celebs-networth.com

Ehefrau, Ehemann, Familie, Status, Wikipedia

Yoga in den Wechseljahren: Symptome lindern & Wohlbefinden steigern

Fruchtbarkeit

Wenn Sie eine Frau in einem bestimmten Alter sind, besteht eine gute Chance, dass Sie die Symptome der Menopause erleben. Während die Menopause ein natürlicher Prozess ist, kann sie störend und sogar ausgesprochen unangenehm sein. Die gute Nachricht: Yoga kann helfen! Yoga kann Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Nachtschweiß und Stimmungsschwankungen lindern und das Wohlbefinden steigern. Eine regelmäßige Yogapraxis kann Ihnen helfen, besser zu schlafen, Stress abzubauen und Ihr Energieniveau zu steigern. Wenn Sie neu im Yoga sind, beginnen Sie mit einer sanften Klasse. Es gibt viele großartige Yoga-DVDs und Online-Kurse, die speziell für Anfänger entwickelt wurden. Sobald Sie den Dreh raus haben, können Sie eine anspruchsvollere Klasse ausprobieren. Yoga ist eine großartige Möglichkeit, Wechseljahresbeschwerden zu lindern und Ihr Wohlbefinden zu steigern. Probieren Sie es also aus und sehen Sie, wie es Ihnen helfen kann, sich in dieser Zeit des Übergangs am besten zu fühlen.

Aktualisiert am 17. Dezember 2020 2 Minute lesen

Was sind die Wechseljahre?

Die Menopause markiert eine wichtige Übergangsphase im Lebenszyklus einer Frau.

Es bewirkt hormonelle Schwankungen und das Ende des Menstruationszyklus und der reproduktiven Jahre.

Die meisten Frauen erleben es in der Mitte des Lebens, nach dem 45. Lebensjahr, obwohl das erheblich variieren kann.

Die perimenopausale Phase bezieht sich auf die Zeit vor der Menopause und tritt normalerweise in den 40er Jahren einer Frau auf.

Postmenopausale Frauen haben in 12 oder mehr aufeinanderfolgenden Monaten keine Periode.

In den Wechseljahren sinkt der Hormonspiegel, weil die Eierstöcke langsam aufhören, die Hormone Östrogen und Progesteron zu produzieren.

ist jetzt ähnlich sicher

Diese hormonellen Veränderungen und die Verringerung des Östrogenspiegels können sich auf die Lebensqualität, das Wohlbefinden und sogar die psychische Gesundheit auswirken.

Nachnamen, die den Tod bedeuten

Symptome der Menopause

Häufige Symptome der Wechseljahre können sein:

Frauen in den Wechseljahren können ebenfalls auftretenBluthochdruckund Herzklopfen.

Medikamente können die Schwere von Symptomen wie Hitzewallungen reduzieren, und es kann auch eine Hormonersatztherapie (HRT) angewendet werden.

Einige Untersuchungen deuten darauf hin, dass Hormonersatztherapien das Risiko für Brustkrebs und andere Nebenwirkungen erhöhen können, daher lohnt es sich, die Risiken mit Ihrem Arzt zu besprechen.

Perimenopause und Wechseljahre: Eine Zeit, Ihre Lebensgewohnheiten und Entscheidungen zu überdenken:

Es ist wichtig, sich während dieser Übergangsphase zu ernähren und stärkende Gewohnheiten anzunehmen, die helfen können, den Stresspegel niedrig zu halten und Hitzewallungen abzukühlen:

Wie eine regelmäßige Yoga-Praxis helfen kann, die Gesundheit von Frauen zu verbessern:

Yoga-Praktiken können helfen, die Symptome und das Wohlbefinden in dieser Zeit zu bewältigen.

Yoga-Posen (Asanas), betont in derHatha-Yoga-Tradition, kann helfenberuhigt das Nervensystemund Nebennieren.

beste Babymatratze

Haltungen wie die Kinderhaltung, Vorwärtsbeugen und sanfte Umkehrungen wie der nach unten gerichtete Hund können den Druck im unteren Rücken lösen und Rückenschmerzen lindern.

Sanfte Rückbeugen können auch das Herzzentrum öffnen und die Heilung beschleunigen.

Die Beine-an-der-Wand-Pose ist eine ausgezeichnete ausgleichende Pose, die auch erholsam ist, egal in welcher Phase Ihres Lebens Sie sich befinden.

Yoga-Atemübungen (Pranayama) sind auch ein wirksames Mittel, um den Stresspegel zu senken,Schlaf verbessern, und regenerieren Sie den Körper.

AchtsamkeitsmeditationenUndkreative Visualisierungsübungen, ebenfalls ein Teil der Yoga-Praxis, kann besonders vorteilhaft sein, um Stress und hormonelle Ungleichgewichte zu bewältigen.

Teile Mit Deinen Freunden: