. Wir werden sehen.

Alexandra Frost ist eine in Cincinnati ansässige freiberufliche Journalistin, Content-Marketing-Autorin, Texterin und Redakteurin mit den Schwerpunkten Gesundheit und Wellness, Elternschaft, Immobilien, Wirtschaft, Bildung und Lifestyle. Abgesehen von der Tastatur ist Alex auch Mutter ihrer vier Söhne unter 7 Jahren, die die Dinge chaotisch, lustig und interessant halten. Seit über einem Jahrzehnt hilft sie Publikationen und Unternehmen, mit Lesern in Kontakt zu treten und ihnen qualitativ hochwertige Informationen und Recherchen in einer verständlichen Stimme zu übermitteln. Sie wurde in der Washington Post, Huffington Post, Glamour, Shape, Today's Parent, Reader's Digest, Parents, Women's Health und Insider veröffentlicht.

Alex hat einen Master of Arts in Unterrichten und einen Bachelor of Arts in Massenkommunikation/Journalismus, beide von der Miami University. Sie hat auch 10 Jahre lang an der High School unterrichtet und sich auf Medienerziehung spezialisiert.