celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Frau starb, nachdem sie bei einem Baseballspiel von einem Foul Ball getroffen wurde

Gesundheit
Frau starb Baseballspiel

AnthonyRosenberg/Getty

Während die mit dem Fußballspielen verbundenen Risiken häufig in den Nachrichten sind, scheint es, dass die Risiken, die mit dem Fußballspielen verbunden sind, Aufpassen Baseball bekommt möglicherweise nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdienen. ESPN hat kürzlich berichtet dass eine siebenjährige Oma im vergangenen August starb, nachdem sie bei einem Spiel der Los Angeles Dodgers von einem Foul Ball getroffen worden war. Fast genauso schockierend ist, dass die Geschichte erst jetzt in den Nachrichten landet – fast sechs Monate nach ihrem Tod.

Laut einem Bericht eines Gerichtsmediziners feierte Linda Goldbloom, eine Mutter von drei Kindern und Großmutter von sieben Kindern, am 25. August 2018 bei einem Spiel zwischen den Dodgers und den Padres ihren 79 fauler Ball. Sie starb vier Tage später.



Auch wenn dies nach einem ungewöhnlichen Unfall klingen mag, sind Verletzungen durch Foul-Bälle weitaus häufiger, als Sie vielleicht denken. Letzten Sommer habe ich gesehen, wie eine Frau mit einem Eisbeutel im Gesicht aus dem Spiel eskortiert wurde, nachdem sie von einem Foul Ball getroffen wurde. EIN Kleinkind wurde von einem Foulball ins Gesicht geschlagen letztes Jahr im Yankee Stadium. Und vor nicht allzu langer Zeit verlor Mutter Dina Simpson ihr Augenlicht, als sie bei einem Spiel in der Minor League von einem Foul Ball getroffen wurde.

Ich saß nur ein paar Reihen hinter den Kindern auf meinem Platz, als ich meinen Mann schreien hörte: „Auf den Kopf!“ Das nächste, was ich weiß, war, dass ich von einem Line Drive ins Auge geschlagen wurde. Sie sagte . Der Ball flog über 100 Meilen pro Stunde. Ich hatte weniger als eine Sekunde, um zu reagieren, praktisch keine Zeit. Ich wurde in die Traumastation gebracht und kam drei Tage lang nicht nach Hause. Die Verletzung hat mich auf meinem rechten Auge blind gemacht. Dies wird dauerhaft sein.

Baseball wird nicht ohne Grund als Amerikas Lieblingsbeschäftigung bezeichnet. Laut ESPN nahmen 2017 mehr als 72 Millionen Menschen an Baseballspielen der Major League teil – und das berücksichtigt nicht einmal alle Spiele der Minor League, die in Stadien im ganzen Land ausgetragen werden.

Im Jahr 2018 hatten alle 30 Baseballstadien der Major League erweiterte Schutznetze, die mindestens bis zu den äußersten Enden jedes Unterstands reichten, nachdem die Netze nach mehreren Zuschauerverletzungen im Jahr 2017 verstärkt wurden. Aber viele haben nicht das Gefühl, dass die Baseballstadien und Teams verschwunden sind weit genug, um die Fans zu schützen.

Während alle 30 MLB und viele Baseballstadien der Minor League das Netz bis zu den anderen Enden der Unterstände erweitert haben, ist dies nicht weit genug, sagte Simpson Gruselige Mama . Ich war an den Unterständen vorbei, wie auch viele andere, die schwer verletzt wurden, und die Netze müssen sich weiter unten an den Grundlinien erstrecken.

Obwohl die Dodgers in einer Erklärung sagten, dass die Angelegenheit zwischen den Dodgers und der Goldbloom-Familie gelöst wurde, kann der Rechtsweg leider schwierig sein, wenn ein Fan auf dem Baseballstadion verletzt wird. Gemäß Sport illustriert , nach der sogenannten Baseball-Regel haben Teams eine begrenzte Pflicht, Fans vor Foul-Ball-Verletzungen zu schützen. Während die Auslegung des Umfangs der Baseballregel unterschiedlich ist, sind die Gerichte in der Regel der Meinung, dass die Mannschaften nur den Fans, die in der Gefahrenzone sitzen, Schutznetze bereitstellen dürfen. Es wird davon ausgegangen, dass Fans, die außerhalb ihres Bereichs sitzen – einschließlich Fans, die entlang der ersten und dritten Grundlinie sitzen – das Risiko möglicher Ballverletzungen übernommen haben.

Außerdem, nur weil die Teams es nicht tun haben das Netting zu erweitern, bedeutet nicht, dass sie es nicht sollten.

MLB ist sich sehr bewusst, dass es fast unmöglich ist, einen mit hoher Geschwindigkeit fahrenden Linienantrieb abzuwehren, aber sie überlassen es den Fans, sich selbst zu schützen, sagte sie. Diese Verletzungen sind vermeidbar und sie wissen es.

Es gibt zwar einige Fans, die sich gegen die Idee eines erweiterten Netzes sträuben (sehen Sie, was ich dort gemacht habe), weil es die Sicht behindern würde, aber es geht hier nicht nur um das individuelle Fan-Erlebnis. Es geht darum, so viele Fans wie möglich zu schützen – insbesondere Fans, die aus welchen Gründen auch immer (Kinder, ältere Menschen, Menschen mit Behinderungen) möglicherweise nicht in der Lage sind, sich schnell zu bewegen, wenn ein Foul Ball auf ihren Kopf zufliegt. Ganz zu schweigen von der Belastung der Ballspieler, wenn sie einem Fan unbeabsichtigt Schaden (oder in diesem Fall den Tod) zufügen.

Für die Zuschauer bietet Simpson diese Warnung an: Gehen Sie nie davon aus, dass es vor Linienantrieben sicher sein muss, weil es kein Schutznetz hinter den Unterständen gibt – es ist genauso gefährlich. Wenn Sie sich dort, wo Sie sitzen, nicht sicher fühlen, können Sie um Verlegung bitten. Bis diese Organisationen die Sicherheit der Fans wirklich an die erste Stelle setzen, liegt es an Ihnen, sich und Ihre Familie zu schützen.

Ich bin durch und durch ein Baseballfan. Tatsächlich zähle ich buchstäblich die Tage bis zum Beginn der Spring Training-Spiele (21. Februar, falls Sie sich fragen). Aber meine Plätze für das Spiel zu Hause vor dem Fernseher oder beim Radiohören sehen immer besser aus.