celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Kurzatmigkeit während der Schwangerschaft lässt Sie schnaufen und Ihre Tage vertreiben

Schwangerschaftssymptome
Schwangerschaftssymptome – Kurzatmigkeit

electricvk/ Getty Images



Ihr Herz-Kreislauf-System ist vielleicht auf der Höhe der Zeit, aber wenn Sie wie ein geschätzt 60 bis 70 Prozent Bei schwangeren Frauen ist Kurzatmigkeit immer noch etwas, das Sie wahrscheinlich erleben werden. Dieses häufige Schwangerschaftssymptom, das medizinisch als . bekannt ist Dyspnoe , kann zu Beginn Ihrer Schwangerschaft auftreten und kann auch im zweiten und dritten Trimester auftreten. Wenn Sie also beim Treppensteigen müde sind, können Sie aufatmen, da Sie wissen, dass es völlig normal ist, sich so zu fühlen.

Was verursacht Atemnot während der Schwangerschaft?

Fühlen Sie ein leichtes Anspannen in Ihrer Brust und leichte Atemnot? Sie können Ihren sich ständig verändernden schwangeren Körper, einschließlich einer ganz neuen Welle von Hormonen, für die Veränderung Ihres Atmungssystems verantwortlich machen. Gemäß Medizinische Nachrichten heute , Atemnot oder Atemnot während der Schwangerschaft ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, die von einer wachsenden Gebärmutter bis hin zu veränderten Anforderungen an Ihr Herz reichen.



sex nach einem d&c


Symptome im ersten Trimester.

Kurzatmigkeit ist eines der ersten Anzeichen einer Schwangerschaft, insbesondere wenn sie von anderen Symptomen wie Übelkeit, Müdigkeit und Abneigung gegen Nahrungsmittel begleitet wird. In den ersten Schwangerschaftswochen produzieren Sie eine große Menge des Hormons Progesteron, um die Gebärmutterschleimhaut aufzubauen und zu erhalten. Dies ist großartig für Babys, beeinträchtigt jedoch die Atmung, da Progesteron die Luftmenge erhöht, die Sie normalerweise ein- und ausatmen. Ihr Körper gewöhnt sich auch daran, Sauerstoff mit Ihrem neuen Mutterleibspartner zu teilen, was ebenfalls das bequeme Atmen behindert.

Symptome im zweiten Trimester.

Wenn Sie im ersten Trimester keinen großen Unterschied bei Ihrer Atmung gespürt haben, werden Sie im zweiten auf jeden Fall eine spürbare Atemnot verspüren. Ihr Herz macht Überstunden, um Sie und Ihr Baby zu unterstützen, und Ihre wachsende Gebärmutter trägt auch zu der Atemnot bei, die Sie verspüren.

Symptome im dritten Trimester.

während des Studiums ein Baby bekommen

Gemäß Gesundheitslinie Ihr wachsendes Baby drückt Ihre Gebärmutter gegen Ihr Zwerchfell und bewegt es etwa vier Zentimeter aus seiner Position vor der Schwangerschaft nach oben. Kein Wunder, dass Sie sich aufgeregt fühlen. Ihre wachsende Gebärmutter drückt auch auf andere Organe und dadurch wird auch Ihre Lunge etwas komprimiert. Das bedeutet, dass Sie nicht mit jedem Atemzug so viel Luft aufnehmen können. Machen Sie sich jedoch keine Sorgen. Du bekommst immer noch viel Sauerstoff. Während jeder Atemzug weniger Luft einbringen kann, bleibt die Luft länger in der Lunge, sodass Sie den gesamten Sauerstoff erhalten, den Sie und Ihr Baby benötigen.

Partyideen zum 6. Geburtstag für Jungen


Was ist dagegen zu tun?

Auch wenn Sie die Kurzatmigkeit möglicherweise nicht stoppen können, gibt es einige Tipps, die Ihnen helfen, bequemer zu atmen. Das Üben einer guten Körperhaltung hilft der Lunge, sich auszudehnen. Schlafen mit Kissen die den oberen Rücken stützen, kann auch dazu beitragen, dass deine Lunge nachts ein bisschen mehr Raum zum Atmen hat. Das Üben von tiefen Atemtechniken, ähnlich der Atmung, die Sie in Geburtsvorbereitungskursen lernen, wird Ihnen auch helfen, besser zu atmen (und ein wenig Übung für die Realität kann nicht schaden). Ein weiterer wichtiger Tipp: Hören Sie auf Ihren Körper. Wenn Sie sich müde fühlen, machen Sie eine Pause. Sie laufen keinen Marathon – Sie bekommen ein Baby, das genauso kraftvoll und beeindruckend ist. Also tun Sie Ihrem Körper einen Gefallen und ruhen Sie sich aus, wenn es nötig ist.

Wann sollte man einen Arzt aufsuchen.

Während Kurzatmigkeit unangenehm und ein wenig besorgniserregend sein kann, ist sie normalerweise harmlos und nur ein weiteres Symptom einer Schwangerschaft. Wenn Ihnen jedoch die Atemnot große Beschwerden bereitet und mit blauen Lippen, Fingern, Zehen, Keuchen, Schwindel, Herzklopfen einhergeht oder sich zu verschlimmern scheint, suchen Sie Ihren Arzt oder das örtliche Krankenhaus auf.

Geschrieben von Brianne Hogan.