celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Wie man mit einem Narzissten umgeht, ohne seine Scheiße komplett zu verlieren

Beziehungen
wie man mit einem narkassisten umgeht

10'000 Stunden/ Getty

Hast du es in deinem Leben mit einem Narzissten zu tun? Manchmal ist es schwer zu sagen, ob Sie mit jemandem zusammen sind, der mit einigen Kindheitstraumata-Problemen nur ein wenig selbstbezogen ist, oder ob Sie mit einem ausgewachsenen Narzissten zu tun haben. Natürlich sind narzisstische Beziehungen nicht nur auf die romantische Art beschränkt. Beziehungen zu narzisstischen Persönlichkeitsstörungen können sich in unseren Freundschaften, am Arbeitsplatz und sogar in der Familie zeigen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, dass echte Narzissten nicht nur Menschen sind, die viele Selfies machen oder gerne ständig über sich selbst sprechen. Ihre Probleme gehen viel tiefer. VERBUNDEN :: Was ist eine Typ-A-Persönlichkeit und wie gehen Sie damit um? Eine weitere wichtige Sache, die man beim Narzissmus beachten sollte, ist, dass er in ein Spektrum fällt, was bedeutet, dass er von Menschen mit narzisstischen Merkmalen wie einem überhöhten Bedeutungsgefühl bis hin zu etwas schwererem und pathologischem reichen kann, wie bösartiger Narzissmus . Woher weißt du also, dass du es mit einem Narzissten zu tun hast und was kannst du dagegen tun? Im Folgenden finden Sie einige bewährte Tipps für den Umgang mit allen Arten von Narzissten in Ihrem Leben, egal ob es sich um Freunde, Chefs, Partner oder sogar Ihre Kinder handelt.

Wie sieht Narzissmus aus?

Die Narzissmus-Persönlichkeitsstörung (NPD) wird definiert durch die Mayo-Klinik als psychischer Zustand, in dem Menschen ein überhöhtes Bewusstsein für ihre eigene Bedeutung, ein tiefes Bedürfnis nach übermäßiger Aufmerksamkeit und Bewunderung, gestörte Beziehungen und einen Mangel an Empathie für andere haben. Laut der Diagnostisches und Statistisches Handbuch der Geistigen Störungen es gibt eine liste von neun Kriterien für NPD, aber es legt fest, dass jemand nur fünf von ihnen treffen muss, um sich klinisch als Narzisst zu qualifizieren. Es gibt neun Kriterien:
  • grandioses Selbstwertgefühl
  • Beschäftigung mit Fantasien von grenzenlosem Erfolg, Macht, Brillanz, Schönheit oder idealer Liebe
  • glauben, dass sie besonders und einzigartig sind und nur von anderen besonderen oder hochrangigen Personen oder Institutionen verstanden werden oder mit ihnen in Verbindung treten sollten
  • Bedürfnis nach übertriebener Bewunderung
  • Anspruchsgefühl
  • zwischenmenschlich ausbeuterisches Verhalten
  • Mangel an Empathie
  • Neid auf andere oder der Glaube, dass andere neidisch auf sie sind
  • Demonstration arroganter und hochmütiger Verhaltensweisen oder Einstellungen

Was tun, wenn Sie in einer romantischen Beziehung mit einem Narzissten sind?

Wenn du in einen Narzissten verliebt bist, der dich die meiste Zeit erfüllt, dann laut Psychologie heute , es spielt keine Rolle, ob deine Eltern oder Freunde das ablehnen. Wenn es für Sie funktioniert, funktioniert es. Wenn Sie jedoch in Ihrer Beziehung unzufrieden sind, es aber trotzdem wollen durcharbeiten , dann ist es Zeit für einen Selbstcheck. Ihre Rolle in der Beziehung zu verstehen und warum Sie sich zu dieser Person hingezogen fühlen, ist ein guter Anfang. PsychAlive schlägt vor, sich Fragen zu stellen, wie: Hatten Sie einen egozentrischen Elternteil? Fühlen Sie sich wohler, wenn Ihr Partner die Kontrolle hat, damit Sie dann passiver sein können? Bekommt man ein Gefühl von Wert, wenn man an jemanden hängt, der im Rampenlicht steht? Stimmt das negative Selbstbild, das sie durch ihre Kritik und ihre überlegene Einstellung fördern, mit Ihren eigenen kritischen Gedanken über sich selbst mit?

Indem Sie sich selbst besser verstehen, können Sie die Dynamik der Beziehung von einem selbstbewussteren und funktionaleren Ort aus herausfordern. Andere wichtige Fragen laut Psychology Today: 1) Machen die Dinge, die Sie in dieser Beziehung lieben, das wett, was fehlt? und 2) Kannst du mit den Dingen leben, die du nicht magst? Erwartungen zu verschieben, positives Verhalten zu verstärken und Mitgefühl zu fördern, sowohl für Sie selbst als auch für Ihren Partner, sind wirksame Wege, um die Beziehung voranzutreiben. Und natürlich ist auch eine professionelle Therapie ein wirksames Instrument.



Verwandte: Wie Sie feststellen können, ob Sie in einer toxischen Freundschaft sind, und was Sie laut Experten dagegen tun können

Was tun, wenn ein Familienmitglied ein Narzisst ist?

Haben Sie Probleme, mit einem Familienmitglied, von dem Sie schwören, dass es ein Narzisst ist, auf Augenhöhe zu sein? Psychologie heute empfiehlt, sie nicht als Narzisst zu bezeichnen, egal wie sehr Sie es möchten (es wird nur das Feuer anfachen). Widerstehen Sie auch, mit ihnen zu streiten, denn sie werden fast nie nachgeben oder Ihnen das Feedback geben, das Sie suchen, und es wird Sie nur ärgern. Der vielleicht wichtigste Tipp von allen: Kennen Sie Ihre Grenzen und verstehen Sie, dass Sie Wahlmöglichkeiten haben. Wenn Sie nicht mit einem bestimmten Familienmitglied sprechen möchten, können Sie weggehen oder Grenzen setzen, wie lange Sie sich mit ihm beschäftigen. Sagen Sie Ihre Meinung über ihre Behandlung von Ihnen. Wenn Sie zum Beispiel weiterhin so mit mir sprechen, führe ich dieses Gespräch nicht mit Ihnen. Noch wichtiger ist, dass Sie keine Angst haben, Unterstützung oder Beratung durch einen Fachmann zu suchen, insbesondere wenn es sich um Eltern, Geschwister oder Kinder handelt, mit denen Sie häufig Kontakt haben.

Was tun, wenn Ihr Chef ein Narzisst ist?

Während Sie vielleicht Lust haben, mit dem Alltag aufzuhören, ist dies für viele keine praktische Option. Stattdessen, laut einem Artikel in Forbes , ist es wichtig, sich auf das zu konzentrieren, was Ihnen in Ihrem Arbeitsumfeld ein sicheres und leistungsfähiges Gefühl gibt. Peppen Sie sich mit einigen positiven Selbstgesprächen auf, machen Sie Pausen und setzen Sie Ihre Grenzen. Wenn sie etwas Illegales oder Missbräuchliches tun, haben Sie das Recht, sich an die Personalabteilung zu wenden. Konzentrieren Sie sich im Zweifelsfall auf Ihre Ziele. Warum arbeiten Sie in Ihrem Job? Was können Sie tun, um Ihre Karriere am positivsten voranzubringen? Indem Sie sich auf die positiven Eigenschaften Ihres Jobs konzentrieren, können Sie Ihre Arbeitserfahrung zufriedenstellender gestalten. Verwandte: Wie man toxische Beziehungen erkennt und verlässt, laut Experten