celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Was ist Brustschwellung? (Und wie man es verschwinden lässt, weil autsch)

Postpartum
Bruststau (1)

hassen/Getty Images

Ein neues Baby willkommen zu heißen ist eine aufregende Zeit, bringt aber auch viele Herausforderungen für Mütter mit sich. Nach der Geburt richtet Ihr Körper seine Aufmerksamkeit auf die Heilung und Ernährung Ihres Neugeborenen. Infolgedessen kann es innerhalb der ersten Woche nach der Geburt Ihres Babys zu einer Brustschwellung kommen. Wenn Sie sich gerade in einer solchen Situation befinden, Bitte . Wir fühlen deinen Schmerz, Mama. Brustschwellung ist ein natürlicher Bestandteil der frühe Milchproduktion Prozess, aber es kann unangenehm sein, besonders wenn Sie nicht vorhaben zu stillen.

Eine Brustschwellung tritt auf, wenn sich Ihre Brüste mit zu viel Milch füllen. Dies geschieht in der Regel in den ersten Tagen nach der Geburt, wenn Ihr Körper noch herausfindet, wie viel Milch er produzieren muss. Anzeichen einer Schwellung sind empfindliche, warme und geschwollene Brüste. Sie können sich sogar ein bisschen fiebrig fühlen – was Sie nicht beunruhigen sollte, solange es minderwertig ist.



Ich liebe dich Witze für ihn

Außerdem können die Brüste so voll mit Milch sein, dass die Brustwarze flach gedehnt wird, was das Anlegen erschwert oder sogar zu verstopfte Milchgänge . Und obwohl eine Bruststauung am häufigsten kurz nach der Geburt auftritt, können diese Symptome auch aus anderen Gründen auftreten. Zum Beispiel, wenn der Fütterungsplan Ihres Babys unterbrochen wird, Sie das Abpumpen vergessen oder Ihr Kleines nicht so oft füttert, weil Sie in der Zeit sind der Entwöhnungsprozess .

Während eine Brustschwellung völlig normal ist, kann sie zu einem Zeitpunkt, an dem Sie sie am wenigsten brauchen, zu Beschwerden führen. Das Letzte, was eine frischgebackene Mutter tun möchte, ist, sich mit noch mehr unerwarteten Veränderungen an ihrem Körper auseinandersetzen zu müssen. Die gute Nachricht ist, dass die Brustschwellung entweder durch Stillen oder Abpumpen der Milch gelindert werden kann, sodass die Beschwerden normalerweise nicht lange anhalten. Wenn Sie jedoch nicht stillen oder versuchen, Ihre Milch auszutrocknen, erfordert der Umgang mit Milchstau ein wenig Geduld.

Wie lindern Sie die Schwellung, wenn Sie nicht stillen?

Unabhängig davon, ob Sie stillen möchten oder nicht, Ihre Brüste werden innerhalb einer Woche nach der Geburt beginnen, Milch zu produzieren. Diese Produktion führt zu einem Gefühl von Schwere und Zärtlichkeit in den Brüsten, das unangenehm sein kann. Sie fragen sich vielleicht, Soll ich pumpen, um die Schwellung zu lindern? Wenn Sie jedoch nicht stillen möchten, ist das Beste, was Sie zur Behandlung einer Brustschwellung tun können, das Abpumpen Ihrer Milch zu vermeiden.

Wenn Sie die Milch aus Ihren Brüsten ablassen, entweder durch Abpumpen oder Abpumpen, signalisiert dies Ihrem Körper, mehr zu produzieren, wodurch der Prozess des Austrocknens der Produktion verlängert wird. Stattdessen, Babyzentrum empfiehlt, Eisbeutel oder kalte Kompressen auf Ihre Brüste zu legen, um Schmerzen zu lindern. Zusätzlich können Sie Tylenol oder Ibuprofen einnehmen, um die Beschwerden zu lindern. Das Tragen eines Sport-BHs kann auch die Stimulation der Brüste reduzieren und Ihren Körper dazu bringen, keine Milch mehr zu produzieren.

Normalerweise kommt Ihr Körper innerhalb weniger Tage auf die Idee und gibt das Signal, dass die Milchproduktion eingestellt wird. An diesem Punkt klingen die Brustschwellung und ihre Begleitsymptome ab.

Hausmittel bei Brustverengung

  • Heiße Massagen. Wenn du warmes Öl auf deine angeschwollenen Brüste reibst, kann die Milch leichter herauskommen. Heiß duschen ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Brust zum Abpumpen von Milch zu bringen.
  • Kalte Kompressen. Legen Sie eine kalte Gelpackung auf Ihre Brüste. Dadurch werden nicht nur Beschwerden gelindert, sondern auch Entzündungen minimiert. Tun Sie dies für etwa fünf bis 10 Minuten.
  • Versuchen Sie, auf dem Rücken zu liegen. Dies hilft, zusätzliche Milch und Flüssigkeiten vom Körper wieder aufzunehmen. Es hilft Ihnen auch, sich weniger schmerzend zu fühlen.
  • Rohe Kartoffeln. Reiben Sie rohe Kartoffeln und reiben Sie sie etwa dreimal täglich auf Ihre Brüste. Halten Sie es für etwa 20 Minuten an.

Werden Kohlblätter die Milchproduktion stoppen?

Die Leute geben frischgebackenen Müttern alle möglichen verrückten Ratschläge, aber die Verwendung von Kohlblättern zur Linderung von Bruststau und zur Förderung des Stoppens der Milchproduktion kann tatsächlich funktionieren. Es stellte sich heraus, dass die im Kohl enthaltenen Pflanzenstoffe Entzündungen reduzieren. Daher, so eine Studie der Nationalbibliothek für Medizin , diese Blattgemüse reduzieren Schmerzen und Härte, die mit dem Anschwellen verbunden sind.

süße Namen, um deinen Freund anzurufen

Wenn Sie sich dazu entschließen, Kohlblätter zu verwenden, um die mit einer Brustschwellung verbundenen Beschwerden zu lindern, aber dennoch planen, Ihr Baby zu stillen, sollten Sie die Blätter nie länger als 20 Minuten auf Ihren Brüsten lassen. Bei längerer Zeit kann Ihre Milchmenge abnehmen. Wenn Sie jedoch die Milchproduktion stoppen möchten, sollten Sie Folgendes tun:

  • Waschen und trocknen Sie die Kohlblätter, bevor Sie sie in den Gefrierschrank legen (möglicherweise möchten Sie auch den langen Stiel entfernen, der in der Mitte der Blätter herunterläuft, um es bequemer zu machen).
  • Sobald die Blätter ausreichend gekühlt sind, legen Sie sie auf Ihre Brüste. Vielleicht möchten Sie einen locker sitzenden BH tragen, um den Kohl an Ort und Stelle zu halten.
  • Wenn dein Brustwarzen sind wund oder rissig , können Sie sie exponiert lassen, um Schmerzen zu vermeiden.
  • Lassen Sie die Blätter an Ort und Stelle, bis sie sich warm anfühlen oder welk sind. Entsorgen Sie diese Blätter und wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf mit frischem, gekühltem Kohl.

Brustschwellung kann schmerzhaft und frustrierend sein, aber die gute Nachricht ist, dass sie normalerweise nicht lange anhält. Egal, ob Sie abwarten, Kohlblätter verwenden, um den Prozess zu beschleunigen, oder sich entscheiden, ein entzündungshemmendes OTC-Medikament einzunehmen, um die Schmerzen zu lindern, die Brustschwellung sollte innerhalb weniger Tage verschwinden. Wenn die Schmerzen und das Schweregefühl jedoch anhalten, Sie hohes Fieber haben oder allgemein das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt, sollten Sie sicherheitshalber Ihren Arzt anrufen.