celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Müdigkeit während der Schwangerschaft: Wann beginnt sie und wie man mit Knochenmüdigkeit umgeht

Schwangerschaftssymptome
Schwangerschaftsmüdigkeit

Shironosov/Getty



Besser kann man es vielleicht nicht beschreiben Schwangerschaftsmüdigkeit als zu sagen, dass es eine Erschöpfung ist, wie Sie sie noch nie gekannt haben. Auf der positiven Seite bedeutet dies, dass Ihnen diese frühen Schwangerschaftsmonate möglicherweise den tiefsten Schlaf bringen, den Sie in Ihrem Leben erleben werden. Alternativ können Sie die Schlummertaste für alles drücken.

Aber hey – lass deinen Körper etwas locker. Schließlich ist es damit beschäftigt, einen ganzen winzigen Menschen zu backen. Trotzdem ist Müdigkeit ein häufiges Schwangerschaftssymptom, daher ist es hilfreich zu wissen, was Sie erwarten können.





Wann tritt Schwangerschaftsmüdigkeit ein?

Sie können sich ungewöhnlich müde fühlen bereits in der ersten Woche nach der Empfängnis . Aus diesem Grund nennen Frauen oft Schwangerschaftsmüdigkeit als einen der frühesten Indikatoren, die sie erwarten. Laut der American Pregnancy Association tritt Schwangerschaftsmüdigkeit am häufigsten im ersten Trimester auf. Es neigt dann dazu, sich während des zweiten Trimesters aufzulösen (kein Wunder, dass es The Happy Trimester genannt wird) und während der Zielgeraden zurückkehrt.

Puppenwagen und Autositz

Wie werden Sie wissen, wenn es trifft? Im eine explorative studie veröffentlicht von der US National Library of Medicine, erlebten 90 Prozent der befragten 25- bis 30-jährigen Frauen Müdigkeit – und diese Müdigkeit beeinträchtigte ihre Fähigkeit, ihre persönlichen und sozialen Aktivitäten aufrechtzuerhalten.

Was verursacht Müdigkeit während der Schwangerschaft?

Es gibt einen logischen Grund für die Schwangerschaft Müdigkeit plagt Frauen oft im ersten Trimester — Ihr neuschwangerer Körper ist ein wirbelnder Strudel aus erhöhtem Blut und hormonellen Veränderungen. Dinge wie ein Anstieg des Progesteronspiegels und die Anpassung Ihres Körpers an seine neuen körperlichen Anforderungen können Ihnen Energie rauben.

In späteren Stadien der Schwangerschaft kann die Müdigkeit auch durch Schlafmangel verschlimmert werden. Zwischen rasendes Sodbrennen und Ihrem aufkeimenden Bauch gibt es viele Gründe, warum Sie es sich nachts nicht bequem genug machen können, um hochwertigen Schlaf zu genießen. Wir möchten Sie nicht daran erinnern, dass ungefähr 100 dieser Gründe all die Male sein werden, wenn Sie aufstehen, um zu gehen mitten in der nacht pinkeln jetzt.

Was können Sie gegen Müdigkeit tun?

Das mag täuschend einfach klingen, aber der beste Weg, um Schwangerschaftsmüdigkeit zu bekämpfen, ist, sich etwas auszuruhen. Wenn Sie sich müde fühlen und die Möglichkeit oder die Möglichkeit haben, diesem Gefühl nachzugeben, machen Sie ein Nickerchen. Verbringen Sie einen faulen Tag im Binge-Watching von Netflix. Es versteht sich von selbst, dass das Verlangsamen leichter gesagt als getan sein kann. Trotzdem sollten Sie sich mit diesem supertiefen Schwangerschafts-Müdigkeitsschlaf eindecken, wann immer Sie können.

Möglicherweise müssen Sie auch die Kunst des Nein-Sagens beherrschen. Wenn sich Ihre Verpflichtungen – ob privat oder beruflich – überwältigend anfühlen, reduzieren Sie sie, um Energie zu sparen. Eine ausgewogene Ernährung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr und moderate Aktivität (denken Sie an einen 30-minütigen Spaziergang nach dem Mittagessen) können Ihnen auch dabei helfen, sich energiegeladener zu fühlen.

Wie man ein Kleinkind davon abhält, Nägel zu beißen


Was sollten Sie vermeiden?

Während es völlig verständlich ist, dass Sie das Gefühl haben, Kaffee trinken zu müssen, nur um wach zu bleiben, Es ist ratsam, während der Schwangerschaft auf Koffein zu verzichten (oder begrenzen Sie zumindest Ihre Aufnahme). Stattdessen ist es besser, viel Wasser zu trinken.

Ist Schwangerschaftsmüdigkeit jemals ein Grund zur Besorgnis?

Glücklicherweise beeinflusst Schwangerschaftsmüdigkeit normalerweise nichts anderes als Ihr soziales Leben. Es ist einfach die Reaktion Ihres Körpers auf die monumentale Aufgabe, einen kleinen Menschen in Ihrer Gebärmutter zu beherbergen. Mit anderen Worten, es ist normal. Wenn Sie jedoch Bedenken haben, wie müde Sie sich fühlen, zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu kontaktieren. In seltenen Fällen können Grunderkrankungen wie Anämie oder ein chronisches Müdigkeitssyndrom könnte zu Ihrer Erschöpfung beitragen und Aufmerksamkeit erfordern. Höchstwahrscheinlich müssen Sie sich jedoch keine Sorgen machen (außer Ihren Lieblingsplatz für ein Nickerchen herauszufinden).

Geschrieben von Julie Sprankles.

Weiterlesen:

Frühe Schwangerschaftssymptome: Die allerersten Anzeichen einer Schwangerschaft

wie man mit schwiegermutter umgeht

Schwangerschaftshauterkrankungen können den Glanz und das Lächeln von Ihrem Gesicht wischen

Geschwollene Cankles und andere Demütigungen der Schwangerschaft, verursacht durch Ihren neuen Freund Ödem