celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

9 Wege, um aus einer Krise herauszukommen und diesen Funk abzuschütteln

Gesundheit
frau-schaut-auf-meer-beim-sitzen-am-strand (1)

Pexels

Lesen Sie mehr aus unserem Selbstverbesserungspaket und erhalten Sie Tipps zu wie du dich gut fühlst , wie kann man romantischer sein , wie man ein besserer Elternteil ist, wie man besser kommuniziert, wie man das leben genießt enjoy , und wie man eine Beziehung hält.

Sie kennen den Ausdruck: Einbruch passiert. Okay, so ist der Ausdruck also nicht ganz, aber es ist irgendwie dasselbe, oder? Hin und wieder kreuzt man mit und kümmert sich um seine eigenen Angelegenheiten, wenn man wirklich einsteigt. Und wenn Sie einmal in eine Krise geraten sind, legt sich ein Gestank über Sie, der sich kaum abschütteln lässt.



Manchmal wird ein Einbruch durch Arbeitsstress ausgelöst. Manchmal wird es durch Probleme zu Hause ausgelöst. Einige Einbrüche kommen scheinbar aus dem Nichts, ohne Reim oder Grund. Unabhängig davon, wie sie zustande kommen, Einbrüche sind jedoch immer scheiße. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass Sie sich nicht damit abfinden müssen, den Rest Ihres Lebens in einer Krise zu verbringen.

Unterschiede zwischen erster und zweiter Schwangerschaft

Mit diesen (Baby-)Schritten sollten Sie in der Lage sein, Ihr Einschlafen hinter sich zu lassen.

Anerkennen und akzeptieren

Einbrüche geben dir das Gefühl, dass mit dir etwas nicht stimmt. Vielleicht bist du nicht in einer Krise – vielleicht bist du nur ein Versager. Aber oh, Schatz, nein. Ein Einbruch ist ein Einbruch. Tief im Inneren können die meisten von uns erkennen, wann ein Funk die Oberhand gewinnt, aber wir versuchen immer noch, ihn zu ignorieren oder zu rationalisieren. Wenn Sie sich jedoch in einem festen Einbruch befinden, wird es nur länger, wenn Sie Ihren Kopf in den Sand stecken. Eine bessere Taktik? Stell dich deinem Einbruch frontal, indem du ihn anerkennst und akzeptierst.

sexy texte für deine frau

Wenn Sie feststellen können, dass Sie sich zu Beginn der Pandemie so fühlen, ist es wichtig zu wissen, dass Sie nicht allein sind. Tatsächlich geht aus einer laufenden Untersuchung der psychischen Gesundheit der CDC , die Raten von Angstzuständen oder Depressionen haben erst seit Beginn der Pandemie zugenommen und insbesondere, als die Nation in Quarantäne ging. Wenn Sie zu den vielen Millionen gehören, die gerade eine schwere Zeit haben, ist es wichtig, Hilfe zu suchen, sei es über einen Berater oder einen Freund.

Greifen Sie zu

Das Heimtückische an einem Einbruch ist, dass er im Dunkeln lauert und darauf wartet, dich hineinzuziehen. Indem du um Hilfe bittest oder mit Leuten über den Funk sprichst, den du verspürt hast, ziehst du ihn ans Licht. Und wenn es einmal da ist, ist es viel einfacher zu erkennen, dass Sie derjenige sind, der die wahre Macht hat – nicht Ihr Einbruch.

Gib dir selbst Gnade

Hören Sie, einige Leute werden Ihnen sagen, dass Sie keine Mitleidsparty veranstalten sollten. Sie möchten, dass Sie positiv sind und sich einem sonnigeren Geisteszustand zuwenden. Sie sollten jedoch wissen, dass Sie sich selbst ein wenig bemitleiden dürfen. Sie möchten nicht in diesen Gefühlen verweilen, aber Sie sollten sich nicht schuldig fühlen, wenn Sie Ihren Gefühlen nur für einen Moment nachgeben. Oft ist der einzige Weg, bestimmte Gefühle – Wut, Verwirrung oder Traurigkeit – zu überwinden, sie zu fühlen.

Negativität minimieren

Sicher, das klingt ein wenig im Widerspruch zu dem, was wir gerade gesagt haben. In Wirklichkeit gehen sie jedoch Hand in Hand. Sie haben einen harten Kampf mit der Dunkelheit, die gerade in Ihrem Kopf herumwirbelt. Verstärken Sie das nicht mehr, als Sie helfen können. Halte dich von giftigen Menschen fern. Vermeiden Sie Orte mit negativen Assoziationen. Um Ihnen zu helfen, aus Ihrer Krise herauszukommen, sollten Sie sich mit Menschen und Orten umgeben, die Sie aufrichten und nicht weiter nach unten ziehen.

Finde die Lektion

Sie denken vielleicht, dass das nach nervigem Zen-Meta-Namaste-Mist klingt. Dennoch kann die Suche nach dem lehrbaren Moment in Ihrem Einbruch Ihnen einen positiven Kanal geben, um Ihre Energie zu bündeln. So verrückt es klingt, es kann heilsam sein, sich für den Einbruch zu bedanken. Was haben Sie daraus gelernt? Hat es dazu beigetragen, Ihre Perspektive zum Besseren zu verändern? Finde den Silberstreifen in der Situation und sei dankbar dafür.

Praktiziere wahre Selbstfürsorge

Sie können nicht wirklich glücklich sein, wenn Sie nicht zuerst auf sich selbst aufpassen. Es gibt einen Grund, warum Sie die Sauerstoffmaske zuerst selbst anlegen sollten, bevor Sie anderen helfen können. Nehmen Sie ein Dankbarkeitstagebuch und fangen Sie klein an, indem Sie Ihre Gesundheit, das Essen auf Ihrem Tisch, das Unterstützungssystem um Sie herum, den Schutz über dem Kopf und andere kleine Dinge anerkennen. Es wird so viel ins rechte Licht rücken.

Wie man einem Kind beibringt, einen Schuh zu binden

Wenn Sie tief in der Krise sind, ist es schwer, auf sich selbst aufzupassen. Sogar das Bürsten der Haare geht aus dem Fenster. Und diese Staubhasen? Warum die Mühe? Sie tauchen erst morgen wieder auf. Aber wenn Sie sich zwingen, auf sich selbst aufzupassen, kann dies Ihren Einbruch tatsächlich verbessern. Wie? Wenn Sie sich bereits niedergeschlagen fühlen, fühlen Sie sich nur noch schlechter, wenn Sie in den Spiegel schauen, auf Ihre verrückten Brauen schauen oder in die Küche gehen, um den immer größer werdenden Stapel von Geschirr zu finden. Plötzlich bist du nicht nur wegen Punkt A am Boden. Jetzt bist du am Boden, weil du dich hässlich fühlst oder weil dein Haus verwüstet ist. Lebe während deiner Mitleidsparty im Dreck, aber unternimm dann Schritte, um die Dinge umzukehren. Machen Sie eine Selbstpflegebox. Nehmen Sie das Schaumbad (und bürsten Sie sich danach die Haare) und spülen Sie das Geschirr ab. Morgen kannst du deine Brauen wachsen und nur einen Raum durchstreifen. Das Erledigen einer noch so kleinen Aufgabe wird Ihnen einen Adrenalinschub geben und Sie fühlen sich besser. Versprechen.

Mit anderen Worten: Nehmen Sie sich Zeit für sich. Was möchten Sie tun? Was fehlt Ihnen in Ihrem Leben? Müssen Sie sich von einem Therapeuten beraten lassen? Die psychische Gesundheit über alles zu stellen, ist ein unglaublich wichtiger erster Schritt, um aus einer Krise herauszukommen.

Die Dinge aufrütteln

Es gibt wirklich nichts Besseres als einen Schock für das System, der Sie direkt aus Ihrem Einbruch holt. Denn ein Einbruch ist per Definition, wenn man stecken bleibt. Indem Sie etwas dramatisch anderes tun als Ihre normale Routine, könnte es ausreichen, das Feuer in Ihrem Bauch wieder zu entfachen, um in die Welt hinauszugehen und etwas zu tun.

wie wird man die schwiegermutter los

Setze dir kleine Ziele

Mach dir keine Sorgen; Niemand testet Sie, wie schnell Sie aus einer Sackgasse herausfinden. Es ist auch kein Wettbewerb. Niemand wird an der Ziellinie warten und Sie verspotten, weil Sie Ihren Einbruch nicht am schnellsten abstreifen. Es ist in Ordnung, mit kleinen Zielen zu beginnen – eines nach dem anderen – und sich langsam aus der Krise herauszuarbeiten.

Jemandem helfen

Wenn Sie sich wirklich schlecht fühlen, das Haus zu verlassen, mit anderen zu sprechen oder ein anderweitig produktives Mitglied der Gesellschaft zu sein, fühlt sich nicht nur schwer, sondern geradezu unmöglich an. Das ändert aber nichts an der Bedeutung. Wir schlagen Ihnen zwar nicht vor, eine Spendenaktion zu veranstalten oder all Ihre irdischen Besitztümer zu verschenken, aber wir schlagen vor, dass Sie einen Weg finden, freundlich zu jemandem zu sein. Vielleicht kauft man einfach einen zusätzlichen Big Mac für den Obdachlosen auf der Straße. Oder vielleicht helfen Sie jemandem einfach, indem Sie einem Freund eine SMS schreiben die Sie kennen, war oder ist noch in einer ähnlichen Situation. Zu sagen, das ist scheiße, oder? ist oft genug, damit sich diese Person weniger allein fühlt. Wenn sie antworten, werden Sie dieselbe Kameradschaft spüren. Wir haben eine Liste erstellt Freundlichkeitsaktivitäten Sie tun können (mit oder ohne Kiddos) – die meisten kosten sehr wenig Geld und erfordern keine Verpflichtung. Da wir in einer Krise oft schlapp machen, ist keine Verpflichtung gut. Sehen Sie, ob Sie sich auch besser fühlen können, wenn Sie jemand anderen zum Lächeln bringen.